Schublade von LG BH16NS55 öffnet sich ständig

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.844
Hallo,
ich habe ein Blu-ray Laufwerk LG BH16NS55 verbaut. Seit kurzem öffnet sich ständig die Schublade. Ist es defekt?

Was habe ich schon alles getestet:
  • min. 20x hinein geschoben
  • mit eingelegter Blu-ray geschlossen
  • im Bios, Geräte-Manager und Datenträgerverwaltung wird es angezeigt
  • SATA und Stromkabel
  • im Bios
  • beim Hochfahren/Runterfahren

Müsste eigentlich ein Hardwaredefekt sein, weil es auch im Bios oder beim Hochfahren auftritt. Oder fällt euch noch was ein?

Wenn es defekt ist, suche ich ein "UHD official drive", z. B. LG BU40N. Evtl. müsste ich dann die Firmware downgraden. Würde das passen? Das würde ich dann entweder mit Adapter im Desktop einbauen oder mit einem ext. Gehäuse versehen.
Ergänzung ()

Soll ich die Firmware neu einspielen?
Müsste ich aber erst mal suchen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cin-Hoo

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
587
Sind vielleicht irgendwelche Fremdkörper (Staub etc.) auf der Schublade?

Gruß von Cin-Hoo
 

wahli

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.844
Nicht das ich wüsste
 

kieleich

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
19
Man kann diese Laufwerke meistens per Software "abschließen", wenn das bei deinem Laufwerk greift hättest du zumindest einen Workaround. Sowas in der Richtung wie https://sourceforge.net/projects/lockcd

Wenn der Taster einen kurzen hat kannst das ggf. auch selbst reparieren oder den Taster ganz wegmachen und alles per Software-Eject steuern.

Edit: Autohotkey kanns angeblich auch https://www.autohotkey.com/docs/commands/Drive.htm#Lock da kannst dir eine Tastenkombination basteln mit der das Laufwerk gesperrt oder geöffnet wird
 

wahli

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.844
@kieleich
Danke für die Infos. lockcd greift leider nicht. Die Schublade geht trotzdem ein paar Sekunden nach dem Schließen wieder auf. Es muss also wirklich ein Hardware-Defekt sein.

Ich werde es also austauschen müssen :(
 

wahli

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.844
Nachtrag:
Hab jetzt dasselbe Laufwerk erneut verbaut und es funktioniert wieder.
Wenn ich das alte ausgebaute Laufwerk etwas drehe, fallen da einige Teile innen drin herum. Und die Teile sind deutlich größer als irgendwelche Schrauben :freak: (es ist keine DVD/BR drin)
Ich werde es mal bei Gelegenheit öffnen.
 

Onktebong

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
145
D. h. bei Deinem alten ist wohl irgendwelches Plastik innen abgebrochen, oder?
 

wahli

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.844
@Onktebong
Das lose Teil fühlte sich wie ein Metallstück an.
Hab dann mal versucht, dass ich das Laufwerk zerlege. Dabei ist mir ein "2 Euro Stück" entgegen geflogen :o
Da war wohl mein Jüngster dran :D Er wusste natürlich nichts davon...
Bei Gelegenheit baue ich es mal ein und teste es nochmals. Vielleicht hat das Geldstück die Mechanik vom Lesearm blockiert und vielleicht ist deshalb die Schublade immer sofort wieder raus gefahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

reditalian

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
966
Das scheint mir so ein herstellerunabhängiges Phänomen zu sein. Kenne ich seit Jahren
mit diversen optischen Laufwerken. Aktuell macht das noch mein seeliges altes "Plextor" DVD
Laufwerk auch gerne. Ok, Plextor ist schon lange nicht mehr Plextor, wissen vermutlich einige.
Nicht immer und nicht reproduzierbar, was sonderbar ist. Meine LG DVD/BR Laufwerke haben das allerdings
noch nicht gemacht.
Manchmal macht das "Alte" alleine auf und zu. Gelegentlich komme ich mir ich auch etwas verarscht vor.
Ich drücke die Taste, Schublade fährt aus, ich will den Datenträger rein legen und es macht
wieder zu, bevor ich die Disk einlegen konnte. Sehr lustig, als ob jemand irgendwo mit ner Fernbienung sitzt und mich veräppeln will. Problem sind vermutlich die preiswerten Mikroschalter, die halt durch Verschleiß, Staub,
Nikotin irgendwann nicht mehr korrekt funktionieren. Hab ich es dann geschafft den Datenträger einzulegen,
funktioniert es lesend und schreibend noch einwandfrei.
 

Onktebong

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
145
Also, ich habe gerade mein ca. fünf Jahre altes LG BP640 zerlegt. Das ging wirklich recht einfach und bei der Gelegenheit kann man meist einige Wollmäuse entfernen.
 

wahli

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.844
Mein altes Laufwerk ist noch zerlegt. Ich muss es mal zusammen bauen und testen. Allerdings passt da was nicht. Da blockiert was. Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe, versuche ich es nochmals.
 
Top