Servicewüste Deutschland?

S

spiro

Gast
Und es gibt sie doch , die Lichtblicke in der Servicewüste Deutschland!

Überall - wohl kaum. Man muß schon suchen, bevor man sie findet, die Aufrechten, die sogar wissen, wie man Service schreibt!

Aus unerfindlichen Gründen, mein "häusliches Umfeld" schweigt nach wie vor beharrlich, funktioniert die Fernbedienung des in meinem Arbeitszimmer installierten Concept E Magnum Sets nicht mehr.

Unkonfortable Angelegenheit, dachte ich mir, werde ich wohl "zum Teufel" schicken müssen. Mal hören, was deren Support sagt.
Anruf beim :evillol: - am anderen Ende eine Engelsstimme! :D

Um es kurz zu machen :smokin:: Die Teufelin gab mir zu Verstehen, dass man auf eine Rücksendung der def. FB (Synonyme sind hier nicht gewollt) verzichte und einen Ersatz an meine Kundenadresse schicken werde!

Leicht geplättet konnte ich mich, fast stammelnd aber glücklich, nur noch bedanken und "ein schönes Wochenende" wünschen! :)
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.741
Ums mal von der anderen Seite zu sehen:
Wenn du es zurück schickst müssen die das Porto tragen wenn du drauf bestehst, da ist es sicherlich billiger 1-2 Teile zu verschicken, ob wohl nix kaputt war als sich mit den RMAs rumzuplagen.
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.344
Ja stimmt, die Posts von spiro sind schön zu lesen.
Und bei Engelsstimmen kann ja auch nichts schiefgehen.

Ich habe leider bei einem Lieferanten genau das Gegenteil erlebt.

Hier die Kurzfassung:
- Probleme mit einer Xircom Karte.
- Xircom Support angerufen.
- Freundliche Erklärungen mit dem Ergebniss das die Karte defekt sei.
- Mitteilung einer Fehler- und Gesprächsprotokollnummer für den Händler.
- Karte an den Händler nach Rücksprache (RMA und alle weiteren Unterlagen) zurückgeschickt.
Bis hier war es ja noch normal.

Doch nun fing das ganze Drama erst an:
- Karte angeblich nicht eingetroffen. :(
- Bei der Post gefragt. Alles richtig verschickt. Beleg bekommen.
- Postbeleg geschickt.
- 1. Ausrede: Mitarbeit der Unterschrieben hat gibt es angeblich nicht. :mad:
- 2. Ausrede: Karte wurde angeblich an falsche Adresse geschickt. (Lieferadresse von RMA genommen) :confused_alt:
- Karte ist doch wiedergefunden worden. (Den Mitarbeiter gibt es plötzlich doch wieder)
- Karte wurde nach Xircom geschickt.
- Karte ist auf den Weg nach Xircom verloren gegangen. :stock:
- Bitte um Ersatzlieferung bzw. Geld zurück.
- Aufgabe nach 6 Wochen und min. 25€ für Versand-, Porto-, und Einschreibe- und Telefonkosten. :utrocket:

Glück im Unglück. Der Händler hatte 2 Monate vorher ein anderes defektes Teil ohne Problem ausgetausch, hatten und parallel ein Scheck mit den Erstattungsbetrag geschickt. :freak:

Den Scheck hatte ich immer noch und habe ihn eingelöst. :D
Seitdem habe ich von der Firma nichts mehr gehört (außer blöde Werbemails), werde aber auch nie mehr etwas bestellen. :daumen:

Grüße
phil
 
S

spiro

Gast
Zitat von Blutschlumpf:
Ums mal von der anderen Seite zu sehen:
Wenn du es zurück schickst müssen die das Porto tragen wenn du drauf bestehst, da ist es sicherlich billiger 1-2 Teile zu verschicken, ob wohl nix kaputt war als sich mit den RMAs rumzuplagen.
Knallharter Realismus kann schon Träume zerstören! ;) Das hat was - aber es ist bedauerlicherweise in der Grundhaltung negativ und somit absolut kontraproduktiv!
Mein Beitrag sollte Gegenteiliges bewirken - fort vom ewigen Jammern.

Ich könnte hier ähnliche Erlebnisse mit einer 9700er Pro (Dell)/einem P4C800-E Board (MF) zum Besten geben, meine aber, die Ehrlichkeit beginnt mit den "kleinen Dingen" des Miteinander und die waren beim Teufel einfach so, dass sie mir diesen Post Wert waren.

@ phil99

ja, so ist das ist Leben, Heute so, Morgen - Gestern!
Nein, keine Panik, ich will hier jetzt nicht den perfektionierten 57er geben.

Natürlich hatte ich auch derartige Erlebnisse; ich verdränge sie einfach und glaube trotzdem an diese Gesellschaft. Man muß dazu natürlich eine gehörige Portion Enthusiasmus mitbringen, aber es lohnt, die Welt "im Kleinen" mitzugestallten - ich sehe es sehr deutlich an unseren Kindern!

