Samsung HDD möglicher Headcrash?

VentZero

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9
Hi, gestern Abend so aus heiterem Himmel fing mein Rechner an zu hängen, kurzer freeze - maus bewegte sich nicht, dann doch wieder. Kurz darauf macht die Festplatte ein komisches Geräusch als würde sie nen Sektor nicht Lesen können oder sowas (hörte sich aber nicht nach einen Fräsgeräusch an oder so - hoff ich zumindest, dass es das nicht war ._. ) ... Rechner freezed. Ausgemacht kurz gewartet und Reboot. Windows fährt hoch (keine komischen Geräusche zuhören) und ich merke das die meine User HDD nicht vorhanden ist - Windows ist auf ner SSD und User Daten [Eigene Dateien, Bilder, Programme, Spiele, etc.] sind auf ner 1TB Samsung HD103SJ. Also neustart und mal im Bios geschaut ... Ergebnis nix.

Dann hab ich erstmal probiert ob das vllt ein Problem war mit dem Kabel das zu nem komischen Schreibvorgang geführt hat. Also SATA ports durch probiert bzw die Kabel der anderen (funktionierenden) Laufwerke benutzt. Die Platte dreht hoch (keine abnormalen Geräsuche) aber wird überhaupt nicht erkannt.

Ich war so knapp an Platz und Geld das ich natürlich kein Backup hatte. Jetzt sind ungefähr 700GB an Daten unerreichbar, wovon vieles unwiederbringlich ist. Seien es selbst geschriebene Guitarpro Tabs oder Photoshop Arbeiten ...etc.


Ich fürchte das es dennoch ein Headcrash ist. Nur zu welcher Datenrettungsfirma sollte ich gehen? Welche sind gut & vertrauenwürdig & nicht allzu krass Teuer? Ich bin Student, hab zwar Mittel und Wege das zubezahlen nach einigem Sparen, aber ich möchte die Daten auch so schnell wie möglich wiederhaben können, ohne ein Vermögen auszugeben (wobei die Daten an sich das schon Wert sind.) - Bsp. ich habe eine Firma gesehen die 250€ für Diagnostik nehmen und dann min. 650€ für die Restauration nehmen, da die Platte >89GB ist.


Ich hoffe das jemand mir da einen Rat geben kann.



Daten zum System:
Intel 2600K
Asus Maximus IV Extreme
Corsair 8gb DDR3
Corsair 120gb SSD
Samsung 1TB HD103SJ
Windows 7 64bit Professional (uptodate)
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.138
Zu welcher professionellen Datenrettungsfirma Du gehst, sollte keine Rolle spielen. - Zumindest nicht von der Leistung. - Finanziell unterschieden sich die Dienste ja geringfügig.

z.B.
http://www.daten-klinik.com/ (Festpreis und ohne Datenrettung auch keine Kosten für Dich)

Edit. - Und bau die HDD sofort aus, und schalte den PC vorher NICHT nochmal ein. - Mit diversen Tools, die alles versprechen, aber meist nichts halten können, kann es gt sein, dass Du mehr kaputt machst, als dass es Dir nutzt.

PS: Nein, einen Tipp, wie Du da drumrum kommen könntest, habe ich Dir nicht. - Ausser das, was Du sowieso schon selbst weisst: - Ein Backup-Medium sich zu besorgen, und regelmäßig ein Backup anzufertigen ist unterm Strich billiger. - Gut Backup-HDDs (2 GB oder größer) kosten Geld, aber dafür gibts Backup-Software für den Privatanwender massenweise als Freeware.
 
Zuletzt bearbeitet:

VentZero

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9
Die scheinen echt günstig zu sein, aber ich hab mir erst nen Podcast vom CCC angehört, wo es auch um Datenrettung ging und da wurde von so günstigen Firmen abgeraten. Hast du irgendwie Erfahrungen mit der Firma oder andere Referenzen die mir zeigen das die ihr Handwerk verstehen?
Klar isses ein super preis den die anbieten, aber sowas kommt immer mit Abstrichen einher.


Die Platte liegt hier neben mir aufm Tisch, ich werd die garantiert nicht nochmal in Betrieb nehmen.
Nachdem ich die Kabel durch getestet hab ist die nicht mehr angewesen.


Ja neue Platte ist auch schon bestellt. Die Backup-platte folgt dann nächsten Monat, wenn Geld übrig bleibt vonner Datenrettung.
 
Top