News „Telugu Bug“: Updates gegen Abstürze in iOS, macOS, watchOS & tvOS

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.034
#1
Apple hat mit der Verteilung von Updates für die aktuellen Versionen von iOS, macOS, watchOS und tvOS begonnen. Sie beheben einen Fehler, der zum Absturz von Apps oder sogar der Benutzeroberfläche führen konnte, wenn Nutzer ein bestimmtes Schriftzeichen in der Sprache Telugu per Nachricht oder E-Mail erhielten.

Zur News: „Telugu Bug“: Updates gegen Abstürze in iOS, macOS, watchOS & tvOS
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.585
#2
mag vllt an den gestiegenen funktionen liegen, aber gefühlt wird iOS immer "buggiger" ... ewgig lange gebraucht beim iphone x ( auch schon beim iphone 7 gewesen) bis bluetooth kopfhörer "anständig" gekoppelt werden konnten. man war was anderes gewohnt gefühlt von apple
 

elefant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
274
#3
Sehe ich nicht so tragisch, iOS ist mitlerweile in so vielen Ländern und Sprachen verfügbar das solch ein Bug mal passieren kann. Ein Update kommt ja schnell.
Solange die restliche Qualität weiterhin auf dem gewohnt guten Level bleibt ist doch alles gut :)
 

Necoro

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
33
#4
Tragisch finde ich als Androidnutzer auch nicht, ich bin nur verwundert, dass man solche Probleme immer nur von der Firma mit dem angebissenen Apfel hört.
Mir ist zumindest nichts bekannt, womit man absichtlich ein Android/Symbian/Blackberry/FireOS Gerät "einfrieren" konnte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.671
#5
Das ganze liest sich hier und auf einigen IT Seiten total harmlos. Anscheinend hat es niemand mal selbst getestet.

Wenn nur die App abstürzen würde, wäre es ja halb so wild.

Wir haben das auf der Arbeit auf einem Testgerät ausprobiert. Sobald die Push-Nachricht (in dem Fall per Whatsapp) rein kam ist anscheinend Springboard abgeschmiert und das Gerät hat neu gestartet.
Bei jedem Start wurde dann anscheinend versucht die ungelesene Mitteilung erneut zu öffnen, was so zu einem Bootloop geführt hat! Das Gerät war nicht mehr bedienbar und löschen der Nachricht in Whatsapp des Absenders oder schicken erneuter Nachrichten bringt in dem Fall nichts, da iOS vor der PIN Eingabe abstürzt und man noch gar kein Internet hat in dem Moment. Es half also nur ein Werksreset inkl. Verlust aller Daten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.204
#6
mag vllt an den gestiegenen funktionen liegen, aber gefühlt wird iOS immer "buggiger" ... ewgig lange gebraucht beim iphone x ( auch schon beim iphone 7 gewesen) bis bluetooth kopfhörer "anständig" gekoppelt werden konnten. man war was anderes gewohnt gefühlt von apple
Ich habe mein Bluetooth Headset auf suche/anmelden gestellt und im iPhone X die suche gestartet, nach ner Sekunde kam das Headset und nach klicken auf verbinden war das Thema erledigt. Habe ich auch beim iPhone5 schon so benutzt, ebenso schnell ging die Verbindung im Auto.. Vielleicht liegt es ja an den Kopfhörern?
 

elefant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
274
#7
Tragisch finde ich als Androidnutzer auch nicht, ich bin nur verwundert, dass man solche Probleme immer nur von der Firma mit dem angebissenen Apfel hört.
Mir ist zumindest nichts bekannt, womit man absichtlich ein Android/Symbian/Blackberry/FireOS Gerät "einfrieren" konnte.
Als Android nutzer würd ich mich zu so einer News garnicht erst äussern ;)
Aber ja, man konnte schon ein 3310 gekonnt "einfrieren". Bugs gibt es ja nicht erst seit 2017.
Aber wer mit der Googlebrille durchs Leben läuft.

Und zum Thema von G00fy: Bei uns im Haushalt habe ich es auf meinem iPad und nem alten 6Plus getestet, klar iMassage konnte man killen aber das es komplett aus ging hatte ich nicht. In iMassage hat es zumindest geholfen vom Absender eine zweite Nachricht (ohne das Symbol natürlich) zu empfangen.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.133
#8
Tragisch finde ich als Androidnutzer auch nicht, ich bin nur verwundert, dass man solche Probleme immer nur von der Firma mit dem angebissenen Apfel hört.
Mir ist zumindest nichts bekannt, womit man absichtlich ein Android/Symbian/Blackberry/FireOS Gerät "einfrieren" konnte.
Doch gab es auch bei Android vor ca. drei Jahren. Einfach mal googeln. Ist aber schon eine Weile her (2014/15 in der Drehe).
 
