News Redmi 9A: Xiaomi bringt 120-Euro-Smartphone nach Deutschland

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.104
Xiaomi bringt mit dem Redmi 9A das bisher günstigste Smartphone des Herstellers auf den deutschen Markt. Das Smartphone soll zum regulären Preis von 120 Euro Ende Juli ausgeliefert werden, kann aber ab Mitternacht für 100 Euro vorbestellt werden. Im September soll das etwas besser ausgestattete Redmi 9C für 130 Euro folgen.

Zur News: Redmi 9A: Xiaomi bringt 120-Euro-Smartphone nach Deutschland
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
868
Die werden ja auch noch immer breiter, boah eh. 77mm
 

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.239
Waren die Redmi-Geräte nicht mal die "kleinen"
Ich denke nur mal an das Redmi 3 /4X zurück die relativ kompakt waren.
 

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.239

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.825

-->Er@zor_X<--

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
438
Und menschenunwürdige Produktion inklusive.

Hauptsache ein billiges smartphone
Ach, und hochpreise Smartphones (z.B. von Apple) werden per se unter den würdigsten Bedingungen hergestellt? Dann solltest du dich mal ein bisschen über den Hausauftragsfertiger von Apple, Foxconn, informieren.

Der Teil der (deutlich) höheren Gewinnmargen wandert fast ausschließlich in die Taschen von Apple oder Samsung (siehe deren Quartalszahlen), sicher aber nicht oder zumindest kaum in eine ethischere Fertigung und Zulieferung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Loro Husk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
452
Ach, und hochpreise Smartphones (z.B. von Apple) werden per se unter den würdigsten Bedingungen hergestellt? Dann solltest du dich mal ein bisschen über den Hausauftragsfertiger von Apple, Foxconn, informieren.
Nein, aber Apple hat sicherlich höhere arbeitsethische als auch, und vor allem, umwelttechnische Standards. Zumindest wird das so auf der Homepage kommuniziert (ganze Lieferkette beachtend, etc.).
Für mich kommt Xiaomi allein aus Datenschutzschgründen nicht in Frage. Der chinesische Staat ist ein totalitärer Überwachungsstaat.

Und ja, ich stehe auch dem "Surveillance-Capialism" (siehe: Zuboff) aus dem Silicon Valley und der blauäugigen Social Media Nutzung (Stichwort: Digital Labour) sehr kritisch gegenüber...
 

3/10

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
57
Nein, aber Apple hat sicherlich höhere arbeitsethische als auch, und vor allem, umwelttechnische Standards. Zumindest wird das so auf der Homepage kommuniziert (ganze Lieferkette beachtend, etc.).
Für mich kommt Xiaomi allein aus Datenschutzschgründen nicht in Frage. Der chinesische Staat ist ein totalitärer Überwachungsstaat.

Und ja, ich stehe auch dem "Surveillance-Capialism" (siehe: Zuboff) aus dem Silicon Valley und der blauäugigen Social Media Nutzung (Stichwort: Digital Labour) sehr kritisch gegenüber...
Ok
 

Lonesloane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
329
Sind die Hände aller anderen Menschen in den letzten 10 Jahren auch proportional gewachsen, oder wieso gibt es fast nur noch >6,5" Phablets?! :D :stacheln: :rolleyes:
Hatte ich mich auch gefragt, aber als ich jetzt von einem Redmi Note 4 auf ein OnePlus6 gewechselt bin, da musste ich festellen, dass die Geräte insgesamt bis auf 1-2mm gleich groß sind, da beim OP6 einfach nur der sichtbare Bildschirm viel näher an die Ränder gewandert ist. 6,28" sind dann real genau so groß wie 5,5".
 

-->Er@zor_X<--

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
438
Nein, aber Apple hat sicherlich höhere arbeitsethische als auch, und vor allem, umwelttechnische Standards. Zumindest wird das so auf der Homepage kommuniziert (ganze Lieferkette beachtend, etc.).
Für mich kommt Xiaomi allein aus Datenschutzschgründen nicht in Frage. Der chinesische Staat ist ein totalitärer Überwachungsstaat.

Und ja, ich stehe auch dem "Surveillance-Capialism" (siehe: Zuboff) aus dem Silicon Valley und der blauäugigen Social Media Nutzung (Stichwort: Digital Labour) sehr kritisch gegenüber...
Das mit China stimmt natürlich, nichtsdestotrotz sind die Amerikaner im Bereich Datenschutz eher ein schlechtes Gegenbeispiel. Zumal MIUI 12 als erstes OS-Derivat im Smartphonebereich vom TÜV Rheinland für den Datenschutz zertifiziert wurde (Quelle), das sollte man zumindest nicht unerwähnt lassen. Gängige Pauschalisierungen helfen in diesem Fall vermutlich keinem.
 

Floppy5885

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
615
Hauptsache man flutet einen bereits übersättigten Markt mit noch mehr Geräten. Unsere Erde hat ja unendlich Ressourcen zur verfügung.
Bei Preisen von um die 100€ für ein Vollwertiges Smartphone kann man schon fast von wegwerf Handy sprechen. 6 Monate nutzen und ein neues kaufen, kostet ja nur 100€.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.175
Zumal MIUI 12 als erstes OS-Derivat im Smartphonebereich vom TÜV Rheinland für den Datenschutz zertifiziert wurde (Quelle), das sollte man zumindest nicht unerwähnt lassen.
Wenn ich mir anschaue was alles schon TÜV zertifiziert wurde. Nein Danke. Vom knallharten Anlagebetrug, über zusammenbrechende Dämme Und Gebäude bis hin zu gefährliche Medizinprodukte. Für mich hat das Siegel Null Bedeutung.
 
Top