Sehr hohe Speichertemperaturen

Obelisk92

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
19
Hallo Community,

zuerst mein System:
TG5 RGB Gehäuse
MSI B450 Gaming Carbon AC Mainboard
Ryzen 7 2700 mit Boxed Kühler
16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit RAM Speicher
600W bequiet 10 power Netzteil
Sapphire Nitro+ Radeon Vega 64

Habe lange Zeit übersehen, dass der RAM im Bios bei 2133MHz war und ihn heute auf die vorgesehenen 3200Mhz erhöht (mittels dieser Xamp einstellung)

Die Sapphire Übertaktung:
Power Limit +50 (max)
Core Clock von 1630MHz auf 1700MHz
Memory Clock (MHz) von 945MHz auf 981MHz

Meine Cpu läuft derzeit bei 3,85GHz ohne weitere Probleme, die wird auch nicht zu heiß (hab sie ein bisschen übertaktet, werde dort jedoch noch rumprobieren)

Jetzt zum Problem: Getestet mit allen neuen Einstellungen habe ich The Witcher 3 Blood And Wine in Toussaint, genauer gesagt in der Hauptstadt Beauclaire auf Ultra settings(anstrengend für den PC). FPS Boost ist klasse, aber
Temperatur vom Speicher steigt nach 5 Minuten auf 85° und die Sapphire ist auch nicht gerade kühl (75° aufwärtstrend nach kurzer Zeit).
Laut wird die Sapphire ohne Ende, aber das ist logisch und nicht weiter schlimm.
Vielleicht ist das für einen von euch total logisch und denkt sich was will der Kerl, aber ich dachte, dass das ein eigentlich soweit ganz gut gekühltes großes Gehäuse ist, aber vielleicht täusch ich mich auch total und muss unbedingt nachlegen was Kühlung betrifft. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Ist vielleicht auch das OC der Sapphire zuviel?

Danke schonmal für die Hilfe! :)

Grüße
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.254
Wär mir neu das das problematische Temperaturen sind.
 

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.453
Hallo zusammen,

@ Obelisk92

Temperatur vom Speicher steigt nach 5 Minuten auf 85° und die Sapphire ist auch nicht gerade kühl (75° aufwärtstrend nach kurzer Zeit).
Es kommt eben auf das Zusammenspiel der Komponenten an und darauf, daß die Lüfter sich auch nicht ins Gehege kommen. Im übrigen würde ich dein Gehäuse eben nicht unbedingt als gut belüftet bewerten. Da ist eben viel "Bling Bling", will ich es mal Nennen.

Noch dazu hast du alles Übertaktet und vor allem Vega ist bekannt dafür, enorme Abwärme zu Entwickeln. Die CPU ist mit dem Boxed Lüfter sowieso in Übertaktetem Zustand überfordert. Daß der Speicher so warm wird, hängt diametral mit den Übertaktungen damit zusammen, daß die Lüfter für dieselben eben ungünstig Luft befordern. Ganz einfach.

Was das CPU OC angeht, laß mich mal Raten, du hast per Bios-Automatik übertaktet, oder? Wenn ja, ist schon klar, daß da die Ram`s höchstwahrscheinlich auch Übertaktet sind. Und ein Teil ist dann somit klar, wieso die so Warm werden.

Persönlich halte ich OC für diese Komponenten in dem Maße für nicht gewinnbringend. Im Gegenteil sogar. Ich könnte Wetten, daß du in Spielen nichts spürbar merkst. Diametral dazu hast du durch die Übertaktung dann sogar Nachteile, weil die Komponenten wärmer werden. Da kommt eines zum anderen.

So long...
 

Markenbutter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
575
Hast du schon mal überlegt die Karte zu undervolten ?
Meine Saphhire steigt nie über 62° GPU / 68° HBM bei höchstens 50% Lüfterleistung.

Wie sieht denn die Kühlung deines Gehäuses aus ? Da könnte man auch evtl. drüber nachdenken die Lüfter gegen (falls es passt) vorne gegen 2x 140mm beQuiet Silent Wings 3 auszutauschen und hinten einen 120/140er.
 

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.453
Hallo zusammen,

@ cool and silent

Ich nehme an, er meint die GraKa. Auf jeden Fall wäre es mal interessant das zu klären.
Für mich liest es sich, wie wenn es die Ram`s wären. Alles andere macht im Kontext des Satzes eigentlich keinen Sinn, vor allem aufgrund der Anmerkung zum Namen der Karte.

