[Sammelthread] Ryzen 3000 - Erfahrungen aus der Community

hpoperator

Ensign
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
208

VanDuits

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
559
Bin ebenfalls sehr zufrieden mit der neuen CPU. Komme von einem i5-4670K. Trotz altem weiter genutzten Windows10 1903 ist gefühlt einfach alles schneller. Selbst bei der allerersten Mausbewegung hab ichs schon gespürt. Das CPU-Limit in meinen Spielen ist jedenfalls erst einmal beseitigt. :)
Nur der Singlecoretakt will noch nicht auf 4,4 GHz @stock, da habe ich max 4,325 laut Ryzen Master. Vielleicht ändert sich das noch einmal mit neuen Biosversionen. Mit den BIOSen 180 193 habe ich noch weniger Takt.
Die erste Woche war ich noch mit Kaltstartproblem unterwegs. Aber nur wenn der PC längere Zeit aus war. Da leuchtete beim ersten Start dann die CPU-LED, da musste ich Resetstart machen aber immer beim 2.ten mal startete es dann auch durch bis Windows.
Interessanterweise habe ich dieses Kaltstartproblem nicht mehr, seitdem der RAM mit 3800MHz läuft. erhöhte RAM-spannung inklusive, möglich lag es auch nur daran - keine Ahnung.
Das flashen des Mainboards ohne CPU verlief ebenfalls reibungslos.
Ja also insgesamt bin ich höchst zufrieden.
 

hpoperator

Ensign
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
208
Jetzt frag ich mich ob ich das B450 noch zurück schicken soll und eventuell auf das B450 Tomahawk MAX wechseln soll doch beim aktuellen bleiben soll.
Weil ich in ein paar Wochen ins Ausland ziehe wäre es echt blöd wenn das Mainboard da zicken würde bzw. vlt ganz kaputt geht.

Was meint ihr?
Ich würde definitiv umtauschen!
Dieser kleine BIOS-Chip und das damit verbundene BIOS-Lite macht nur Probleme.
Wenn du schon am anbeginn solche quirelen hast, wer weiß was da dann noch mit einem weiteren BIOS-Update kommt.

Hatte auch das Tomahawk und habe es, nach dieser stressbehafteten Erfahrung, gegen ein Tomahawk MAX umgetauscht.
Ich bereue es KEINE Sekunde!
Kein Update vorab und keine strategische vorgehensweise (die ohne hin wohl in den sältesten fällen funktioniert) beim Flashen mehr nötig.
Einfach beim MAX vorab alles zusammenbauen, anschließen und schon rennt das Teil.
 

cosamed

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
737
Was haltet ihr vom Gigabyte X570 Master?
Ergänzung ()

Ich würde definitiv umtauschen!
Dieser kleine BIOS-Chip und das damit verbundene BIOS-Lite macht nur Probleme.
Wenn du schon am anbeginn solche quirelen hast, wer weiß was da dann noch mit einem weiteren BIOS-Update kommt.

Hatte auch das Tomahawk und habe es, nach dieser stressbehafteten Erfahrung, gegen ein Tomahawk MAX umgetauscht.
Ich bereue es KEINE Sekunde!
Kein Update vorab und keine strategische vorgehensweise (die ohne hin wohl in den sältesten fällen funktioniert) beim Flashen mehr nötig.
Einfach beim MAX vorab alles zusammenbauen, anschließen und schon rennt das Teil.
wie ist denn das bios vom board?
 
Zuletzt bearbeitet:

hpoperator

Ensign
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
208
Find ich gar nicht mal so schlecht. Ist alles so angeordnet, dass man sich intuitiv zurecht findet.
Ich, als alter i5-2500 Nutzer mit uraltboard, bin sehr von dem uefi angetan.
Naja, in euren Augen scheinbar nicht so inovativ, aber für mich is es so, als ob ich nen neuen Kontinent entdeckt hätte :-)
 

Javeran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
302

Gerry18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
329
Ich hab mich da jetzt mal ein bisschen gespielt mit meinen 3900X.

