Soundsystem für PC bis 250€

PlayTheTouch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
270
Hallo Leute;

Jetzt nachdem ich so einiges im Hifibereich zum Thema Lautsprecher etc gehört habe habe ich mich entschieden mir Separat ein System für meinen PC und ein System für den Fernseher anzulegen da es kein Mittelding zu geben scheint!
Ich hätte dann gerne ein Komplettsystem 5.1 bzw 2.1! Ich möchte Keine Nahfeldmonitore wie die welche bei zB. Thoman angeboten werden. 250€ ist meine Obergrenze da ich lieber mein Restgeld für Mein Heimkinosystem ausgeben möchte!
Mir ist es sehr wichtig das dort ein Sub bei ist! Ein Seperater Eingang für AUX wäre sehr gut!



Jetzt habe ich einige Systeme mit zum Teil wirklich guten Bewertungen gefunden!


5.1
Edifier Aktivboxen HCS 5640
Edifier Multimedia 5.1 System DA5000Pro

2.1
Edifier S530D schwarz 2.1
Edifier 2.1 Soundsystem, C3

Mir ist klar das 2.1 vom Sound die bessere Lösung wäre speziell bei Musik Stereo und so!
Dennoch hat es ja auch was ein 5.1 Sound beim Spielen zu genießen!

Gruß
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.112
Wenns 5.1 sein soll, würde ich die Microlab H600 nehmen ;)
Bei 2.1 entweder Edifier S530d, oder Microlab H-200.
Das H600 ist im grunde nur ne 5.1 version vom H-200, nur mit voluminöseren Frontspeakern, und voluminöserem Subwoofer.
 

PlayTheTouch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
270
Guten Tag;

Preislich möchte ich halt nicht so hoch gehen!
Also gibt es keine guten 5.1 Systeme in dem Preissegment?
Dann wäre das Edifier eindeutig die beste Möglichkeit!

Gruß
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.112
Naja, Rechne halt mal runter. 250€ ist meiner Meinung nach für 2.0/2.1 gerade so grenzwertig, wenns guter Klang sein soll.
an 5.1 würd ich da kaum denken. Das sind immerhin 5 Lautsprecher + Subwoofer. Rund 40€ pro teil.
Bei 2.0 wären es 125€ pro teil. Also knapp mehr als 3 mal mehr budget pro Lautsprecher, und bei den niedrigen Preisbereichen hört man die auch.
Ich würde, wenns unbedingt 5.1 sein soll, zumindest auf das H600 sparen. Microlabs Preise sind bemessen am Klang, den man bekommt, schon extrem günstig, und dürften auch ein gleich teures Edifier schlagen.


Edit: Gut wäre es, wenn gebrauchtkauf in Frage kommt.
Ein gebrauchter, halbwegs aktueller (für aktuelle standarts) 5.1 AVR. Einsteigergeräte sollten da evtl für 100-150€ zu haben sein.
Dazu 2 gebrauchte Lautsprecher im niedrigen Preissegment.
Wenn du später nach und nach aufrüstest, kannst du, wenn du teurere bessere Lautsprecher kaufst, die günstigen als hintere Lautsprecher nutzen
 
Zuletzt bearbeitet:

PlayTheTouch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
270
Also mir Persönlich gefällt der Holzton des Microlabs nicht besonders! So etwas ist ja Leider rein subjektiv!
 

PlayTheTouch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
270
Hallo;

Ich stehe jetzt zwischen dem Edifier 530 und dem C3!
Würde gerne noch gerne heute oder Morgen einen bestellen! ist der 530er den Aufpreis von 70€ Wert oder reicht auch der C3? Ich gehe ja mal davon aus das die beiden sich beim Spielen nicht sonderlich unterscheiden aber wie sieht es bei Filmen und Musik aus?

Gruß
Ergänzung ()

Sorry für den dreifach Post aber ich kann die 530d jetzt für 217 bestellen deshalb bitte lohnt sich der Aufpreis?