Zuletzt bearbeitet:

Sun_set_1

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.788
#9

getexact

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
10.300
#10
solche Bugs kommen immer mal wieder vor. Die Leute da draußen lassen sich ja auch immer neue Dinge einfallen. Apple kann da meist nur wie jeder andere Anbieter nur reagieren und Updates raushauen. Das sie das tun ist gut und genau dafür bezahlt man auch ein wenig Aufschlag. Bei Android Geräten wäre man nun aufgeschmissen und ohne Versorgung. iOS ist nicht perfekt. Aber Apple macht und tut und haut Updates raus. Das ist mehr Wert als man denkt.

Bzw: schaut mal ins Adroid Lager. Da schafft es Samsung 1 einziges Update rauszuhauen, von einem OS, welches es schon seit nem 3/4 Jahr gibt. Und was passiert mit dem Update? es muss wegen Fehlern wieder zurückgenommen werden. Und hier beschwert man sich, weil Apple genau was für Probleme hat?^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.230
#11
Und hier beschwert man sich, weil Apple genau was für Probleme hat?
Du weißt doch. Apple = Böse und der Satan persönlich und Android/Samsung etc. = Friedensstifter und absolut selbstloses Unternehmen welches niemals Fehler macht und nur das Beste für Ihre Kunden will :).
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.952
#12
erinnert mich an die Uhr welche bei Sony Er. damals einen Neustart verursachte sobald Animation abgelaufen...:freaky:
 

Screemon

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.205
#13
Das ist das Symbol: జ్ఞ*ా
Warum wird das nicht erwähnt? Man findet es überall und gestern wurde der Bug behoben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.622
#14
Tragisch finde ich als Androidnutzer auch nicht, ich bin nur verwundert, dass man solche Probleme immer nur von der Firma mit dem angebissenen Apfel hört.
Mir ist zumindest nichts bekannt, womit man absichtlich ein Android/Symbian/Blackberry/FireOS Gerät "einfrieren" konnte.
Ist auch schon bei Windows Phone und iirc auch bei Android vorgekommen.
Wurde auch immer drüber berichtet - nur dass bei Apple natürlich nochmal etwas stärker drüber berichtet wird.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.671
#15
Doch gab es auch bei Android vor ca. drei Jahren. Einfach mal googeln. Ist aber schon eine Weile her (2014/15 in der Drehe).
Ist auch schon bei Windows Phone und iirc auch bei Android vorgekommen.
Dann zeigt mal einen Artikel in dem beschrieben wird dass ein Android Gerät danach in einer Bootloop hing und auf Werkseinstellungen gesetzt werden musste.;) Kenne das unter Android nur das bestimmte Apps abgestützt sind. In dem hier genannten Fall crasht aber iOS Benutzeroberfläche. Das ist schon eine andere Liga.

Da schafft es Samsung 1 einziges Update rauszuhauen, von einem OS, welches es schon seit nem 3/4 Jahr gibt.
Samsung verteilt monatlich Security Updates. Nur mal so am Rande. Apple kannte den Fehler anscheinend schon, hat ihn mit der 11.3 Beta gefixt und verteilt jetzt nur gezwungenermaßen einen Patch weils aufgefolgen ist. Toller Support von Apple.
 
Zuletzt bearbeitet:

Screemon

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.205
#16

garnele05

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
18
#17
@G00fY

Hauptsache mal wieder in einem Thread Apple Thread gespammt und die Zahl der Beiträge erhöht ... wer´s nötig hat ...
Dazu noch irgendwelche dubiosen Verfahren vorstellen ohne Beweis oder sonstige Bestätigung. Wer weiß was da noch alles rumgepfuscht worden ist ...