Verdammt, es lohnt sich wirklich!
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.344
@spiro
Diese Sache die bei mir abgelaufen ist habe ich schnell abgehackt.
In meine Augen hat diese Firma mit Ihrer Handlungweise nur inkompetenz bewiesen.
Aber Du hast schon recht, man vergißt leider positive Ereignisse viel zu schnell und erinnert sich eher an das Negative.
Mit einer offenen freundlichen und nicht zu bornierten Einstellung läßt es sich einfach leichter Leben. :cool_alt:

Ich habe übrigens meinem Kunden sofort eine neue Karte besorgt. Von der Kundenseite wird dieses natürlich als selbstverständlich angesehen. Deswegen war ich um so überraschter das er mir das ganze mit einem guten Tropfen gedankt hat.
Wir sind alle Kunde aber auch Dienstleister. Also seid freundlich zueinander und respektiert euch.
(Ist auch besser für die Gesundheit, hab noch keine Lust auf ´nen Herzinfarkt ;) )
 

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.707
da stimme ich dir uneingeschränkt zu, spiro.

denn teufel zählt wohl zu den wenigen herstellern, oder sagen wir eher kreativen schöpfern?, die nicht nur einen sehr edlen eindruck vermitteln und ebenfalls vermarkten, sondern die eben diesen edlen eindruck durch einen kundenorientieren service gekonnt abrunden.

ich habe noch nicht einen fall zu ohren bekommen, bei dem schlussendlich der diabolische kunde im fegefeuer stehen gelassen wurde - der teufel hat sich immer bestens um seine gäste gekümmert, sei es nun einem produktionsfehler oder einem plumpen user-error entsprungen.

in diesem sinne - lichtblicke in dunklen zeiten :heilig:
 

Tod

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6.202
Hatte mal ähnliche Probleme mit einem Online-Shop. Seitdem kaufe ich online nur noch bei Amazon, denn die sind wirklich kulant und zicken nicht rum.
Bei besagtem anderen Händler ging folgendes ab:

1) DVD-Player gekauft
2) nach zwei bis drei Wochen konnten Audios nicht mehr abgespielt werden
3) Laden angerufen, die sagten, ich solle es einschicken zur Reparatur, aber auf jeden Fall im Orig.Karton und die Versandkosten müßte ich auch zahlen... Bin ja nicht blöd, bin ja kleiner Möchtegern-Jurist. Und als solcher weiß ich: einen Scheiß muß ich. Egal, hatte den Orig.Karton noch, hab das Ding eingeschickt.
4) Nach 2 Wochen (!) kam es zurück, angeblich wurde kein Fehler gefunden. Test: negativ, Audios gehen immer nich nicht.
5) Nochmal angerufen. Same procedure.
6) Nach einer Woche ist das Ding wieder da. Audios werden abgespielt... VCDs nicht mehr...
7) Mein Kragen platzt. Ich rufe an und laß einen Schrei fahren. Man sagt mir, ich solle das Gerät nochmal einschicken. Hatte ich natürlich keinen mehr drauf. Sie sagten: "Aber sie müssen 3x einschicken!" Als kleiner Jurist wußte ich: einen Scheiß muß ich; und hab mich erstmal mit der nervigen Frau am anderen Ende auseinandergesetzt.
8) 1000 Mahnungen und Forderungen und Drohungen später... hatte ich keine Lust mehr und hatte andere Dinge, die wichtiger waren. Darauf hatten sie spekuliert und gewonnen...
9) Und die Moral von dem Gesicht: kaufe besser online nicht. Ist immer besser in den Laden gehen zu können, um sich einen Verkäufer von Angesicht zu Angesicht vorztunehmen.

Aber... es gibt auch die anderen... Wie gesagt: bei Amazon lief (bisher) alles glatt.

Gruß,
blutrichter
 

Origano

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.525
Ich habe jahrelang in Korea und Japan gelebt.
Zum Thema Service in Deutschland:

Alle Firmen, die hier stolz ihren angeblichen Service preisen, allen voran die Telekom, wären in disen Ländern längst pleite, weil keiner aufgrund dieser Kundenfeindlichkeit was von diesen Abzockern kaufen würde.

Verkaufsperonal, wie in DE üblich sehr unfreundlich und inkompetent, würde dort arbeitslos auf der Strasse sitzen.
 

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Von der Telekom redet ja keiner, mit denen habe ich auch so meine Problemchen - aber Teufel lässt da jedwede Kritik abblocken - die verstehen was von ihrem Handwerk und sehen ein, dass man den Kunden nicht abschreiben darf, wenn die Ware mal nicht so funktioniert, wie sie soll...
 

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.707
gönau.
getreu dem goldenen prinzip - der kunde ist könig.
und nicht der zahlende statthalter des ab und zu vorbeischauenden firmenchefs.
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.229
das ist ein schönes beispiel, dass deutschland nicht nur aus servicewüsten besteht.

aber zum großen teil immer noch. nicht nur beim onlineversandhandel. war letzte woche auf abschlußfahrt in spanien und ich wurde trotz nicht vorhandener spanischkenntnisse immer freundlich bedient.
 

