Software, um Google Fotos herunter zu laden

raimuell

Ensign
Registriert
Nov. 2008
Beiträge
241
Hallo,
wenn ich bei google Fotos markeire und diese herunterlade, werden alle gezippt und in ein Verzeichnis gepackt. Von dort müsste ich sie wieder entpacken und dann in die passenden lokalen Ordner auf meinem PC kopieren. Sehr umständlich ...
Gibt es eine Möglichkeit / Software, die mir meine google Fotos wie eien Art Explorer anzeigt und ich einzelne Fotos per drag&drop direkt in verschiedene lokale Ordner kopieren kann?

Grüße
raimuell
 
Nö. Von Google nicht gewollt. Die eigene Software haben sie gekillt.
Du sollst die App verwenden oder am Rechner die Browservariante.

Die Erfahrung musste ich zuletzt, als ich sämtliche bei Google Fotos gespeicherten Bilder (aus meiner Androidzeit) abziehen und löschen wollte. Musste mühselig alles einzeln markieren und herunterladen. <3

(Und das Löschen verursacht nachdem ersten Batch am Tag direkt ein "Fehler beim Löschen" :D)

Soll noch einmal jemand bei Apple vom "goldenen Käfig" sprechen. Da mache ich einen Klick und die Bilder sind aus der Cloud gelöscht (bzw. in den Papierkorb für die endgültige Löschung in 30 Tagen verschoben)
 
OK, schade. Löschen will ich ja gar nicht, einfach nur kopieren :(
 
Danke, aber da kann ich nur ganze Alben auswählen, keine einzelnen Dateien. Aber dann geht es wohl nicht anders. Danke euch.
 
nicht sicher was dir da entgegen kommt, es kann aber gut sein, dass alle metadaten und face-tags mit dabei sind
 
Hi,

dann lade doch einfach alle runter und lösche dann lokal die Dateien, die du nicht möchtest...

VG,
Mad
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: raimuell und madmax2010
Bleibt halt immer noch, dass es absolut unverständlich ist, dass Google jegliche Möglichkeit abgeschafft hat, Bilder auf die eigene Festplatte zu synchronisieren, wie es Apple und Microsoft mit iCloud Fotos und OneDrive eben auch anbieten.
Ne. Google will, dass die Bilder in der Cloud liegen und der Nutzer nicht dazu verleitet wird, ggfs. Content zu löschen, da ihm lokale Kopien genügen.
 
Ging das nicht per installiertem Google Sync irgendwie wenn man dort die Bilder markiert und dann in seinen anderen lokalen Ordner zieht?

BFF
 
@kachiri Da hat Google kein Interesse dran. Cloud Provider können so ihre Kundenbindung so sehr gut einseitig optimieren. Entweder man nimmt sich einen datenschutzfreundlichen Dienst und zahlt Geld, oder man lebt damit wie man von Google & co behandelt wird :)
 
Man kann wohl sich seine Bilder im google drive anzeigen lassen und mit der gdrive Software dann dies im normalen Windows Explorer sichten: https://windowsreport.com/google-photos-windows-10-2/
Letztes Update des Artikels von April 2020, besteht also noch etwas Hoffnung^^

Ansonsten leider ein weiteres klassisches Beispiel für die unzähligen Dienste und APIs die Google raus haut, sterben lässt und nicht mehr pflegt.
 
Zurück
Oben