News Seagate steigert Umsatz und Absatz

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Zuletzt gingen Seagate und Western Digital in puncto Bilanz Hand in Hand: Konnte eines der Unternehmen seinen Umsatz steigen, war dies auch beim Konkurrenten der Fall – gleiches galt für Gewinn und die ausgelieferten Laufwerke. Nun aber werden erstmals wieder Unterschiede sichtbar.

Zur News: Seagate steigert Umsatz und Absatz
 

fulgent

Ensign
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
130
"Denn während Western Digital sich zwischen Oktober und Dezember 2012 in allen drei Bereichen verbessern konnte, weist Seagate für den gleichen Zeitraum nun einige Schwächen aus."
Ich finde das ist irreführend formuliert. Es suggeriert, dass Seagate schlechter da steht als Western Digital, was aber nicht der Fall ist.

Nettogewinn Western Digital 335 Millionen US-Dollar (Umsatz 3,8 Mrd. US-Dollar)
Nettogewinn Seagate 492 Millionen US-Dollar (Umsatz 3,7 Mrd. US-Dollar)
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.804
Da sieht man einfach mal wie der Festplatten Markt aussieht. Beide "Riesen" machen quasi Rekordgewinne. Wer da was von Preisabsprachen denkt, sei ein Schelm!
 

makus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
330
Was ist mit dem Generieren von guten und preisfairen Produkten für die KUNDEN. Hauptsache die fetten Shareholder wird alles in den Hintern geschoben, die Kunden sind nur eine ATM-Maschinie für diese raffgierigen Konzerne. Eine Nettomarge von über knapp 20% nach ALLEN Kosten.

Wir werden bei Festplatten maßlos abgezockt, kein wunder bei einen Quasi Oilgopol von WD und Seagte.
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Verstehe ich nicht so ganz. Ja, die Preise für HDDs gehen zwar wieder runter, aber wie kann WD dennoch mehr Gewinn machen, während Seagate weniger macht?
Die Produkte beider Hersteller liegen auf dem gleichen Preisniveau. Seagate ist mitnichten deutlich billiger als WD. Wo also verlieren die das Geld?
Da muss doch anderswo irgendwo Geld ausgegeben worden sein, damit die Zahlen hinkommen.
 

Sc0ut3r

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.606
flutkatastrophe sei dank...

und mit dem verschwinden von samsung gibt es auch kein preiskampf mehr und eine krähe wird der anderen kein auge aushacken
 

Cohen

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.939
Da sieht man einfach mal wie der Festplatten Markt aussieht. Beide "Riesen" machen quasi Rekordgewinne. Wer da was von Preisabsprachen denkt, sei ein Schelm!
Warum müssen sich Hersteller bei so wenigen Konkurrenten eigentlich absprechen? Man braucht sich doch nur das Portfolio des Hauptkonkurrenten anschauen und kann seine eigenen Preise bei vergleichbarer Leistung entsprechend einnorden... völlig legal und ohne Absprachen.

Gilt sowohl für WD - Seagate, für Intel - AMD und für Nvidia - AMD.

Und wenn der Konkurrent dann sein Preisgefüge ändert kann man immer noch reagieren.
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.939
Runde 2 eingeläutet! Ding ding ding...

Nach WD bekommt nun auch Seagate die "Ihr wollt viel zu viel Kohle für eine HDD"-Keule ab...
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.385
Seagate Platten will doch sowieso keiner :p
Seagate ist eher im OEM Sektor sehr stark...
 

Valix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
488
Seagate Platten will doch sowieso keiner :p
Seagate ist eher im OEM Sektor sehr stark...
ich glaub du spinnst Segate ist hier deutlich besser als WD

die Green edition kannste vergessen auf Ebay findest mehr Defekte zum kaufen als Neue die Green edition hat kein Sturz schutz

Segate ist hier deutlich besser mit der Barracuda und billiger

bei WD könnte ich nur mit der Black edition was anfangen z.b die 2Platter mit je 320GB sind ganz ok
 

hongkongfui

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.112
Was ist mit dem Generieren von guten und preisfairen Produkten für die KUNDEN. Hauptsache die fetten Shareholder wird alles in den Hintern geschoben, die Kunden sind nur eine ATM-Maschinie für diese raffgierigen Konzerne.
bei welcher firma ist es denn anders? lass hören!

btt:
schon interessant, wie sehr beide hersteller von der flutkatastrophe profitiert haben.
für beide war es wirtschaftlich ein segen.
 

Anno

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.383
78 € für 2 TB. Ist zwar schon günstiger, aber kaufen werde ich zu dem Preis noch keine Festplatte.

Meine anderen 2 TB hab ich glaub für 67 € gekauft (könnte aber schon fast 2 Jahre her sein ...)
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.345
78 € für 2 TB. Ist zwar schon günstiger, aber kaufen werde ich zu dem Preis noch keine Festplatte.

Meine anderen 2 TB hab ich glaub für 67 € gekauft (könnte aber schon fast 2 Jahre her sein ...)
Genau diese Mentalität, alles immer so billig wie möglich, besten noch geschenkt oder den Kauf bezahlt bekommen, hat dazu geführt was wir heute haben: ein Oligopol. Und das was ist der Vergangenheit war: Massensterben von Festplatten und Speicherherstellern. Wenn du möchtest das der Markt noch kleiner wird, du noch weniger Auswahl hast und noch höhere Preise zahlen möchtest, mach nur immer weiter so.
 

Anno

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.383
dasdass.de

Ich kaufe dann, wenn mir der Preis passt. Ansonsten können die ihre Festplatten behalten, bis sie schwarz werden :D
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.345
Es ist deine freie Entscheidung, nur musst du und die vielen anderen armen Computeruser, uns das nicht dauernd mitteilen. Das Gejammer über angeblich zu hohe Preise bei Festplatten nervt mehr, als Rumänen zur Weihnachtszeit auf dem Alexanderplatz.
 
Top