Reisemehrfachsteckdose und Powerbank mit QC 3.0 gesucht

MegaCayman

Lt. Commander
Registriert
Nov. 2013
Beiträge
1.119
Hallo Gruppe, ich hoffe mal das passt jetzt hier rein :daumen:,

ich Suche einen Rat bzg einer Reisemehrfachsteckdose und Powerbank mit QC 3.0 🔋

1.
Zur Mehrfachsteckdose, (gehen wir von 5-6 Euro/Schuko Dosen/Plätze aus eig nur für USB Ladegeräte also eher Eurostecker) aus da es in Hotels nicht immer soviele Steckdose gibt will ich auf Nummer sicher gehen, ist nie ein Fehler eine mitzunehmen ob man sie braucht oder nicht, gibt ja kleine hab ich gesehen so Euromehrfachsteckerleisten oder so einen Würfel.

Hier ist auch zu beachten, dass das ganze relativ kompakt sein sollte da es in den Reisekoffer soll.

2.
wäre eine Powerbank da meine von 2012 ist und nichtmehr dem aktuellen Stand entspricht,
zwar hat sie 18.000 Mah und 18650 Akkus die man wechseln könnte aber ist halt lahm da leider kein QC unterstützt wird.

Was ich damit machen möchte ist:

  • Mein Oppo Find x5 Pro aufladen das mit 80 W SUPERVOOC gealden werden kann, hierfür gibts glaube ich noch keine Powerbank die das unterstützt, Handy hat 5000 mAh.
  • Fimi x8 Mini Pro Drohnen AKkus laden (max 5 Stück), hier handelt es sich um einen 2S LiPo 7,7V 2.200 mAh, QC 3 fähig (Zusammen = 11.000 mAH)
  • Fimi x8 Mini Fernbedienung bestimmt einmal zwischenladen, diese hat 3500 mAh und auch 7,7 V und einen Eingang von max 5V 2A, QC 3 fähig
(Zusammen= 19.500 mAH) wobei ich bezweifel, dass ich alle 5 Akkus laden werde, denke eher 2 oder 3 + FB + ggf ein Fremdhandy also wären wir dann bei ~21.000 mAh

Zu welchen Geräten könnte Ihr mir hier raten ?
Habe zwar ein paar Eurosteckerleisten gefunden aber hier ist der Markt auch so groß da ich dachte ich muss hier auch mal fragen da es bestimmt Erfahrungen gibt.

Vielen dank für Ratschläge und Grüße in die Runde
 
Zu Punkt 1: Wieso kein Mehrfach-USB-Ladegerät? Dann benötigst du nur eine Steckdose für ~5 USB-Geräte. Sollte ja fürs Laden über Nacht problemlos ausreichen.

Ähnliches für die PowerBank: Bist du so lange weg vom Netz, dass du zwingend alles damit (schnell) laden können musst?
 
Beim Mehrfachstecker würde ich zu einem Würfel mit zusätzlichen USB-Buchsen greifen. Bei der von dir verlinkten schmalen Steckerleiste passen auch nur die schmalen Stecker.

Bei der Powerbank würde ich auf die maximale Kapazität, die man noch mit ins Flugzeug nehmen darf achten, falls du sie mal bei einer Flugreise mitnehmen willst. Spontan habe ich gefunden, dass man 27000 mAh mit ins Handgepäck nehmen darf. Ich bin aber mit den Regeln nicht so vertraut.
 
Nur ein kleiner Tipp von meinen USA/Mexiko Reisen. Diese Würfel mit mehreren Adaptern halten häufig nicht in der Steckdose, da dort nur alles an den 2 dünnen Drähten hängt. Für diese Länder würde ich einen kompakten Adapter empfehlen. Ebenfalls gehen viele Netzteile nicht in den Quick Charge Modus Dank des 110V Netzes.
 
@piffpaff
piffpaff schrieb:
Wieso kein Mehrfach-USB-Ladegerät? Dann benötigst du nur eine Steckdose für ~5 USB-Geräte
weil ich mein Original Oppo Ladegerät mitnehmen das den AKku in NullkommaNix volläd, und für diese Oppo-Eigenkreation von Schnellladen habe ich noch kein Gerät gefunden
piffpaff schrieb:
Ähnliches für die PowerBank: Bist du so lange weg vom Netz
Das Oppo ist schon Super aber Saugt halt wirklich den Akku leer vorallem wenn das Display vermehrt anhat zum Knipsen oder beim FLiegen ist das Display ja auch immer an.

Hier gehe ich auf Nummer sicher, sollte schon ggf reichen aber man weis ja nie bissl Reserver ist hier nie verkehrt wenn man z.B. Busreisen macht am Tag kann man halt nicht schnell via 230 V laden.

@xy1337
xy1337 schrieb:
Würfel mit zusätzlichen USB-Buchsen greifen
ja das hab ich bis jetzt auch so gesehen aber leider unterstützen die alles jeweils von QC 3 , meist grottenschlechte Werte so hab ich die Erfahrungen gemacht daher lieber Einzelne Ladegeräte.
xy1337 schrieb:
bei der Powerbank würde ich auf die maximale Kapazität

nagut da gibts noch die Freundin die auch einen Rucksack hat
Ergänzung ()

C00k1e schrieb:
Dank des 110V Netzes.
geht hier erstmal um Griechenland was ja EU ist aber was mit Kabel wäre mir schon lieber, habe halt von vielen gelesen in Hotelzimmern gibts manchmal nichtmal eine Steckdose neben dem Bett wenn Pech hast , zwar oldschool aber ist so
 
MegaCayman schrieb:
nagut da gibts noch die Freundin die auch einen Rucksack hat
Es geht darum, dass ab 27000 mAh aus Brandschutzgründen das Ding generell nicht mit an Board darf. Da bringt der Rucksack deiner Freundin wenig.

Wenn du für ein spezielles Gerät auf schnelles Laden angewiesen bist, würde ich immer das original Ladegerät mitnehmen. Häufig hat man aber mehrere Geräte dabei, bei denen dann auch langsames Laden reicht. Wir haben bspw. meistens 2 Smartphones, 1 Kamera, 1 Powerbank und 1 Tablet dabei. Wir würden aber niemals 5 Ladegeräte mitnehmen. Da können zwei zusätzliche USB-Anschlüsse schon hilfreich sein.
 
@xy1337
xy1337 schrieb:
Es geht darum, dass ab 27000 mAh aus Brandschutzgründen das Ding generell nicht mit an Board darf. Da bringt der Rucksack deiner Freundin wenig.
also der Flug ist hin und zurück mit Condor bei denen werde ich mich mal schlaumachen.
Ich meinte die 27000 mAh wären dann ja Pro Person, sprich wenn eine z.B. 25000 maH Powerbank mitreist darf die halt nur einer nehmen ins Handgepäck und der andere den restlichen Akkukrempel.
Für meinen Drohnenakkus habe ich Feuerfeste LiPobags aber da muss ich mal gucken dass ich ggf für die Batterybank auch einen anschaffe, also das letzte mal mit Rainair gings auch so (da war keine Drohne dabei) nur die Powerbank und 4 x 18650 Akkus für die Dampfe aber die bleibt dieses mal Zuhause.

Ja also wenn dann nehmen wir mein Oppo Ladegerät mit und zwei für Drohnenlipos, eines davon kann dann auch fürs zweite Smartphone genommen werden bzw eine Powerbank.
 
Zurück
Oben