SuseFirewall2 & Iptables & Windowsclients-Routing

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.598
Hallo

Ich habe da ein Problem mit dem Routing vom Windows-Netzwerk:

Mein Netwerk sieht folgendermassen aus:

Suse9.1 Server mit SuseFirewall2 konfiguriert.
1 Netzwerkkarte geht zum DSL-Router (eth0-192.168.2.22)

1 Netzwerkkarte geht zum Switch (für die XP-Clients) (eth2 192.168.0.1) (Standart-Route)

1 GBit Netzwerkkarte geht zu einem XP-Client mit GBit-Karte (eth1 192.168.3.33)

Soweit so gut, Ip-Weiterleitung ist aktiv und funktioniert soweit auch auf allen XP-Clients.

In der SuseFirewall2 ist "dsl0" das externe Interface und "eth1,eth2" das interne, Daten weiterleiten und Masquer. ist aktiviert.

Nun das Problem. Die am Switch hängenden XP-Clients sehen sich im MS-Netzwerk. Aber der GBit-XP-Client an eth1 ist nicht auf den am Swith-hängenden Clients zu sehen und andersrum auch nicht, anpingen auch nicht möglich.

Was muss ich tun mit sozusagen das MS-Netzwerk über Linux und 2 Netzwerkkarten zu sehen ist, also quasi von eth1 zu eth2 weiterleitet.
Neue Route definieren ?
Thanx vorweg
 

Mac_Leod

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.598
XP-Client hat die 192.168.3.34
 

Mac_Leod

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.598
Eine kleine Grafik zum Netzwerk:
 

Anhänge

  • Netzwerk.txt
    1,4 KB · Aufrufe: 299

Mac_Leod

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.598
hat sich erledigt, DANKE Kai für das super script :-)
 

rothschildus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
20
Also jetzt hab ich alles geschaft. Ich habe eine Netzwerkbruecke unter Linux eingerichtet. Geiles Teil. Kann ich nur weiterempfehlen. Falls ihr wissen wollt wie sowas geht googelt einfach mal nach "brctl+bridge". Und vielen Dank an alle die soviel gedult mit mir hatten.
 
Top