richtig gute Kopfhörer

m-sharingan

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.364
Hallo,

Ich suche ohrumschließende Kopfhörer für eine Kollegen. Da ich selber hier durch hilfe andere damals auf die Audia-technica QuietPoint ATH-ANC7 (=159€)gekommen bin, habe ich ihm diese Probe hören lassen. Er war genauso wie ich begeistert.
Jetzt ist meine Frage. Lohnt sich der Aufpreis von 100€ auf die Sennheiser PXC 450(=259€)?

habt ihr vllt andere alternativen?
Der Preis sollte maximal 300€ sein

Diese Kopfhörer werden fürs Filme anschaun verwendet.
Funkkopfhörer wären sogar besser! Allerdings sind diese dann auch teuer oder?
Kenne mich da garnicht aus

Ansonsten werden die Audia-technica QuietPoint ATH-ANC7B bestellt
 
Laut Amazon ist der ANC7B nicht so prickelnd. Ich würde bei so einer Entscheidung erstmal Fachmagazine zu Rate ziehen und dann bei bspw MM probehören. Jeder hat andere Ohren und ein anderes Soundgefühl.

Edit: beyerdynamic ist sehr zu empfehlen. Gebe da meinem Vorposter recht.
 
Sollen die KH in sehr lauter Umgebung benutzt werden?
Falls nicht, so würde ich erstmal vom ANC (Active Noise Cancelling) abraten, da das 1. den Preis ordentlich hochtreibt und 2. oft ein Rauschen im Hintergrund erzeugt.
Ein typischer geschlossener KH wie der DT770 bietet klanglich sicherlich einiges mehr fürs Geld als die KH mit dem aufwändigen ANC und isoliert auch schon ganz ordentlich.
Von Funkkopfhörern kann ich nur abraten, das treibt auch den Preis und die Qualität sinkt enorm.
 
Guckt er die Filme denn immer in lauter Umgebung oder warum geschlossene Hörer?
Der luftigere Klang offener / Halb-offener Systeme kommt mMn grade für Enternaiment einfach besser.

Fürs "Kino" würde ich mir auch ehr was Höhenbrilliantes kaufen, da das für mich einfach mehr Emotion rüberbringt. Also ehr Beyerdynamic oder AKG.
Funkkopfhörer sind natürlich praktisch, soundtechnisch aber andere Liga.

Die PCX-Reihe sind doch alle samt Blue tooth oder? - Wenn das in Frage kommt, kann man die natürlich nehmen, für mich gehören da allerdings ehr in die Kategorie "gehobene Unterwegs-Hörer"

Auch ist nicht uninteressant, woran die Dinger angeschlossen werden sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
kann mich meinen Vorpostern nur anschließen und will hier dann mal eine kleine Probehöraufzählung posten:
Beyerdynamic DT-770/880 Pro, AKG K 601, 701, Ultrasone HFI 580, Sennheiser HD 598, Denon AH-D2000.
Alles sehr gute Kopfhörer, jedoch sind auch teile davon offen.
 
Kann dir nur die Kopfhörer-Abteilung vom HiFi-Forum empfehlen.
Da gibt es deutlich mehr Erfahrung mit HiFi-Kopfhörern - mach da mal einen Thread auf! :)

Gruß
 
zur frage ob in lauter umgebung gehört wird: definitiv Nein

Er hört damit nur Nachts wenn er sein Teufel System nicht nutzen kann da seine Frau schläft =)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann würde ich auch keinen geschlossenen Kopfhörer nehmen.

Bis 300€ finde ich persönlich den DT 880 genial für Filme.
Sofern ein AVR o.ä vorhanden ist, geht meine Empfehlung an diesen. Wenn der AVR dann noch über DolbyHeadphone verfügt, steht dem Kino-feeling für zuhause nichts mehr im Wege.

Ohne DSP wie Dolby Headphone kann der Beyer allerdings machnmal zu direkt am Kopf wirken. Das hängt aber auch sehr stark vom Wiedergabegerät und dem Audiomaterial ab.

Sprich bei weniger kräftigen Wiedergabegräten ohne DSP, wirkt bspw. ein K242 evtl. doch etwas imposanter. Letztendlich sollte man sich da aber auf eigene Eindrücke verlassen.