Wenn ich ihn bei 4,2 GHZ festnagle komme ich bei Standard Spannung auf gut 95 - 97 Grad. ( Raumtemperatur 27,2 Grad )
Stelle ich die Spannung auf 1,36875 erreiche ich nur mehr max 85 Grad.

Ich hab das alles mit dem Tool gemacht. Muss aber dazu sagen das ich mich da bei OC so gut wie Null auskenne.

4,35 GHz laufen bei mir zwar in CPU-z stabil. Aber in in CB20 nicht mehr. Auch 1,35 Volt laufen nicht mehr stabil. Da muss der Wert wo zwischen dem was ich eingestellt habe und den 1,35 liegen.

Es wird bei mir sicher ein wenig mehr als die 4,2 gehen.

Denke wenn sich da wer gut aus kennt in OC kann er sicher einiges aus den Ryzen 3000 rausholen und dabei den Verbrauch auch noch senken.
Auch wenn ich jetzt nicht sagen kann was aus dem 3900X so rausgeht, aber ein 12 Kerner der mal so locker 4,2 GHZ erreicht auf allen Kernen ist nicht gerade schlecht.

Update, Hab noch ein Bild angehängt wie das aus sieht wenn CPU-Z dabei läuft.
 

Anhänge

jonjoe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
94
Hi,

ich muss das jetzt mal nachfragen.

Warum sind bei euren Screenshots vom RyzenMaster die Menüpunkte auf der Linken seite?

Bei mir sind die unten und ich hätte sie auch gern auf der linken seite.

X470+2700x
 

jonjoe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
94
RM hab ich immer von der AMD Seite runtergeladen.
 

hpoperator

Ensign
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
208
Zuletzt bearbeitet:

KoreaEnte

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.352
[Erfahrungsbericht]
CPU: AMD Ryzen 5 3600
MB: MSI B450 Tomahawk MAX
RAM: Crucial Ballistix Sport 32 GB, DDR4-3000, CL-15-16-16

Alles zusammengebaut, lief sofort und Windows konnte installiert werden.

Vorinstalliert war das Bios v30 welches ich auf v31 geupdatet habe. Ram lief dabei standardmäßig nur mit 2400 MHz. Nach ein bißchen Tuning laufen sie aber jetzt bei 3600 CL14-19-14-36, 1,46V.

Am meisten Angst hatte ich vor den Bootzeiten, da ich darüber viele komische Angaben gelesen habe. Brauche etwa 20 Sekunden bis zum Windowsstartbildschirm, also für mich völlig in Ordnung.
 

Pearl

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
56
[Erfahrungsbericht]

[CPU]:
Ryzen 7 3900X ; Kraken X62
[Mainboard]: ASRock X470 Taichi Ultimate Bios 3.40 Agesa 1.0.0.3 ABB
[Speicher]: 32GB G.Skill Trident Z silber/rot DDR4-3200 DIMM CL14
[Gehäuse] Dark Base Pro 900

[Erster Eindruck]
Kommend von einem Intel i7 3770k bin ich nun sehr zufrieden mit dem System. Der Einbau verlief problemlos und das System bootet nach Durchführung des Bios Updates mithilfe einem AMD 200GE Prozessors. Das XMP Profil vom Speicher konnte problemlos übernommen werden.

[Probleme]
Nach der Installation erster Überwachungstools stellte sich heraus das die CPU Temps bei Stresstests wie z.B. Prime 95 Small FFT 95C innerhalb weniger sekunden erreichten. Anfangs war der Noctuh NH-D15 mit der Kühlung überfordert. Dies war teils durch die hohen Standard Einstellungen vom Board begründet. Trotzdem kamen mir diese Einstellugnen entgegen, weil etwas OC betrieben werden sollte. Nach Umbau auf einen Kraken X62 konnten die Temperaturen auf 80C beim Small FFT gedrückt werden und dem OC Stand nichts mehr im Wege.

[Board]
Beim Kauf stellte sich die Frage, ob es ein X570 Board oder X470 Board werden soll und hier hat die Ausstattung
für das X470 entschieden, wie der fehlende Chipsatzlüfter. Wobei sich hier die Frage stellte, wie gut OC mit dem 3900X betrieben werden kann.

