SSD im CD Apapter wird nicht gelesen

ReeceKillr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
71
Ich habe eine Festplatte mit Daten im Notebook. Im CD Adapter ist eine SSD mit dem Betriebssystem. Wenn die SSD im Steckplatz im Notebook ist funktioniert alles normal. Wenn ich die SSD in den CD Adapter reintue und starte, steht nur "No OS found". Das CD/DVD Laufwerk ist in der Bootreihenfolge auf 1. Ich will die SSD in dem Adapter haben, weil ich dort 6Gbit habe und in dem Festplattensteckplatz nur 3Gbit. Was soll ich tun dass das BEtriebssystem auch im CD Adapter bootet?

Mein Notebook:

-Lifebook AH530

CD Adapter:
http://www.amazon.de/Tinxi-Festplatte-Laufwerkschacht-TravelMate-Satellite/dp/B0088WOALW/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1379147162&sr=8-3&keywords=festplatten+cd+adapter

-SSD: Samsung 840EVO
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.125
Hinweis zu Mainboards/Notebooks, die "nur" SATA II unterstützen:
Da die Frage häufiger kommt, ob sich eine (SATA III) SSD auch mit einem alten Board/Notebook lohnt: JA!
Die hohe Geschwindigkeit kommt durch das parallele Arbeiten der SSD und die sehr geringen Zugriffszeiten. Durch SATA II werden ausschließlich die maximalen Transferraten auf 250 bis 280 MB/s begrenzt. Es gibt also keinen spürbaren Leistungsunterschied bei Verwendung von SATA II oder SATA III.
Quelle: [Sammelthread] Kaufberatung und Fragen zu SSDs
 

PWA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
481
Hast du mal getestet, ob der Adapter funktioniert, indem du die Festplatte dort eingesetzt und einen Datenzugriff versucht hast?

Ansonsten kann ich mich AdoK nur anschließen. Wenn's gar nicht anders geht, schließ die SSD einfach am SATA II-Port an. Zum einen können die wenigsten Notebooks die volle Geschwindigkeit einer SSD wirklich ausnutzen, zum anderen kommt der Geschwindigkeitsvorteil einer SSD nicht hauptsächlich durch die hohe Übertragungsrate zustande, sondern v.a. durch die hohen IOPS.
 

ReeceKillr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
71
Der Datenzugriff funktioniert problemlos und die Festplatte wird auch erkannt. Der Adapter ist außerdem Bootfähig. Also sollte es ja funktionieren.
Hast du mal getestet, ob der Adapter funktioniert, indem du die Festplatte dort eingesetzt und einen Datenzugriff versucht hast?

Ansonsten kann ich mich AdoK nur anschließen. Wenn's gar nicht anders geht, schließ die SSD einfach am SATA II-Port an. Zum einen können die wenigsten Notebooks die volle Geschwindigkeit einer SSD wirklich ausnutzen, zum anderen kommt der Geschwindigkeitsvorteil einer SSD nicht hauptsächlich durch die hohe Übertragungsrate zustande, sondern v.a. durch die hohen IOPS.
 

PWA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
481
Mal nur die SSD im CD-Schacht lassen - HDD ausbauen - und Windows installieren? - Um zu verhindern, dass das Windows-Setup die Boot-Partition auf die HDD schreibt und deshalb vielleicht dieser Fehler entsteht...

kürzerer Test: startet dein OS auch, wenn du nur die SSD am SATA II-Port hast, die HDD aber nicht im CD-Schacht ist?

Noch was: nach kurzer Google-Recherche steht fest, dass dein Notebook den Intel HM55-Chipsatz hat, der nur SATA II bietet.
SATA III (optisches Laufwerk und vermutlich auch eSATA) wird von einem anderen Controller bereitgestellt. (Hätte einem gleich komisch vorkommen können, dass die HDD an SATA II hängt, das optische Laufwerk aber am vermeintlich besseren SATA III... :D )
=> Vergiss es einfach und schließ die SSD intern an SATA II an. Der chipsatzeigene Controller ist die bessere Variante.
 
Zuletzt bearbeitet:

Traumzauberbaum

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
781
Ich schätze dein MBR spinnt:

bootrec.exe
bootrec /ScanOs
bootrec /fixmbr
bootrec /fixboot

in der Rep. Konsole ausführen.
 

rille

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.423
Schau mal in die Datenträgerverwaltung, ob die Startpartition auch auf der SSD ist. Am besten mal einen Screenshot machen und hier einstellen.
 

computerenno

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
148
Ich glaube das Du da einem kleinem Irrtum unterliegst. In deinem Notebook steckt ein Intel HM55 Board. Laut Datenblatt unterstützt dieses aber nur SATA II (3GB/S). Wo bekommst du denn dann die SATA III (6GB/s) her? http://www.intel.com/content/www/us/en/chipsets/mainstream-chipsets/mobile-chipset-hm55.html

Vor allem frage ich mich wieso der SATA Anschluss für das optische Laufwerk schneller ausgelegt sein soll, als der normale Festplattenanschluss.

Wenn die SSD im normalen Dock funktioniert, pack sie da rein und nutz den Adapter für die normele Festplatte.
 
Top