Scart verzieht das Bild

jac

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
676
Moin.

Hab nen "alten" Röhrenfernseher mit zwei Scart-Anschlüssen.
Folgendes Problem.

Das Bild ist nach oben gequetscht, aber nur die untere Bildhälfte. Das bessert sich, wenn ich den einen Scart-Adapter hochdrücke, indem ich z.B. ne Packung Taschentücher drunterstopfe.

Dabei ist es egal, welchen Anschluss ich für das Signal benutze, Antenne, Scart1, Scart2.
Ich muss immer den selben Stecker hochdrücken.

Weiß jemand woran das liegt, bzw. ob/wie man das Problem beheben kann?

Schon mal danke
 

LOSTBOYS

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
900
Ich hab mit Scart auch ständig nur Probleme. Hatte mir n extra vergoldetes teures fett abgeschirmtes Kabel gekauft und musste nach einigen Monaten feststellen das audiosignale stocken wegen der Kabel. ALternativ kann man für bild S-VHS und Ton L & R anschliessen.
 

BlackLine

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
465
Hatte auch solche "biegeprobleme" mi Scart, Lösung: Onkyo 605 und Signal auf den Monitor ^^
ne im Ernst, ich glaube, der betagte Fernseher hat einfach seine SCART nicht mehr im Griff (Sie sind im A****) Viel außer biegen wirst da ned machen können.
 

jac

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
676
Reperaturversuch:

Hab erst mal die Verkleidung abgenommen und geguckt ob irgendeine Verbindung nicht ordentlich sitzt. War aber nicht so.
Dann hab ich mir überlegt, dass man ja vielleicht die Platine einfach hochbiegen könnte ,
--> Wenn man schon nicht die Ursache findet, kann man ja evtl das Symptom beheben.

Also ab in die Küche und nen ZAHNSTOCHER geholt. Den hab ich in der Mitte durchgebrochen und zwischen die untere Verklidung und die Platine gequetscht. Deckel wieder drauf, Stecker rein Knopf und Daumen drücken und dann ein lautes "Hah!!"

Kein Witz, wieder komplettes Bild!
 

BlackLine

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
465
Dann Gratuliere :D Fachmännisch und Kompetent gelöst, könnts kaum besser machenx ^^
 
Top