[RAM]
Dieser wurde nur leicht per BLCK übertaktet und arbeitet mit den Standard Einstellung. Hier müssen noch weitere Tests folgen. Bei den ersten Versuchen konnte der RAM problemlos bis 3600 Mhz übertaktet werden.

[OC und Bench Ergebnisse]
Da mir die SC Leistung sehr wichtig war und ich dort in diesem Bereich noch etwas rauskitzeln wollte, habe ich mich entschieden das System per BLCK zu übertakten, was auch problemlos geklappt hat. Dadurch bleibt das Boost Verhalten des Prozessors bestehen. Das System konnte Stabil auf einen BLCK von 104 Mhz gehoben werden und bei den hohen Multis mündete dies in einigen Mhz mehr im SC Szenario siehe Screenshot.

Cinebench R20
SC Boost bis 4758mhz und der MC Boost 4238mhz auf allen Kernen

816971



[Zusammenfassung]
Das System läuft rasend schnell und sehr stabil. Die anfänglichen Probleme konnten gelöst und behoben werden. Nun muss noch der Ram der Systemleistung angepasst werden :) .
 

jonjoe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
94
ok, was nun aber nicht die Frage der Aktualität beantwortet, nur die nicht gestellte Frage der Herkunft. :watt:
😜
Meine RM Version ist 2.0.1

Es liegt an den unterschiedlichen CPUs die Ryzen 3000 haben eine andere Oberfläche als die 2000er
Danke für die Info das es ander CPU liegt hätte ich jetzt nicht gedacht.
Ein 3000er soll noch kommen für mein x470 Board
 

iron-man

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
407
@Pearl
BLCK Overclocking kann zB Peripherie-Geräte / den Speicher beschädigen, da deren Takt mit verändert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ghostface1811

Newbie
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5
Hallo zusammen, ich bin relativ neu im AMD System und habe nun seit 1 Woche den
3800x auf dem
Strix x570-f und
G.Skill 3600C16er Speicher.
Kraken X62 AIO
DPP 650 Watt
GTX1080ti


Nun meine Problem bzw. Unklarheiten:
Ich habe immer extreme Sprünge in meiner CPU Core Voltage (1.081-1.489V) im IDLE und ohne irgendein Programm im Hintergrund, was großartig CPU Last verursacht. Ich habe PBO aus und auch sonst nur die XMP Settings des RAM eingestellt.
  • Kann ich die Voltage begrenzen oder verursacht das irgendwelche Probleme?
  • In BF V z.B. ist mir aufgefallen, dass ich trotz dauerhaften 144-150 FPS ständig "Hänger" habe. Hat es was mit dem ausgeschalteten PBO zu tun?

BIOS Firmware auf dem neusten Stand, Chipsetdriver ebenfalls

Kennt sich vielleicht jemand mit den ASUS Einstellungen für den Ryzen 3800x aus?

Danke schonmal im Vorraus ;)
 

iron-man

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
407
Die vielen Sprünge in der Core–Voltage sind bei Ryzen 3000 / Ryzen 2 normal, da ebenso häufig der Takt wechselt. Spannungsverringerung / Begrenzung führt zu weniger Leistung.
 

Gerry18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
329
[Erfahrungsbericht]



[Probleme]

Nach der Installation erster Überwachungstools stellte sich heraus das die CPU Temps bei Stresstests wie z.B. Prime 95 Small FFT 95C innerhalb weniger sekunden erreichten. Anfangs war der Noctuh NH-D15 mit der Kühlung überfordert. Dies war teils durch die hohen Standard Einstellungen vom Board begründet. Trotzdem kamen mir diese Einstellugnen entgegen, weil etwas OC betrieben werden sollte. Nach Umbau auf einen Kraken X62 konnten die Temperaturen auf 80C beim Small FFT gedrückt werden und dem OC Stand nichts mehr im Wege.
Du kannst die Spannung etwas zurück nehmen. Bei mir macht das in OC bei 4,2 Ghz mehr als 10 Grad aus. Wie viel bei dir geht musst halt testen.
 
Top