Rechner geht für 5 Sekunden an und gleich wieder aus

Cyberstorm

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
105
Hallo,

ich habe meinen Rechner für ein paar Stunden laufen gelassen habe und als ich später wieder zurück kam, zeigte das Display einfach nur einen hellblauen Hintergrund an, ich glaube sogar in dem typischen Windwos 10 Bluescreen Blau, allerdings ohne Text, einfach nur blau.
Habe den Rechner dann durch den Reset Knopf versuch neu zu starten, dann ging er aber nur für ca. 5 Sekunden an und dann wieder aus, wieder für 5 Sekunden an und wieder aus usw.

Habe mich dann hier ein bisschen informiert und wollte die "Nullmethode" anwenden (auch wenn ich gerade keinen Speaker zur Hand hab), aber schlau wie ich bin, habe ich versucht die Grafikkarte aus meinen Mini-Frickel-Gehäuse auszubauen, ohne diesen "Klipp" aufzumachen (wusste nicht dass es so einen gibt, mein alter Rechner hatte den nicht) und somit habe ich die Plastik-Abdeckung gleich mit rausgezogen, so dass ich nun diese ganzen offenen Kontakte auf dem Mainboard hab.:freak:

IMAG0530.jpg



Meine Frage jetzt: Kann ich den Rechner trotz der offenen Kontakte versuchen zu starten? Ich denke wenn ich versuche die Abdeckung wieder draufzusetzen verbieg ich die Kontakte nur noch mehr? (sind rechts glaub schon verbogen, vielleicht erkennt man das auf dem Bild)

Und die nächste Frage ist natürlich, woran könnte es liegen, dass der Rechner nicht ordentlich startet?
Ich verdächtige ja das Netzteil, aber wirklich Ahnung hab ich nicht...

Mein System:
Intel Core i5 4570
Sapphire R9 280x
Gigabyte GA-B85M-D3H
BeQuiet System Power 7 450W (oder 400, grad nicht sicher)
8GB Crucial RAM
Bitfenix Prodigy M
Alpenföhn Sella
 

Zorkarak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
417
Der erste Versuch, wenn ein PC nicht vernünftig startet, ist das BIOS sowie CMOS zurückzusetzen. Wie genau das konkret bei dir geht, musst du im Handbuch deines MoBos nachschauen. Meistens gibt es da aber einfach einen Jumper.

Solange sich keine Kontakte des PCI-Anschlusses berühren, kannst du versuchen den PC zu starten. Auf Dauer würde ich aber auf keinen Fall mit einem solchen Board fahren. Das Risiko eines Kurzschlusses wäre mir persönlich zu hoch.
 

AreZ

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
167
Nach deinem bisherigen vorgehen rate ich dir dringend das ganze einem Fachmann zu überlassen.
 

R4ID

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.754
Würde dir auch raten lieber einen Fachmann daran zu lassen, dein Board kannste aufn Müll hauen.
 

helionaut

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.293
Das Board würde ich nicht mehr benutzen, da kann sich schnell ein Kurzschluss bilden.
 

Cyberstorm

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
105
Alles klar, das Mainboard kommt auf jeden Fall raus.
Ja, ich verstehe dass euch die Haare zu Berge stehen, ich hab meine Lektion auf jeden Fall gelernt.
Aber meint ihr wirklich, dass ich auch zu unfähig bin ein neues Mainboard zu installieren? Ich bin eigentlich wirklich relativ feinfühlig, hab auch nicht wirklich Gewalt angewandt, um die Graka "auszubauen", will mich aber auch nicht selbst überschätzen...
 
Top