Rechner bis max. 1000 Euro

Dustman

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
177
Hi Leute, leider krieg ich hier kaum noch ein Überblick, hunderte verschiedene Threads, ich blick einfach nicht durch, deswegen starte ich nen eigenen Beitrag:

Im Moment besitze ich folgenden PC:

My sysProfile !

Nun bin ich am Überlegen, ob es Sinn macht, oder einen guten Unterschied, mir einen neuen Rechner bis maximal 1000 Euro zu kaufen.

Folgendes ist mir sehr wichtig:

- schnell
- Leise
- Graka sollte gut in Ordung für aktuelle Spiele sein


ich habe zum Beispiel mal einen Acer Komplett Rechner gesehen, der hatte Intel 3,6 GHz, 2 GB Speicher, 320 GB Platte, ATI X700 512 MB.

Nehmen wir mal die reine RechnerLeistung, ist das ein echt spürbarer Unterscheid zu meinem Aktuellen AMD 3200+ ?

Hauptsächlich arbeite ich an meinem Rechner mit folgendem:

-Brennen, Videobearbeitung, Coding, Surfen
-weniger spielen, CS:Source, PES5 etc...

Wichtig für mich ist wie geschrieben, das der Rechner auch möglichst sehr leise sein soll.

Lohnt sich ein Komplett Rechner? Sollte ich lieber nich ein wenig warten?

Gibt es Händler die Silent Systeme komplett verkaufen? Ähnlich, wie MadMoxx GraKas verkauft, die kaum hörbar sind?

Vielen Dank für jede Hilfe
 

Feyamius

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
30
Ist das ein Scherz?

Kerle, was willst du eigentlich? Fahr' für die 1000€ in Urlaub oder mach sonst was damit... *grins*

Vielleicht erklärst du erst mal, was dein Problem mit deinem System ist. Vielleicht ist es ja mit einer einfachen Festplattendefragmentierung getan. ;)
Falls dir wirklich die Grafikleistung zu gering ist, brauchst du keine 1000€ auszugeben. Für deine AGP GraKa bekommst du bei eBay mit etwas Glück bis zu 300€, davon kaufst du dir 'ne GeForce 7800GT für PCIe. Dazu noch ein schönes Mainboard... Asus, MSI, Gigabyte machen ordentliche Boards (bitte kein SLI nehmen, bringt bei dir eh nix). Wenn du dich gut mit übertakten auskennst dann vielleicht auch eins von DFI. Mit fast allen Boards kann man aber zumindest rudimentär übertakten, was du bei deinem 3.200+ auch machen könntest. Schon bist du für vielleicht 200€ Investition bei einem richtig flotten PC, der das nächste Jahr locker reicht. Wenn dann der neue Sockel AM2 ein Weilchen draußen ist, rüste mit einem dann sicherlich wesentlich günstiger gewordenen DualCore Prozessor nach, sowas wie der X2 4.400+.

Wenn er dir dann irgendwann zu schwach wird, kannst du auf AM2 umrüsten, der dann auch entbugt und erschwinglich ist.


Bye, Feyamius...
...mal halblang machend.
 
Top