Suche relativ gutes und günstiges 2.1 System

Bartosch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
500
Hi @ all

ich bin gerade auf der Suche nach einem relativ guten 2.1 System. Es sollte sehr günstig sein.
Ich stelle keine besonders hohen Ansprüche. Die Lautsprecher sollen nur meine 2 Brüll Würfel von Trust ersetzen um ein bisschen Bass an den Schreibtisch zu bringen.
Sie sollten nicht mehr als 50 € kosten.

Ich hab an folgende gedacht.

Creative Inspire T3100 2.1
Logitech X-240 2.1
Logitech X-230 2.1

Habt ihr noch vorschläge? Können auch Boxen von Ebay sein wenn es ein älteres Model ist was es nicht mehr so zu kaufen gibt.

Welche von denen soll ich nehmen?
 

Kartonschachtel

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.000
Also wenn ich die Auswahl zwischen den 3 System hätten würde ich rein vom Gefühl her zum Creative Inspire T3100 2.1 greifen.

Schau dir aber mal das hier an:

http://geizhals.at/deutschland/a216137.html

Ist zwar teurer, dürfte aber um einiges besser sein als die von dir genannten Systemen. Habs selber und finde es deutlich besser als jedes 50-70 Euro 2.1 System
 

baXus1

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.035
Ich würde das X230 nehmen, ist vom Klang fast (bei geringerer Lautstärke) mit dem großen Bruder Z2300 zu vergleichen. Beim X240 hat Logitech den Sub beschnitten. Was ich vom T3100 gehört haben hat mich nicht so überzeugt: Zitat hardwareluxx: "... nicht für ambitionierte Musikfreunde, sondern fühlt sich in erster Linie bei gelegentlicher Tonwiedergabe von anspruchslosem Musikmaterial Zuhause. ..."

Edit: Musik besteht nicht zur aus BOOM-BOOM....
 

Ca!N

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
68
ich besitze das X-230 und bin zufrieden. Für den Preis absolut empfehlenswert
 

polaroid

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.780
Kannst du natürlich super beurteilen....vor allem weil du es verglichen hast
Willst du mir jetzt etwa erzählen, dass zwei gute, 2.0 Boxen ein 2.1 System mit einem 20 cm Tieftöner im Bassbereich schlagen?! Wo soll denn bei diesem ach so tollen 2.0 System die Bass-Power herkommen?
 

MasterMost

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.354
ich würde auch eher zu einem Logitech Z-3e oder Z-4 raten, wenns nicht logitech sein muss, was teuerer das Motiv 2.1 von teufel.
 

Holylight

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
738
Ich war neulichst im Saturn bei uns in der Nähe und hab mir stundenlang etliche Boxensysteme angehört und verglichen. Dazu muss man sagen, dass ich zu Hause am PC das nicht mehr erhältliche Logitech z-5300 habe und im Wohnzimmer ein System von Nubert besitze, somit klanglich einige Ansprüche aufstelle.

Zu den beiden Modellen T3100 und X230 kann ich sagen, der Bass vom X230 ist überproportional zu stark und die Satelliten lösen den Klang nicht ganz so fein auf wie die Satelliten vom T3100. Desen Bass ist zurückhaltender undweniger dominant, wodurch letzendlich beider Musikwiedergabe mir das T310 bessergefiel. Aber insgesamt sind die Unterschiede sehr gering. Sehr überrascht hat mich dagegen die Billigmarke Speed-Link mit ihrem Dynamic XXL für 29 Euro. Es ist ein 2.0 System mit vergleichsweie größerer Membran und einem größeren Chassis und klang bei Mitten und Höhen sehr viel freier und präziser und löste auch besser auf. Tiefenmäßig kommt man um nen Sub nicht herum, wenn man auch Filme schauen will oder zocken will, ganz klar.

Meinem Vater habe ich vor nem halben Jahr das X-230 gekauft, heute würde ich ihm aber dsa T3100 kaufen. Prinzipiell wirst mit beiden ähnlich zufrieden sein, von daher ists eigentlich egal :)
 

Holylight

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
738
Ich war neulichst im Saturn bei uns in der Nähe und hab mir stundenlang etliche Boxensysteme angehört und verglichen. Dazu muss man sagen, dass ich zu Hause am PC das nicht mehr erhältliche Logitech z-5300 habe und im Wohnzimmer ein System von Nubert besitze, somit klanglich einige Ansprüche aufstelle.

Zu den beiden Modellen T3100 und X230 kann ich sagen, der Bass vom X230 ist überproportional stark und die Satelliten lösen den Klang nicht ganz so fein auf wie die Satelliten vom T3100. Dessen Bass ist zurückhaltender und weniger dominant, wodurch letzendlich bei der Musikwiedergabe mir das T310 besser gefiel. Aber insgesamt sind die Unterschiede sehr gering. Sehr überrascht hat mich dagegen die Billigmarke Speed-Link mit ihrem Dynamic XXL für 29 Euro. Es ist ein 2.0 System mit vergleichsweie größerer Membran und einem größeren Chassis und klang bei Mitten und Höhen sehr viel freier und präziser und löste auch besser auf. Tiefenmäßig kommt man um nen Sub nicht herum, wenn man auch Filme schauen will oder zocken will, ganz klar.

