RX5700 Red Dragon bootet nicht

Herbrert

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
79
Hallöchen,

ich glaube meine Grafikkarte(Powercolor Radeon RX5700) spinnt ein bisschen. Nachdem ich gestern Probleme mit den Lüftern hatte will der PC inzwischen nicht mal mehr booten. Laut der EzDebug-LED auf dem Mainboard ist daran die Grafikkarte schuld.

Diese hat sich gestern auch einmal sehr komisch verhalten. Sie hat auf einem der beiden Bildschirme angefangen komisch zu flackern und im Spiel alle Ränder o.ä. "regenbogenfarben" gezeichnet. Da mir das komisch vorkam habe ich den Rechner heruntergefahren. Seitdem besteht das Problem.

Ist so ein Fehler bekannt oder kann mir vielleicht jemand helfen?
Danke schon mal im Voraus und liebe Grüße,
Herbrert
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
8.339
Zurückschicken und gegen eine neue umtauschen lassen. Fertig.
Da braucht man nicht lange diskutieren.
 

Tobi...:D

Ensign
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
175
Wie schon von @Captain Mumpitz erwähnt, einfach zurückschicken und gut ist. Lohnt sich nicht da jetzt noch groß rumzubasteln. Wenn sie im Spiel schon Grafikfehler produziert, ist die Sache sowieso schon klar. Also einfach zurückschicken und sich auf die neue Karte freuen die - hoffentlich - keine Probleme hat.

LG

EDIT: So wie es mit den Bewertungen aussieht, scheint die Grafikkarte bei mehreren Leuten nach kurzer Zeit gestorben zu sein. Also zurückschicken und - wenn möglich - zu einem anderen Modell greifen
 
Zuletzt bearbeitet:

X__

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
534
Wie lange hast du die Karte denn schon ?
Meine Red Dragon läuft seit ein paar Wochen (bisher) ohne so ein Problem.
 

Herbrert

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
79
Ich hab sie seit gestern. KOnnte inzwischen bestätigen, dass es an der GraKa liegt. Denn eine geliehen HD7800 tut ohne Probleme.
Die Karte geht also zurück und wird gegen eine neue umgetauscht. Vermutlich die Sapphire RX5700 Pulse
 

Herbrert

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
79
Auch die neue ist nicht ganz unproblematisch. Die stürzt andauernd ab und erzeugt Bluescreens. Durch einiges googlen konnte ich den Fehler lokalisieren. Man muss eigentlich nur BSOD RX5700 googlen
Ich vermute diese Grafikkarte geht nun auch zurück. Ist eigentlich echt schade, da sie preislich wirklich sehr attraktiv ist!
 

FuchsDer

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
197
Keine Angaben zum Netzteil und das wird nichtmal hinterfragt ???
Grafikkarte Ordnungsgemäß am Strom angeschlossen?

Das zwei Grafikkarten nicht funktionieren weil sie kaputt sind ist SEEEEEEEEEEEEHR unwahrscheinlich. Immerhin werden sie vom Hersteller auf Funktion überprüft ...
 
N

Nozomu

Gast
Weil es in der Sig steht:

Desktop: Ryzen 5 3600 - RX5700 - BeQuiet Pure Base 600

Ups.... das ist ja ein Gehäuse lol

Dann Angaben zum Netzteil bitte.
 

Herbrert

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
79
Sorry... Das Netzteil ist ein Corsair RM550x. Das sollte eigentlich genügen und ist auch qualitativ einigermaßen hochwertig.
Die erste Grafikkarte hatte einen Hardwaredefekt. Mit der wollte das System nicht mal durch den POST durch. Bei der zweiten ist es irgendwo im Treiber/der Software.

Das Hauptproblem ist, dass die Karte manchmal die Verbindung zu beiden MOnitoren verliert und sich nach 2 Sekunden wieder fängt. In der Zwischenzeit schaltet sie aber von PCIe3x16 auf PCIe3x8 um. Danach schmiert sie meist innerhalb von einer halben Stunde ab.
 