Tod

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6.202
Da kann man aber auch Pech haben... als Deutscher, meine ich. Egal.
Fakt ist, es gibt mehr negative Beispiele als positive. Wenn ich mir überlege, wie man hierzulande in manchen Läden behandelt wird...: "Igitt! Ein Kunde. Wo kann ich mich verkriechen?" Wenn man Glück hast, schauen sie einen wenigstens an, wenn man ihnen redet. Zu einer Hilfe oder dezidierten Auskunft lassen sie sich schon schwerer herab. Ich sach Euch Leute, ich erleb da Sachen... Man könnte meinen, WIR als Käufer müßten uns um den Service bemühen, den wir gefälligst zu erbetteln haben. Grausam.

blutrichter
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.741
Seh ich auch so: Der Fehler liegt immer bei den anderen !

Wenn ich mir den günstigsten/billigsten Onlineshop aussuche, dann kann ich da schließlich auch erwarten, dass ich da jemanden telefonisch erreiche, der mir erklärt, warum ich schon 2 Tage auf meine Bestellung warte.

Wenn ich mir nen DSL Provider aussuche, der ganze 10 Euro im Monat verlangt, dann kann ich doch auch erwarten, dass der Chef da persönlich nachts um 3 dafür sorgt, dass die Leitung wieder läuft.

Und bei der Domain mit 20 MB Webspace für 1 Euro im Monat muss es doch wohl auch drin sein, dass man da mit nem promovierten Informatiker 2 Stunden telefoniert (auf ner kostenloasen Servicenummer versteht sich), weil mein php script nicht läuft.

Wer das ganze Jahr Sonnenschein statt Regen will, der landet halt in ner Wüste.

Mir fällt nur noch ein: Geiz ist Geil.
 

Tod

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6.202
Hehe... lustig. :D

Klar, Leistung kost. Aber wenn's nur ein bissl was kostet, kann man auch wenigstens ein bissl was erwarten.
Wir sind halt in der Spar-Dich-tot und Geit-ist-Geil-Schnäppchen-Gesellschaft angekommen. NIcht Leistung zählt und gutes Produkt, sondern alles für alle für nix.
Dennoch... auch die Großen, die mit beiden Händen voll ins Säckel greifen, benehmen sich, als sei man nur die zu schlachtende Sau... bisweilen.

b.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Tjaja, die Servicewüste lebt!
Ich habe alleine in den letzten zwei Monate Sachen erlebt, die mir für ein ganze Jahr gelangt hätten.
Aber andererseits kann man sich ja auch zumindest im begrenztem Rahmen vor schlechte Erfahrungen insbes. mit Online-Shops schützten, indem man auf die guten Ratschläge von Bekannten, Tipps in FB und Bewertungen wie z.B. bei Geizhals schaut.
Und in Ladengeschäften zahlt man zwar den einen oder anderen Euro mehr, aber dafür ist man zumindest in vielen Fällen immer noch "König Kunde".
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
Hi,

einer der Erfahrungen die ich meistens mache, ist, dass ich entweder von Verkäufern stark dumm angemacht werde, wenn ich keine Beratung will, bzw. keine Fragen über deren Angebot habe, oder, dass ich völlig ignoriert werde.

Da gehe ich in ein Shop rein. Auf dem Schaufenster sehe ich eine Asus 9800xt, 9600xt, 9800pro, etc. Ist ja weiter nicht schlimm. Wie dem auch sei. Ich gehe rein, schau mich um. 2 Mitarbeiter sind beschäftigt. Ein Junger Mann, vor dem Thresen mit Auspacken beschäftigt, und eine junge Frau, die zwar hinter dem Thresen sitzt, aber dabei sehr verloren aussieht. Egal. Ich schlendere 5 Minuten durch diesen Laden, welches nicht gerade groß ist. Beide Verkäufer fühlen sich nicht angesprochen. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf die zu warten, dass ich die Frau ansprach, ob ich denn eine Preisliste bekommen könne. Natürlich nicht, erwiderte sie. Darauf sagte sie aber, dass sie, sofern ich wüsste, was ich gerne hätte, nachschauen kann. Ich sagte ihr, dass ich entweder eine 9800Pro von Ati oder aber auch, sofern auf Lager, eine X800pro haben wollte. Hersteller ist egal. Sie erwiderte mir, dass sie keine Karten von ATI verkauften, nur von Sapphire. Da dachte, okay gute Nacht. Denn darauf wollte ich mich nicht einlassen, einer Verkäuferin, die nebenbei sehr unhöflich war, zu erklären, wo der Unterschied war, bzw. zu erklären, wie man eine Suchfunktion bedient. Ich denke, ich war darin sowieso unerwünscht. Bei K&M letztens war es anders. Aber das ist eine andere Geschichte.

Mann, Mann, Mann. Ich könnte mich Stundenlang darüber aufregen.
 

steveh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
338
Concept E Magnum Set?

@spiro

Was ist ein "Concept E Magnum Set"?

Ein Sound-System?
Oder ein Fernseher?
 

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.370
Re: Concept E Magnum Set?

das is ein soundsystem, eines der besten soweit ich weiß
cu all
lufkin
 
Top