Meinem Vater habe ich vor nem halben Jahr das X-230 gekauft, heute würde ich ihm aber dsa T3100 kaufen. Prinzipiell wirst mit beiden ähnlich zufrieden sein, von daher ists eigentlich egal :)

Edit:
Ich hab natürlich noch etliche andere Systeme angehört, meine Eindrücke will ich hier nicht verbergen, vll. hilt es dem einen oder anderen.

Die Logitech Z3 und Z4 Modelle waren vorallem noch etwas pegelfester, vorallem im Bassbereich. Dennoch war die Mittenausgabe bei beiden sehr mies, d.h. in Relation zum Preis gabs garkeine Verbesserung zu den beiden günstigeren Modellen T3100 und X-230. Der Mehrpreis wwird hier also nur in einen kräftigeren Sub und in die Verarbeitung (Design) gesteckt. Nicht aber in den Klang im Bereich der Mitten und Höhen.

Der große Bruder Z-2300 ist analog zur Entwicklung von X-230 zu Z3/4 auch wieder im Bassbereich deutlich stärker, geht auch etwas tiefer und vorallem die allgemeine Pegelfestigkeit des gesamten Sytems hat zugelegt. Bedeutet, das selbst bei dynamischer Musik mit lauten und leisen Passage, die eventuell auch schnell wechseln, hat das System keine Probleme. Auch wenn es schnell lauter wird, überschlägt weder der Sub, noch die Satelliten. Das ist sicherlich der größte Vorteil, aber dennoch gefielen mir die Mitten und die Höhen in Relation zum Preizuwachs nicht und es klang deutlich schlechter als mein Z-5300. Allerdings ist hier warscheinlich auch der Billig-Cd-Spieler vor Ort und meine X-Fi Music zu Hause dran Schuld. D.h. man kann hier die klanglischen Ungleichgewichte leichter ausbügeln und vielleicht dennoch zufrieden werden.

viel Hoffnung hatte ich in der 2.0 Serie von Creative, begonnen mit dem T10 bis zu den beiden Gigaworks Serien T20 und T40. Sowohl ds T20 Modell, als auch sein großer Bruder hatten eine unglaublich feine Hochtonwiedergabe und übertrafen alle anderen Lautsprecher. Die Mitten waren auch sehr dominant und die Musik klang insgesamt anders, da man solche Mitten eher nicht gewohnt war von den kleinen Modellen, aber weder die tieferen Mitten, noch allgemein die tiefen Töne konnten mich zufrieden stellen. Zumindest bei normaler bis etwas erhöhter Lautstrke waren diese viel zu gering. Ds ändert sich icherlich etwas, wenn man diese Boxen richtig laut aufdreht, aber wer hört so schon gerne über längere Zeiten Musik. Sie sind allerdings auch pegelfest, also aufdrehen ist kein Problem. Da hat mich das kleinste Modell T10 auch überrascht. Es hatte zwar nicht diesen Superhochton-Klang, aber die Mitten waren ähnlich wie beim Speed-Link gut vertreten und löstensich sehr viel freier und breiter von der Membran. Auchder Tiefgang war ähnlich gut(schlecht) wie bei den beiden teureren Gigaworks Modellen, aber pegelfest waren die Teile nicht. Die 5W RMS Endstufen, die eingebaut sind, reichen halt nur für Zimmerlautstärke bis etwas erhöhte Zimmerlautstärke. Dennoch konnten einige Stücke die Membranen bei großem Dynamikumfang (laut/leise) zum überschlagen brigen. Allerdings ist das ein allgemeines Problem der 30-50 Euro Boxen. Den Kompromiss muss man einfach eingehen. Kurz gesagt, so recht gefielen mir die Modelle auch nicht. Sind viel teurer, klingen aber nicht viel besser. Da geht ein Großteil des Preises auch in die Verarbeitung rein, die Membranen und Verstärker bleiben aber dennoch klein.

Man kommt wohl um 2 gescheite Regallautsprecher kaum herum für richtigguten Klang, für ~30 Euro sind die kleinen Modelle dennoch zufrieden stellend. Wer es ernst meint, wird sowieso viel mehr investieren wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

H0[)iNi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
346
@Ploaroid: Naja ich denke mal in dieser Preisklasse wird kein 2.0 System ein 2.1 System schlagen. Aber gute 2.0 Lautsprecher von Namenhaften Herstellern(NEIN kein Teufel) machen das Logitech zur Schnecke! Aber das sind riesen Preis unterschiede...

Also ich würde dann eher das Z-3e Empfehlen. Das Z-4 hat mir persönlich zu hoch fast stechende Höhen.
 
Top