FuchsDer

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
197
Die Grafikkarte hat Stromsparmechanism das ist normal das sie zwischen den PCIeX interface hin und her schaltet.

Das sie dabei die Vebindung zu den Monitoren verliert natürlich nicht.

Ich würde an deiner Stelle in den abgesicherten Modus von Windows 10 mit DDU alle Treiber entfernen, dann wieder Normal in Windows booten und 19.10.2 Adrenlin aufspielen.


Vielleicht im bios auch mal PCI Express 3.0 festsetzen falls das obrige nicht hilft.

Eventuell noch andere HDMI oder Display ports nutzen.

Ansonsten weiß ich auch net weiter
 

Justor123

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
87
@Herbert
Das Problem ist, dass du kaum richtig gesucht hast.

1.:
"Problem: Schaltet sich der PC in den Sleepmodus bzw Energiesparmodus wacht er nicht mehr auf bzw bei mehreren monitoren Bleibt einer oder mehrere aus.
Lösung: Chill deaktvieren, in der Regedit "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\amdkmdag" suchen und schauen ob bei Chill ein ungültiger Wert steht. Falls der Wert ungültig ist, löschen und ein Qword mit dem namen "ChillEnabled" neu erstellen und den Wert auf 0 setzen." <-- ist aber mit 19.10.2 gefixt worden.

2.: Das Board von dir, kann auch den Fehler enthalten. Falls ich mich noch richtig erinnere BETA BIOS - wie das jetzt mittlerweile ist, müsstest du selbst nach Schauen.
https://www.computerbase.de/forum/threads/rx5700xt-reddevil-signalverlust.1899141/page-2 <-- 2 Seite Post #25

wegen dem PCI 8x - x16 =>
https://www.reddit.com/r/AMDHelp/comments/dbqt93/amd_radeon_rx_5700_xt_video_scheduler_internal/

Nix für ungut, aber dass liegt nicht unbedingt an der Karte.
 

Herbrert

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
79
Hmm... Vielleicht habe ich wirklich nicht so richtig gesucht. Das weiß ich nicht.
Es gibt halt einfach zuu viele Bugreports zur RX5700.

@Herbert

1.:
"Problem: Schaltet sich der PC in den Sleepmodus bzw Energiesparmodus wacht er nicht mehr auf bzw bei mehreren monitoren Bleibt einer oder mehrere aus.
Lösung: Chill deaktvieren, in der Regedit "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\amdkmdag" suchen und schauen ob bei Chill ein ungültiger Wert steht. Falls der Wert ungültig ist, löschen und ein Qword mit dem namen "ChillEnabled" neu erstellen und den Wert auf 0 setzen." <-- ist aber mit 19.10.2 gefixt worden.
Das hab ich mal gemacht. Hatte das Problem trotz 19.10.2.
Chill stand aber tatsächlich auf 1. Ist jetzt auf 0.

@Herbert
2.: Das Board von dir, kann auch den Fehler enthalten. Falls ich mich noch richtig erinnere BETA BIOS - wie das jetzt mittlerweile ist, müsstest du selbst nach Schauen.
https://www.computerbase.de/forum/threads/rx5700xt-reddevil-signalverlust.1899141/page-2 <-- 2 Seite Post #25

wegen dem PCI 8x - x16 =>
https://www.reddit.com/r/AMDHelp/comments/dbqt93/amd_radeon_rx_5700_xt_video_scheduler_internal/

Nix für ungut, aber dass liegt nicht unbedingt an der Karte.
Das hatte ich tatsächlich nicht gefunden. Es gibt auch seit kürzerem ein Beta-BIOS das funktionieren soll. Steht in dem Reddit-Thread. Danke dir für den Link.
Zur Zeit habe ich das aktuellste non-Beta-BIOS installiert.

Vielen Dank für die Tipps. Werde die heute oder morgen mal umsetzen und mich dann nochmal melden
 
Top