Speaker anschließen

keineahnunginbl

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.768
Hallo!
Ich weiß nicht ob ich hier im richtigen thema bin aber ich weiß nicht wo ich das sonst hinposten soll:
Ich mag mir eine kleine "soundbox" aus mehreren Speakern bauen. Der eine ist ein 4Ohm, soll also als mini subwoofer dienen^^
die anderen beiden sind 10-7Ohm lautsprecher. Vielleicht kommt auch noch ein 2ter 4ohm dazu(sind alles aus alten geräten)´, ich weiß aber, dass alle speaker gehen). Nun wollte ich erstmal ganz ohne verstärker einen speaker per klinke an einen mp3 hängen und schauen, ob das geht.(Skizze im bild unten).
Aber es kam kein Muchs.
Da ich sehr unerfahren auf dem gebiet bin und das alles nur aus fun mache, wollte ich fragen, was ich hier falsch gemacht habe?
Danke schonmal für antworten.
MfG
 

666eraser666

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
822
Ich sehe keine Skizze...

Der MP3 Player hat nicht genug Leistung, da brauchst du nen Verstärker (2x10 Watt reichen locker).
 

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.855
Der MP3 Player hat keinen eingebauten Verstärker, der in der Lage ist genug Leistung für einen 4ohm LS zu liefern. Nicht umsonst benötigst du einen Verstärker. Wenn du Pech hast, ist die Ausgansstufe des Players jetzt defekt, da du eine Last mit viel zu geringer Impendanz angeschlossen hast.
 

keineahnunginbl

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.768
sorry für die nicht vorhandene skizze, kommt jetzt. ich habe nur einen 7-10ohm speaker angeschlossen. zum testen.
Ergänzung ()

also wegen einem verstärker. ich habe noch einen 9.6V akku aus nem ferngesteuerten auto und n 400w pc netzteil. :D würde der Akku genügend Watt liefern? nur so ne Frage sorry ich bin ein noob:D
 

Anhänge

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Das Thema ist zu umfangreich, als dass man hier eben mal die Grundlagen zum Lautsprecherbau darlegen könnte.

In aller Kürze:
Da ich sehr unerfahren auf dem gebiet bin und das alles nur aus fun mache, wollte ich fragen, was ich hier falsch gemacht habe?
Alles.

Ein Akku ist ein Akku, und ein Netzteil ist ein Netzteil. Und kein Verstärker.

Tu dir selbst den Gefallen und lese dir einfach mal einen Monat lang 1-2 Stunden pro Tag auf www.hifi-forum.de alle möglichen Threads durch. Besonders die FAQs.
 

keineahnunginbl

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.768
ja ich weiß was ein verstärker ist^^ ich pule mir auch gerade aus einem alten pc speaker system raus. aber die frage war, wie ich ihn betreiben könnte. MfG
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
Das ist ein Gruselthema.
Wo willst du den Akku oder Netzteil anschließen und was soll hier verstärken?
Der Akku und das Netzteil mit DC Spannung? Der Tod für jeden Lautsprecher.

Unterschiedliche Lautsprecher unbekannter unterschiedlicher Impedanz, Wirkungsgrad, Leistung und Frequenzgänge. Lasse es bitte ohne Datenblätter und Angaben.

MP3 Player verstärken im Milliwatt Bereich. Da dran kannst du solche 0.5Watt Passivboxen für 5€ anschließen.
 

keineahnunginbl

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.768
hm zu dem gruselthema. ich glaube ich lasse es mit akku oder netzteil und nehme stattdessen einfach das originalkabel. habe ich vorher nicht beachtet. der verstärker des speaker systems war für 2 boxen gedacht. nun muss ich einen weg finden, die speaker zu kombinieren. eigentlich müsste es über minus-plus verbindung funktionieren, oder? also erster speaker angeschlossen über minus, pluspol von diesem speaker geht an minuspol von anderem usw.
 
Top