router-kaufberatung: 450 MBit-WLAN, simultanes dualband

hype

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
737
muss:
- simultan 2,4 und 5 GHz
- theoretische 450 MBit (ick wees, bleibt ja nüscht übrich ;))
- mehrere WLANs eröffnen
- min. drei gigabit-anschlüsse
- stabiler betrieb allgemein
- IPv6 vollständig
- max. 150 EUR

kann:
- updates zu erwarten

egal:
- modem (wenn es hat wird es halt nicht genutzt -> kabel)
- TK
- USB, WPS

zur auswahl stehen bisher:
Linksys E4200 -> http://geizhals.de/617554
ZyXEL NBG5715 -> http://geizhals.de/682811 kein vernüftiges IPv6, korrigiert mich gerne
Netgear N750 -> http://geizhals.de/634929
Netgear N900 -> http://geizhals.de/681960 lohnen die 30 EUR aufpreis zum N750?

... und ja, ich warte noch auf die vorstellungen seitens cebit. :)
 

DukeStylez

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
895
Persönliche Erfahrung Meinerseits:
Habe Linksys seit 6 Jahren nie probs. Vielleicht 1 mal im Jahr mal vom Strom nehmen.

Netgear hatte ich bisher bei Bekannten oft probleme. Wlan auf einmal schwächer ohne veränderung. bei vielen neustart 1x die Woche.
Ist aber nur meine Erfahrung bisher. alle bisher empfohlenen Linksys laufen seit jahren ohne Probs,
 

hype

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
737
linksys ist sicherlich nicht verkehrt, allerdings hätte ich gerne erfahrungswerte zu meinen ansprüchen... zumal gerade die c't passend darüber berichtet.

kommt raus, ihr wiederkäuer! :D ;)
 

Manni-D

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
614
Ich hab den Netgear N900, auch gerade wegen Dualband Simultan. Ich bin bisher sehr zufrieden.
Das einzige, was mich als ehemaliger Fritzbox-Nutzer stört, ist die etwas unübersichtliche Menüführung.
Aber ich bin mit der Datenrate und vor allem der Reichweite top zufireden.
Bisher hatte ich eigentlich weder aussetzer, noch irgendwelche anderen Probleme.
 

hype

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
737
danke für den tipp. kannst du etwas zum vermeintlich gleichen modell N750 sagen, also wo der unterschied ist?
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.019
Der N900 hat schon mal 2 USB-Anschlüsse vs. 1 beim N750.
 

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
Zuletzt bearbeitet:

hype

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
737
du hast völlig recht, das gerät habe ich unterschlagen. "mein" iphone kommt auch nur durch die firma, ansonsten nehme ich abstand von apple.

ps: ist doch mal günstig, für birnenverhältnisse :)
 

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
Die Preise von Apple sind immer realistisch. Es kommt halt nur drauf an was man davon jeweils benötigt.
Wer kein edles Design und ähnliches eines was ein iPhones bietet braucht oder möchtet für den hat dieses dann natürlich Wucherpreise.
Kommt immer auf die Sichtweise an. :)

Kann zu den Technischen Daten wenig sagen, da ich ihn zum einen nur kurz hatte und zum anderen einfach wenig Ahnung davon habe. Aber so viel Qualitativ ist die Basisstation gut verarbeitet, der Empfang ist sehr gut und die sonstigen "Tools" wie USB Anschluss, Airplay oder so sind auch ganz nett, wenn man damit was anfangen kann.

---
xD ja wird zu sehr OT aber sonst bliebe noch ausprobieren, was in den Eigenen 4 Wänden am besten funktioniert. Kann man nie allgemein sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hype

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
737
auch wenn ich mich jetzt seeehr zurückhalten muss: wir diskutieren jetzt nicht über apples preispolitik, insofern bin ich nun still was das angeht ^^

ja, dass sie gut funktioniert glaube ich - trotzdem no apple k thx bye ;)
 

warti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
462
Hab hier einen

Asus RT-N56U

habe Ihn nach meiner Enttäuschung mit einem TP-Link geholt. Läuft seit 3 Monaten stabil und ohne Probleme.