Aber da kannst du mal Sehen, mal wieder ein Beitrag wie ich ihn Liebe, heiteres Beruferaten ist da nichts dagegen :skull_alt:.

So long...
 

Obelisk92

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
19
Ja ich meinte den Grakaspeicher 🤘🏼
danke @Markenbutter fur den Tipp! vielleicht gar keine schlechte Idee. Wie sieht das dann mit der Leistung ingame aus?? CPU Lüfter ist natürlich auch eine Überlegung wert, wobei die CPU eigentlich keine Temperatur Probleme hat
 

cool and silent

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.233
Habe lange Zeit übersehen, dass der RAM im Bios bei 2133MHz war und ihn heute auf die vorgesehenen 3200Mhz erhöht (mittels dieser Xamp einstellung)

Die Sapphire Übertaktung:
Power Limit +50 (max)
Core Clock von 1630MHz auf 1700MHz
Memory Clock (MHz) von 945MHz auf 981MHz

Meine Cpu läuft derzeit bei 3,85GHz ohne weitere Probleme, die wird auch nicht zu heiß (hab sie ein bisschen übertaktet, werde dort jedoch noch rumprobieren)
Schön, daß zwischenzeitlich mal geklärt ist, welches RAM eigentlich heiß wird.

Das OC auf CPU und RAM macht m.E. Sinn, die ca. 10-20% Mehrleistung kann man mitnehmen.

Bei der Grafikkarte sehe ich rund 5% Mehrleistung für 50% Mehrverbrauch, das kann man im Studentenwohnheim oder Kinderzimmer machen, wenn ein Sponsor die Stromrechnung zahlt aber sonst tut das doch einfach nur weh. Auch der schnellere Verschleiß der Komponenten wird sich bemerkbar machen, wenn der Rechner ständig derart am Limit läuft. RAM und GPU ist das egal, die Lüfter und VRMs (Spannungswandler) der Grafikkarte altern aber so deutlich schneller.
 

TP555

Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
2.272
Hi

Mit Welchem Tool kann mann denn die Temp. , vom Graka oder Hauptspeicher messen ??

Das wäre mir neu , wenn das wirklich möglich ist !

mfg.
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.931
Man kann eine Vega Grafikkarte über den AMD Treiber undervolten.
etwas schwer zu finden, aber man geht über Spiele-globale Einstellungen-Wattman-benutzerdefiniert.
Damit das undervolting auch zuverlässig benutzt wird sollte man das Power limit auf +50% stellen.

Dann senkt man die GPU SPannung von P6 und P7 so weit runter wie man möchte.
z.B. 1000mV oder 950mV(real liegt dann etwas weniger an).
Und weil das in der Regel nicht stabil wäre, muss man den Takt noch so weit senken, dass es stabil läuft.
Da der Takt je nach Situation neu berechnet wird, und deine Vorgabe nur ein Richtwert ist, muss man das in einigen Spielen ausprobieren...bei mit war The Witcher 3 schon eines der sensibelsten Spiele....da kann man z.B. mit anfangen und dann hoffen das der Rest auch stabil ist.

Wenn alles passt, braucht die Karte viel weniger Strom, bleibt kühler und man hat die gleiche oder mehr Leistung als vorher.

Den HBM2 sollte man wohl auch nicht über 75° betreiben....ihn übertakten hilft aber deutlicher bei der Leistung als GPU Takt und verbaucht auch nicht viel Strom.
....hier kann man verlorene FPS wieder gut machen, falls man an der GPU Takt verloren hat.

Weitere Fallstricke....die Spannungen müssen in höheren PStates immer gleich oder höher sein....will man also weiter runter, muss man auch die andere absenken....und es geht nicht niedriger als die Spannung der Spannungsregulierung...bei Bedarf also diese auch absenken, und dann kann es noch je nach Karte magische Grenzen geben, die verhindern dass man weiter runter kommt.
Dann kann es passieren das die Karte keine weiteren Änderungen umsetzt(in der Regel wenn man zu extreme Werte versucht hat)....dann oben rechts einmal auf zurücksetzen klicken und neu einstellen;)

Speicher dir ein Profil, damit du alles widererstellen kannst, auch wenn du noch beim ausloten bist und sich der Treiber manchmal wegen instabilitäten zurücksetzt.
Er setzt sich auch zurück, wenn der PC wegen CPU/RAM oder einfach Bugs in SPielen/Anwendungen Abstürze/Fehler hat......es muss also nicht zwangsläufig eine instabile GPU sein.
 

cool and silent

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.233

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.039
Es geht hier um die HBM Temperaturen der Grafikkarte.
In der PCGH waren die bei der Nitro Serienmässig bei 90 Grad und ab 95 haben sie gedrosselt.
Also sind deine kein Problem, wobei man mit untervolting bei Vega weiter kommt.

