News Samsung untersucht Problem mit alten Daten bei SSD 840 Basic

devebero

Commodore
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
5.047
Finde ich sehr gut, dass nach Hinweisen von CB die Sache von Samsung untersucht wird. Sollte also auch dort mit einer Lösung zu rechnen sein.
 

dominic.e

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.167
Kann ich mehr oder weniger bestätigen, dass das Problem auch bei der Basic Variante auftritt.

Mein Lappi fährt mittlerweile echt ziemlich lahm hoch, könnte man ja darauf schließen. Und ich hab schon nicht viel auf der Kiste laufen, und kenne mich zudem mit der Materie aus.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.589
kann man die SSDs auch offline unabh vom Filesystem upgraden? Bei meinem Server konnte ich nur die SSDs die direkt am System hängen updaten, nicht die die im Verbund mit Storage Spaces sind.
 

maccaveli

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.230
Bei jedem anderen Hersteller wäre das geflame wieder groß nur Samsung wird noch dafür gelobt dass sie Scheiße gebaut haben (siehe ersten Kommentar). Ich weis schon warum ich Samsung als Hersteller boykottiere... Es ist eine Selbstverständlichkeit dass das Untersucht werden muss.
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
9.476
So schlimm ist der Fehler nicht. Eine SSD mit TLC NAND hält mehrere Hundert TB Schreibvolumen aus.
Andere Hersteller schielen auch auf den billigen TLC NAND, trauen sich aber wohl noch nicht. Samsung ist da Vorreiter und trägt auch ein hohes Risiko.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Es gibt auch andere TLC SSDs: Sandisk Ultra II
Und es ist das Gleiche wie mit Samsung: im Gegensatz zum direkten Vorgänger eine miserable SSD.
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
9.476
Aber die Anzahl ist noch überschaubar.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.768
Dann ist es ja gut das ich mich für eine hochwertige Crucial mit 240 GB endschieden habe !

frankkl
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.569
Schön, dass man jetzt auch bei den anderen Produkten nachsehen kann. Kann mir übrigens jemand mal ganz fix erklären, wie ich herausfinden kann, ob es sich bei meiner 840 um eine Evo oder um eine Basic handelt?
 

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.829
Sehr schön, ich bin begeistert. Screenshots konnte ich zwar keine mehr liefern - hatte DiskFresh schon laufen lassen - aber ich hatte massive Einbrüche. Man kann halt auch mit vernüftig abgearbeiteten Beschwerden Kunden binden - und Samsung hat das ganz offensichtlich erkannt.

Schön das CB sich der Sache angenommen hat, danke.

@Holt: lass sie flamen und schone deine Finger - so ein Gesülze regt mich noch nicht mal mehr auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Bei jedem anderen Hersteller wäre das geflame wieder groß
Das geflame ist doch hier und in vielen anderen Foren riesengroß, da wurde gleich wieder auf TLC geschimpft und warum Samsung nicht sofort eine Lösung hat.....

Ich weis schon warum ich Samsung als Hersteller boykottiere... Es ist eine Selbstverständlichkeit dass das Untersucht werden muss.
Deine Sache, aber nicht alle Hersteller haben alle Probleme immer behoben. Die Sandforce Controller der ersten Generation halten sich nicht zu 100% an die SATA Norm und laufen daher mit den SATA Controllern der Haswell Chipsätze nicht. Frag mal einen SSD Hersteller der die verbaut hat, was er in der Sache zu tun gedenkt! Eben, da kommt nicht, das sind ja auch schon uralte und lange ausgelaufene Produkte und ein FW Update behebt das Problem auch nicht, weil was elektronisches ist.

Wenn Du Samsung nicht magst und daher lieber Produkte anderer Hersteller kaufst, ist das Deine Sache, aber so eine Selbstverständlichkeit ist das nicht, schon gar nicht für ein Produkt welches vor über einem Jahr abgelöst wurde und welches zwar funktioniert, aber eben nur an Performance verliert, was bei SSDs nicht so ungewöhnlich ist. Meist braucht es ein Secure Erease um das zu beheben, aber bei den Samsungs reicht es sogar die Daten nur neu zu schreiben.
 

obi68

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.022
kann man die SSDs auch offline unabh vom Filesystem upgraden? Bei meinem Server konnte ich nur die SSDs die direkt am System hängen updaten, nicht die die im Verbund mit Storage Spaces sind.
Kann nur zustimmen: In meiner kleinen Synology werkeln zwei 840 Basic. Ich bin schon ein wenig sauer.
In meinem Bekanntenkreis betreue ich mindestens 20 PC's mehr als die Hälfte hat eine 830 Pro, 840 Basic, EVO und Pro SSD. Mich k* die ganze Arbeit an. Heute habe ich zum ersten Mal eine Crucial M550 SSD empfohlen, ich hoffe mit diesen gibt es dann weniger Probleme.
 
W

White Rabbit

Gast
das ist doch Absicht, nur um die Konsumenten wieder für den Neukauf zu begeistern. Ist aber glücklicher Weise wieder nach Hinten geschossen...

Einen Dank an die Nerds da draußen
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.569
das ist doch Absicht, nur um die Konsumenten wieder für den Neukauf zu begeistern. Ist aber glücklicher Weise wieder nach Hinten geschossen...

Einen Dank an die Nerds da draußen
Ich glaube ausnahmsweise, dass es Samsung diesmal tatsächlich einfach nicht aufgefallen ist. Die SSDs werden im Testprozess einfach tausendmal neu beschrieben um grob die Lebensdauer zu ermitteln, da fällt dieser Aspekt natürlich so schnell nicht auf, da die gleichen Daten nie lange auf der Platte (sorry, Chip) bleiben. So etwas fällt nur nach einigen Monaten Nutzung auf, da man ja nicht immer alle Dateien ersetzt (z.B. OS) und kein Hersteller lässt seine SSDs einfach ein paar Monate "rumgammeln" zu Testzwecken.
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.602

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
980
L

leckerKuchen

Gast
Bei jedem anderen Hersteller wäre das geflame wieder groß nur Samsung wird noch dafür gelobt dass sie Scheiße gebaut haben (siehe ersten Kommentar). Ich weis schon warum ich Samsung als Hersteller boykottiere... Es ist eine Selbstverständlichkeit dass das Untersucht werden muss.
War und bin mit Samsung immer schon zufrieden. Wenn ich alle Firmen boykottieren würde die mich irgendwann mal verärgert haben, hätte ich nur mittlerweile kein System mehr in das ich meine Samsung SSD verbauen könnte. :D
 
Top