Mit Netgear hatte und habe immer wieder Probleme gehabt und meide diese deshalb.
 

Manni-D

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
614
danke für den tipp. kannst du etwas zum vermeintlich gleichen modell N750 sagen, also wo der unterschied ist?
Soweit erkennbar, untersützt der N750 nur 450+300MBit, nicht wie der N900 450+450MBit. Und der N750 hat nur einen USB-Host. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Das hier hab ich jetzt noch gefunden:

N750: Memory: 8 MB flash and 64 MB RAM
N900: Memory: 128 MB Flash and 128 MB RAM
 

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Zitat von Manni-D:
Soweit erkennbar, untersützt der N750 nur 450+300MBit, nicht wie der N900 450+450MBit.
wobei man ergänzen sollte, dass 450mbit im 2.4 GHZ Band nonsense ist und lediglich ein Marketing bump up aller Hersteller darstellt (Hau den Hühnern die Füße platt und verkauf sie als Barbarie Ente).

Das 2.4GHZ Band hat 13 Kanäle. 450mbit mit drei Datenströmen (3x150mbit=450mbit inkl. Channel bonding) belegt ca. 11 Kanäle mit Überlappungen.

Das kann nur gut gehen in einer absolut sauberen Umgebung (Infrastruktur) ohne Störfaktoren (ohne Nachbar Wlan, DECT, Bluetooth, Babyphne, Garagentorfernbedienung, Mikrowelle etc. etc.).

Zudem ist der marginale Vorteil des dritten Datenstroms gegenüber den Zwei Datenströmen sehr gering.

TE schrieb in einem anderen thread, kein Interesse an technischen Details zu haben...

danke für deinen ausführlichen post, von dem einige sicher etwas lernen können. ich leider nicht

Zitat von Manni-D:
Das einzige, was mich als ehemaliger Fritzbox-Nutzer stört, ist die etwas unübersichtliche Menüführung.
was ist denn an einem Netgear Menü unübersichtlicher als an einem AVM Menü? :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (gelöschter Beitrag wiederhergestellt)

hype

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
737
@ manni-d: danke für die aufmerksamkeit, aus gründen preis/leistung tendiere ich aktuell zum netgear N750.

@ warti: der RT-N56U schafft "nur" 300 MBit, der nachfolger RT-N66U ist dagegen wieder recht teuer.

und ich bin auch der meinung, dass avm-menüs nicht das gelbe vom ei sind... ^^
 

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Aus meiner Sicht die von AVM klarer strukturiert.
naja, das ist dann wohl persönliche Ansichtssache, u. a. Netgear platziert alle Registerkarten links, AVM hat links weniger Registerkarten aber dafür oben horizontale Registerkarten. :) Mir ist das egal.

zurück @topic

Die zurzeit günstigste Variante wäre wohl ein WNDR37AV für 65 inkl. Versand, dieser hat ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Persönlich habe ich den WNDR3700v1, der etwas besser im 5GHZ performt als die aktuell lieferbare Version WNDR3700v2/v3.

Viel Auswahl an Routern mit Antennen (auswechselbar) gibt es ja unter 100 € auch nicht.

Soweit es der dritte Datenstrom unbedingt sein muss, sind Linksys E4200 und WNDR4000 (N750) auf Augenhöhe, allerdings 55 € (E4200) und 30 € (WNDR400/N750) teurer als der WNDR3700v2.

Der dritte Datenstrom im 5GHZ Band (3x150mbit) kostet dann gleich 30 € mehr, inwieweit das einen entsprechenden Nutzen darstellt, muss jeder für sich persönlich beurteilen, denn kein aktueller Router keines Herstellers bringt mit dem dritten Datenstrom marginal entsprechend mehr Leistung rüber und das können eh nur sehr wenige Wifi Clients.