Gruß
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.112
Hmm, kann ich dir nicht sagen... Jedermanns Ohren sind anders. Für die einen ist der unterschied zu klein, für andere lohnt sich der aufpreis für jede noch so kleine Klangverbesserung.

Ein hauptvorteil beim 530d wäre, dass du es digital anschließen kannst, und es eine soundkarte integriert hat. Dadurch sparst du dir ne kleine Soundkarte, wie z.B. ne xonar DGX fürs C3.

Das idealste wäre, wenn du beide bestellst, ausprobierst, und dann selbst entscheidest. Denn ob sich der aufpreis für deine Ohren lohnen würde, kann dir niemand vorhersagen.

Zumindest laut Technischen daten dürfte der Subwoofer vom S530d etwas tiefer runterkommen als der Subwoofer vom C3
 

PlayTheTouch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
270
Wie es aussieht habe ich dann jetzt zwei Möglichkeiten!

1. s530d ohne Soundkarte (erstmal)
2. c3 mi Soundkarte!

Könntet ihr mir jetzt welchen weg ich jetzt Beschreiten soll?
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.112
1. braucht keine soundkarte, weil du es digital anschließen kannst! dort ist die soundkarte bereits eingebaut ^^
 

Äxpäx

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
173
Würde definitiv das 530 nehmen, da es einfach runder klingt. Dass hier mal jemand nicht in den Microlab Reigen einstimmt finde ich sehr angenehm, find die Dinger okay, aber mehr nicht. Zur Not erstmal onboard Sound nutzen.

Und ähm Darkseth88, woran willst du den digitalen Anschluss des Edifier denn packen, wenn nicht an eine Soundkarte? Die wäre nur bei einem Anschluss per USB, Firewire oä nicht notwendig. Aber evtl meinst du auch einfach den onboard Sound...
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.112
Natürlich den onboard sound, was denn auch sonst? 95% mindestens aller Mainboards haben nen optischen Toslink anschluss.
 

PlayTheTouch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
270
So hab jetzt das Edifier s530D Rev.2 für 226€ Bestellt soweit so gut!


Das Edifier hat ja einen Kopfhörer Out! Wird die Kopfhörer Lautstärke dadurch verstärkt? Hab die Beyerdynamik 770 Pro!!
Oder geht ein Lautstärke schub nur mit KHV bzw Soundkarte?


Gruß
 

andida

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
71
@ PlayTheTouch

Habe auch lang überlegt mir das Edifier zu bestellen. Könntest du dann wenn du es hast mal schreiben wie es dir so gefällt ?
Wäre nett :)
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.112
Kopfhörer gehören direkt an die Soundkarte, nicht an ein Soundsystem. Das Edifier hat vermutlich nen miesen Kopfhörerausgang, der rauscht und so
 

matrix8

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.180
@ Darkseth88

Denkst du nicht, der DAC im Edifier könnte auch besser sein als mancher Onboard - vorallem was das rauschen/fiepen usw betrifft?

Aber du hast recht: gute Kopfhörer gehören an eine Soundkarte mit KHV damit die ihr volles Potential ausschöpfen können..
 

PlayTheTouch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
270
Welche "Günstige" Soundkarte sollte ich mir denn dann im nächsten Monat anschaffen?
Hab nicht sonderlich viel Lust super viel Geld dafür auszugeben!

Gruß
 

matrix8

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.180
wo hast du denn jetzt deine Beyerdynamik 770 Pro angeschlossen?
 

PlayTheTouch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
270
Aktuell höre ich nur über mein Mainboard Asrock Z77 Pro3.
Zwischenzeitlich hatte ich einen alten Tecnics Verstärker unter dem Bildschirm stehen! Das hat da wirklich super geknallt! Doch jetzt ist der Weg da er zu viel Platz in Anspruch genommen hat. Jetzt fehlt mir Lautstärke! Oder gibt es eine Möglichkeit wie ich die Musik lauter ausgeben kann?
 

matrix8

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.180
Top