Ich würde zumindest mal reinhören, in was offenes/halb-offenes von AKG und Beyer.
Und dann bitte nicht mit einfacher Musik im nächstbesten Laden. Sondern damit, womit er auch benutzt werden soll, also Filme mit Mehrkanal-Audio am besten.

Ob Funk oder Kabel würde ich davon abhängig machen, was wichtiger ist. Soundqualli oder Bequemlichkeit.
 
Du könntest dich auch einmal bei der A-Reihe von Audio Technica umsehen. (ATH-A700, ATH-A900), geschlossen und ohrumschließend und vor allem noch um einiges bequemer, da die ACN nicht die 3D-Wings besitzen.
 
Shure SRH840
Denon D2000

Der Shure ist technisch nicht nur im Klang ein sehr guter geschlossener KH, den man für den Preis bekommen kann. Universell einsetzbar.

Der Denon ist für den gewünschten Einsatz sehr gut geeignet. Gute Räumlichkeit und mächtig im Klang für ein breites Grinsen im Gesicht. Isoliert aber mäßig.
 
Er hört damit nur Nachts wenn er sein Teufel System nicht nutzen kann da seine Frau schläft =)

Wo ist jetzt das Problem? :D

Kannst sie nur beim Hersteller direkt bestellen!

Also Beyerdynamic selbst meinte zu mir, ich kann zum Beispiel bei Thomann bestellen, die Preise im eigenen Shop seien höher, da es ja dumm wäre, dass sie die Kopfhörer verkaufen und der eigene Shop die Kopfhörer billiger verkauft.

Schau dir mal das Beyerdynamic DT 770 Pro an. :)
 
ok. Er vertraut euch und er möchte das man am Kopfhörer oder am Kabel den Ton verändern kann.

Die Denon sollen ganz gut sein.

Außerdem wird per Klinke am Fernseher angeschlossen
 
Will er am kabel einen EQ haben? Damit verändert man Tonlagen.
Oder will er einen Lautstärkeregler?
Geht über sowas hier.

Den ANC7 würde ich nicht für den Heimbetrieb verwenden.Ich lese, du hast an dem ANC weiterhin Freude. ;)
Von der Klangsignatur kommt zwar der ATH-M50 am Nächsten, was ich hier nochmal ergänze, aber er wird durch seine zwischen die Augen Bühne wohl zu heftig werden, weil er die ganze Zeit das Gehirn stauchen wird.
Der Denon ist hier wirklich angebracht. Vorallem löst er deutlich besser auf.
Wenn er sich überwinden kann, dann über Amazon Housewaredeals. Dann hat er zukünftig noch Geld für Ersatzpolster übrig.
 
wo liegt der unterschied zwischen dem DT 770 und 880?
sind ja doch 90 euro unterschied.
und dann zum Denon D2000 sind es nochmal 60 Aufpreis zum 880
 
Der DT770 (ich spreche in dem Fall von der "Pro" Version, für den DT770 Edition soll das weit weniger gelten) hat eine grundlegend andere Klangsignatur, als der DT880.

Der DT770Pro hat einen Badewannenfrequenzgang mit starker Bass- und - in meinen Ohren - leichter Höhenbetonung.
Der DT880 hingegen ist größtenteils sehr neutral, allerdings auch mit einer leichten Höhenbetonung - manch einem gefällt diese Betonung gar nicht, ich persönlich mag sie.

Insgesamt ist der DT880 in meinen Augen der bessere Hörer, sowohl technisch, als auch von der klanglichen Abstimmung.
 
@ Kani = Der DT880 hingegen ist größtenteils sehr neutral, allerdings auch mit einer leichten Höhenbetonung - manch einem gefällt diese Betonung gar nicht, ich persönlich mag sie.

Und wenn man diesen Test liest
gibt es daran auch nichts zu beanstanden .

Für mich war es jedenfalls der bessere KH im Vergleich zum AKG K-701 .

Genauso wichtig wie der persönliche Klangeindruck , ist auch der Tragekomfort !

Vergleichbar mit einer Matratze . Da ist auch nicht immer die teuerste die beste . ;) Probehören / liegen ist hier zwingend erforderlich !
 
Ich habe auch den Bayerdynamic DT 880, da machst du nichts falsch.........
 
Das DT 880 Pro ist billiger als das DT 880.
bzw DT 770 und DT 770 Pro

Wo liegt da der unterschied bei der Pro Version?
 
Zurück
Top