Unter optimalen Bedingungen im 5GHZ Band: Wifi 5100 5GHZ

Wer erwartet, mit einer Centrino® Ultimate-N 6300 oder einer TL-WDN4800 450mbit nun 30MB/s zu bekommen, wird wohl eher ernüchtert sein (wie ich :D ).

Im Bekanntenkreis habe ich beide Router installiert und meinen WNDR3700/ Latitude E5510/N6300 dabei gehabt, mir persönlich wären die 30 bis 55 € das nicht wert.

Bezüglich der Reichweite kann man nur feststellen, dass dies stets von der individuellen Umgebung (Bauwerk, Standort des Routers etc.) abhängt und kein Gerät dem anderen immer überlegen/unterlegen ist. Die geben und nehmen sich nicht viel.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (gelöschter Beitrag wiederhergestellt)

warti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
462
@ warti: der RT-N56U schafft "nur" 300 MBit, der nachfolger RT-N66U ist dagegen wieder recht teuer.
Oh - echt. Ich hatte mal mein Firmennotebook hier und ich hätte wetten können, dass es 450 MBit angezeigt hat. So kann man sich irren ...

*Tante Edit meint*
Ich hatte mich doch nicht getäuscht - hier gefunden:
http://www.testeo.de/produkt_test/asus-rt-n56u-1460546.html

Ausschnitte aus dem c't "test"
Zitat: "Der Breitband-WLAN-Router RT-N56U von Asus funkt parallel in zwei Bändern, auf 5 GHz überraschenderweise sogar mit 450 MBit/s.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
*Tante Edit meint*
Ich hatte mich doch nicht getäuscht - hier gefunden:
http://www.testeo.de/produkt_test/asus-rt-n56u-1460546.html

Ausschnitte aus dem c't "test"
D wurdest getäuscht :) 2x 300mbit sind es.
Zitat von Asus states:
the 2.4 GHz radio uses two antennas (2T2R) and the 5 GHz radio uses three (2T3R) for a bit more receive gain.
Im RT-N56U ist dieser Ralink RT3662F verbaut. Der Hersteller wird wissen, was seine Hardware kann und mit Firmware wird das nicht mehr.

Deswegen hatten sie den RT-N56U auch mit N600 beworben. :)

Zitat von warti:
Grundsätzlich schon, denn soweit man sich auf Systemanzeigen verlässt, muss man von diesem Wert ausgehen. Man merkt es erst, wenn man über den RT-N56U im 5GHZ Band von einem per Lan angeschlossenen Storage kopiert und nicht mehr Datendurchsatz hin bekommt als mit üblichen N600 Routern.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (gelöschter Beitrag wiederhergestellt)

warti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
462
Und jeder hatte "recht":

Aus der c't 7/11
Im Nachhinein stellte sich heraus, dass in Asus’
Dualband-Router RT-N56U kein Ralink-Chip
RT3883 Dienst tut (siehe Kurztest in c’t 3/11,
S. 63), wie das Systemlog des Geräts behauptet.
Vielmehr ist es ein RT3662, der nur beim
Empfangen mit drei Antennen arbeitet. Das
war seinerzeit nicht aufgefallen, da sowohl
der Taskmanager von Windows 7 als auch das
WLAN-Scan-Tool InSSIDer 2.0 die Funkzelle
mit 450 MBit/s maximaler Bruttorate auswiesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hype

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
737
ich liebe dieses totdiskutieren... danke jungs! :D ;)

und zu meinem eigentlichen anliegen: ich habe auf meinen WRT320N die neuste linksys-firmware vom dezember geflasht und komme nun bei 5m distanz und altbauwand auf 10MB/sec, was die leistung gegenüber DD-WRT mehr als verdoppelt hat. zwar werde ich viele funktionen vermissen, aber die leistung hat in dem fall priorität und ich behalte meinen router erst mal.

danke an alle beiträge!
 
Top