Selbstzusammengebauter PC funktioniert nicht

jan.hansen97

Newbie
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
6
Liebe Community,
ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen,
ich habe folgenden PC heute zusammengebaut:

CPU: AMD Ryzeen 3 1200
Mainboard: ASRock B450 Pro4
Arbeitsspeicher: G.Skill Aegis (DDR4-3000) - 16,0 GByte Kit
Grafikkarte: MSI Armor Radeon RX 580
SSD: Crucial BX500 - 480 GByte (2,5 Zoll SATA 3)
Gehäuse: Fractal Design Core 2300
Netzteil: be quiet! Pure Power 11 - 500 Watt

Sobald ich den PC anstecke, fangen die Lüfter an sich zu drehen, daher Strom funktioniert. Das Licht am EIn/Auschalter reagiert ebenso.
Dennoch erhalte ich am BIldschirm kein Signal, HDMI-Kabel ist geprüft.

Eine Vermutung war, dass sich eine MSI Grafikkarte nicht mit dem AsRock Mainboard versteht, da es ja ebenso eine AsRock Radeon RX 580 gibt.
Aber bevor ich wieder 180€ in den Sand schieße, hoffe ich, dass mir jemand helfen kann.

Vielen Dank,
Jan
 

Anhänge

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.279
die Grafikkarte gehört in den obersten PCIe x 16 slot

Eine Vermutung war, dass sich eine MSI Grafikkarte nicht mit dem AsRock Mainboard versteht, da es ja ebenso eine AsRock Radeon RX 580 gibt.
das ist Schwachsinn, es ist total egal, von welchem Hersteller die Grafikkarte ist

sind die Abstandshalter zwischen Board und Gehäuse auch richtig verbaut?
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
756
CMOS-Reset mal gemacht?
 

blackbirdone

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
664
Die cpu ist ja putzig ich hoffe die hast du nicht neu gekauft.

Ram Rigel wie im handbuch richtigen slots? Nur ein Riegel getestet?

Ansonsten speaker set auf amazon für 5 euro kaufen..
 

jan.hansen97

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
6
komme nicht mal in die BIOS, absolut kein Signal

CMOS Reset kenne ich leider nicht, wie funktioniert das?
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
756
steht im Handbuch, in der Regel ist es ein Kontakt (Jumper) den man überbrücken muss um das BIOS zurück zu setzen.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.279
PC vom Stromnetz trennen und Mainboard Batterie für 1 Minute raus nehmen oder CMOS Clear Jumper auf dem Board kurz umsetzen (steht im Handbuch, wo der ist)
 

Pheodor

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
107
Vielleicht liegt es am Foto, aber mir scheint, irgendetwas mit den Abstandshaltern liegt im Argen. Das Loch oben rechts (1. Foto) sieht komisch aus.
Das Loch links über der Grafikkarte wirkt so, als fehle dort der Anstandshalter. Sitzen wirklich alle dort, wo sie sein sollen?
 

kurt schluss

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
380
komme nicht mal in die BIOS, absolut kein Signal
Die Abstandshalter zwischen Board und Gehäuse hast du verbaut. Solche Sechskantdinger mit einem Außen und einem Innengewinde?

Dann die Karte unbedingt in den oberen PCI-e Slost bauen.
Und dann mit einem Ram Riegel im letzten Slot (ganz rechts auf deinen Bildern) Starten.

Zieh den Ram ruhig noch mal ganz raus und stecke ihn neu ein. Die DDR 4 Teile rasten auf den ASRock-Boards schwer ein. Ich habe schon etliche Riegel gesehen, die nicht vollständig gesteckt haben.
 

Twostone

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.983
die Grafikkarte gehört in den obersten PCIe x 16 slot
Muß nicht. Ich habe meine beiden Karten je in Slot 2 und Slot 6 (beide x16, voll beschaltet), die primäre in Slot 6. Beim Board des TE würde es wohl Sinn machen, die Karte in den ersten x16-Slot zu stopfen, aber im Grunde geht jeder (x16-)Slot.

Besser noch einmal Abstandshalter kontrollieren (alle notwendigen verbauen, dort wo sie dem Board nach hingehören, überflüssige entfernen!) und die Verkabelung prüfen.
 

Darkling71

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
107
Es sieht fast so aus als würden die Abstandshalter auf der rechten Seite des Mainboards fehlen oder nicht richtig sitzen.
 

schiz0

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
760
Schau mal wie von @bisy schon angesprochen auch nach den Abstandshaltern zwischen Gehäuse und Mainboard. Auf deinem ersten Bild sieht es so aus, das oben links am Mainboard der Abstandshalter und eine Schraube fehlen und unten links über der Graka beim weißen Slotblech auch.

Ansich sind die fehlenden Teile da kein Problem, allerdings wenn unter dem Mainboard Abstandshalter sitzen die da nicht hingehören (also wo keine Schrauben rein passen), ist das eher "suboptimal".
 

jan.hansen97

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
6
Habe 4 Abstandhalter montiert, es wären noch Löcher offen auf dem Mainboard, ich dachte aber 4 reichen.
 

halacha

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
137
google mal
Power SW an Mainboard richtig anschließen


p.s. monitor input auf automatik oder manuel..also hdmi,vga.etc....
 

jan.hansen97

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
6
Alle Abstandhalter, die ich im Gehäuse montiert hab, konnte ich dann auch mit dem Mainboard verschrauben. Also es ist keiner zu viel übrig geblieben.
 

MP42

Ensign
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
246
Bau bitte alles nochmal aus dem Gehäuse und teste "out of the box".
 
Top