Auch den Ryzen auf fixe Taktraten zu setzen ist Quatsch. Er kommt bei einzelnen Cores im Boost höher und auch Allcore sind bei guter Kühlung und anständigem VRM mehr drin als 3,85 Ghz.
Als am besten den Prozessor machen lassen und evtl. ein oder mehrere Spannungsoffsets setzen.
 

Obelisk92

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
19
Also zusammenfassend les ich hier heraus, dass es viel sinnvoller ist, CPU und evtl RAM zu übertakten, jedoch die GPU zu lassen wie sie is, bzw noch besser, sie zu undeevolten. von letzterem hab ich bisher gar keine ahnung, aber da wird sich sicher was hier im forum finden oder? bzw hat jemand speziell für die sapphire schonmal was getestet in der Hinsicht?

@modena.ch (und Rest) was meinst du/ihr genau damjt was ich beim cpu oc besser machen kann?
habe das bisher ja nur mal getestet, im.bios den Multiplikator ahf 38,5 gestellt plus Spannung angepasst und fertig (läuft ganz gut) was gibt's da noch für Möglichkeiten?
RAM hab ich nicht übertaktet, da hab ich einfach das xamp Profil eingeschalten bisher um die 3200mhz zu "aktivieren".
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.039
Die Ryzen ab der 2000er Serie lässt du besser Default. Der Boostet serienmässig nahe ans maximal Mögliche aufgrund von TDP, VRM Möglichkeiten und Temperaturen.
Der Proz hat viele interne Sensoren die laufend ausgewertet werden und aufgrund dessen ständig den Takt anpasst.

Der 2700X Boostet ab Werk auf einzelnen Kernen bis 4,35+ Ghz und Allcore je nach Möglichkeit auf 3,85-4,15Ghz.
Jeder Eingriff bis auf Spannungsoffsets ist da fast immer schlechter.

Nur Ram OC ist sinnvoll.

Bei der Vega bringt Undervolting auf einzelnen Stufen am Meisten.
Mit wenigen Handgriffen weniger Temp und mehr Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Obelisk92

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
19
Ich dachte eig, der Ryzen 7 2700 is sehr gut für OC geeignet (viel drüber gelesen), habe mir dort extra den Aufpreis zum 2700x gespart und wollte mich bewusst mit OC beschäftigen, um bisschen Erfahrung zu sammeln...

danke für das Video, da werd ich mich mal ans Werk machen nach der Arbeit. Fast 400W in the witcher3 is dann doch ein bisschen heftig :D

RAM schau ich mir dann auch mal an!
 

Nero1

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.605
Also 2700er kann man schon OCen, mit passenden Stabilitätstests natürlich um sicherzugehen, dass der auch gut läuft.
Die GPU-Temperaturen sind total normal, wenn du nur übertaktest und nicht undervoltest. Da kommt massiv Wärme dazu. Da P7 glaube auf Balanced bei 1200mV liegt kann man da gut und gerne save 100-200mV runter ohne den Takt zu verändern. Ebenso die Spannung, die unter HBM angegeben ist (aber keine HBM Spannung selbst ist), verringern, so ca. 50mV unter P7. Dann mal mit ein paar Benchmarks testen, schauen wie sich der Takt und die Temperaturen entwickeln, spielen, schauen obs stabil bleibt. Der Einfachheit halber mal das Wattman Profil speichern damit man das bei Fehlversuchen neu laden kann.

RAM OC ist schon schwieriger und nicht ganz ohne, sofern dein XMP stabil läuft alles gut. Ansonsten schau gerne im Link in meiner Signatur vorbei, da hast du nen guten Ausgangspunkt. Würde mich aber eher erstmal an die Vega machen, halte ich für sinnvoller, wenn du eh schon auf 3200 mit XMP bist. Allerdings ist der aktuellste Treiber noch sehr buggy und übernimmt manche Einstellungen nicht, also ernsthaft undervolten macht eher mit dem Vorgängertreiber Sinn, wo man nur P6 und P7 verändern kann. Meine läuft so bei 200-240 Watt GPU only, also so resultierend bei vermutlich um die 300 Watt, früher mal auf den Taktraten in meiner Signatur, warte aktuell noch auf nen gefixten Treiber, damit ich die wieder so einstellen kann.
 
Top