Shimx64 nach abziehen von SSD nicht mehr vorhanden

Ratz_Fatz

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.016
Hallo,

ich habe eine Frage in Bezug auf shimx64. Das wurde immer direkt mit der Installation von Fedora und Debian installiert und war auch so eingestellt, dass dieses als erstes startet. Ich habe dann aber auf grubx64 umgestellt.

Nun ziehe ich beim Asrock A300 von einer SSD den Sata-Stecker ab und starte die andere SSD(CSM mit MBR). Danach schließe ich die SSD wieder an und nun sehe ich, dass keine shimx64 Einträge mehr vorhanden sind.

Debian hat dann shim-signed nach einem "apt update" installiert. Danach musste ich noch etwas machen und habe die SSD wieder abgemacht. Danach waren die shim Einträge wieder weg.

Vorher konnte ich die SSD auch entfernen, ohne dass die shimx64 Einträge weg waren. Die eine SSD(UEFI) mit Debian und Fedora. Die andere SSD(MBR) mit Windows10 und Ubuntu 19.10. Bei dieser SSD verschwand manchmal der Windows MBR Eintrag(unter msconfig).

Sind die shimx64 Einträge nicht dauerhaft? Hat das vielleicht etwas mit Windows10 (MBR) zu tun?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top