Update erfolgreich auf meinem 6s aufgespielt und bisher keine Probleme :)
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.671
#18
@G00fY:
Auch bei Apple startet das Gerät nur neu und lässt die Message App einfach nicht öffnen. Da muss man nichts auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
Dazu noch irgendwelche dubiosen Verfahren vorstellen ohne Beweis oder sonstige Bestätigung. Wer weiß was da noch alles rumgepfuscht worden ist ...
Lesen scheint nicht so eure Stärke oder? Wir haben in der Firma eine ganze Reihe an iOS Geräten auf denen wir entwickeln. Hab das (wie oben bereits erwähnt) mit einem iPhone 6S selbst getestet mit einem Kollegen.
Ich bin auch davon ausgegangen, dass die Messenger-App abstürzt und das wars.
Wenn die App aber nicht im Vordergrund ist wird der Fehler in Springboard ausgelöst und wenn sich Springboard nicht wieder fängt restartet das iPhone und man hängt in einer Bootloop. Hier ist mal eine Tech-Seite die das ebenfalls getestet haben und davon berichten: A single Telugu character sent to your iOS device can cause your phone to crash and cost you your data
Better yet, if you receive a notification that includes that heinous character, Springboard will reset. Springboard is the part of iOS that manages notifications. In some cases, and if you reboot the phone before Springboard resets, your phone will go into a boot loop and refuse to start up.

If your phone is in a boot loop, the only option is to go into DFU mode (Device Firmware Update), wipe the phone, reinstall iOS and hopefully, restore a backup that you were sensible enough to create.
Auf Reddit gibts auch Leute die in der Boot-Loop hingen:
Fix for Telugu character infinite loop textbomb
Phone in boot loop from Telugu character sent via Facebook messenger
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.992
#19
@G00fY:
Auch bei Apple startet das Gerät nur neu und lässt die Message App einfach nicht öffnen. Da muss man nichts auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
Nope. Das Gerät eines Bekannten hängt seit einer Mail mit dem Symbol in einer Dauer Bootschleife.
Kurz vor der Eingabe der Pin schmiert es wieder ab.

Er musste deshalb einen Werksreset machen und weil er nicht aller Bilder in der iCloud gesichert hatte, fehlen ihm
jetzt ca. 100 Stk.

Also nein nicht nur die App stürzt ab, das wär ja auch halb so tragisch.
 

GrooveXT

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.617
#20
Samsung verteilt monatlich Security Updates. Nur mal so am Rande. Apple kannte den Fehler anscheinend schon, hat ihn mit der 11.3 Beta gefixt und verteilt jetzt nur gezwungenermaßen einen Patch weils aufgefolgen ist. Toller Support von Apple.
Also als EX Android User kann ich nur lächelnd auf deine Aussagen blicken. Ein OS das eine Virenscanner braucht, wo die beste Updatestrategie (zu Apple Preisen) gerade mal 3 Jahre umfasst, wo Apps quasi alles dürfen und Hacker sogar schon Root access beim Aufruf einer Internetseite bekamen sollte den Ball mal ganz flach halten. Sicher ist man bei Android nur wenn man ein Pixel Gerät hat und mit Verstand drauf achtet was man ausm dem Store lädt. Erinner mich da noch gut an Malware Problem vor ein paar Monaten. Alle anderen Hersteller sind mindestens Monate zurück, teils sogar Jahre, auch Samsung hinkt mit ihren Updates hinterher. Wenn so ein Bug auf einem Galaxy S6 auftreten würde wäre es fraglich ob der überhaupt gefixt wird. Bei Apple hat ein iPhone 5s (5 Jahre alt, ein Galaxy S4 Konkurrent) heute den Bugfix bekommen.
Mag sein das iOS auch mal Probleme hat, aber wenigstens kann man sich sicher sein das man mit einem halbwegs aktuellem iPhone einen Fix bekommt. Androiden sind ja meist schon veraltet wenn sie auf den Markt kommen, Updates sind eher die Ausnahme...

Mein letztes Samsung war ein Note 3, das hat genau ein Update von Android 4.4.4 auf 5.0 bekommen. Das war so buggy das das Handy unbenutztbar war (Akkulaufzeit im Popo, Bluetooth ging nicht, Wlan brach immer wieder ab). Es gab dafür nie einen Fix, genauso wenig wie ein Update auf zumindest 5.1, aber hat man darüber eine News gelesen? Nein. Bei iOS stürtzt die Nachrichten App wenn ein bestimmtes Symbol in einer Nachricht steckt. Und alle so: Apple was 1 scheiß vong Support her.
Egal welches Android Gerät du hast, aber wir reden in 2 Jahren nochmal über Probleme, Fixes und Updates. Mein derzeit 2 Jahre altes iPhone SE wird dann das aktuelleste iOS mit allen Patches und Bug Fixes haben. Deins wird irgendwo auf der Strecke liegen geblieben sein...
 
Top