Test Test: Acer Iconia Tab B1

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.930
Asus machte es vor: potente Hardware zu einem moderaten Preis. Acer fokussiert sich jedoch vor allem auf einen günstigen Preis und weniger auf potente Hardware. Für 119 Euro bietet das Unternehmen das Iconia Tab B1 an, das sich an besonders preisbewusste Käufer richtet. Doch welche Abstriche muss man bei solch einem Kampfreis machen? Die Antwort und weitere Erkenntnisse liefert der Test.

Zum Artikel: Test: Acer Iconia Tab B1
 

N0FX

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
105
Nettes Gerät und genau das, was man für den Preis erwarten kann.

Meiner Meinung nach klingt es so, dass es keine Komponente gibt, an der so stark gespart wurde, dass das Tablet unbenutzbar wurde. Ein Nexus 7 kostet zwar "nur" 80€ mehr, das sind in dem Segment aber mal eben schlapp 66% Aufpreis.
 

iL_CoDiNo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.000
Naja ich finde schon das es fast unbenutzbar klingt.

Hast du schonmal mit einem dauerruckelndem Android gearbeitet? Es gibt nichts schlimmeres.
Und das Display muss nicht so mies sein für den Preis. Gibt einige ~100€ Tablets mit ganz netten Displays. Aber das Acer ist praktisch unbenutzbar.
 

Soulfly999

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.983
Der Preis ist in der Tat heiß aber das wars dann auch.

Was garnicht geht sind immer diese 512MB Ram und ist wieder ein wenig Bauernfang. Will gar nicht wissen wie oft das Teil beim browsen mal ebend die Tabs vergisst, ganz zu schweigen wenn man noch andere Sachen offen hat. Display und GPU wird wohl nicht wirklich Spaß machen.

Tut mir leid aber Minimum sollte schon ein Nexus 7 sein aber findet bestimmt Käufer alleine wegen dem Preis.
Generell ist eine Preistendenz nach unten natürlich zu begrüßen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DJKno

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.633
Für ältere Leute und richtige Sparfüchse sicherlich noch ausreichend.
Wer vernünftig damit hantieren möchte greift zum Nexus 7.
 

xerox18

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.072
Für jemanden der wirklich nur knapp über 100€ ausgeben will/kann ist es ein Top Gerät.

@iL_CoDiNo

Dem normalen (no Freak) Nutzer sind kleine Hänger sowas von egal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schatten123

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
157

NiThDi

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.898
Die Frage ist doch, welche Erwartungen man an so ein Gerät stellt. Ich denke mal dass niemand hier in Anbetracht des Preises das absolute Performance- und Qualitätswunder erwartet. Wir reden hier von 119€, da hätte ich gedacht, dass Acer 'nen Single-Core und ein Display mit 800*480 Pixeln verbaut.

Für den Preis geht die Ausstattung denke ich absolut in Ordnung. Fraglich ist natürlich, warum man dem Gerät nicht gleich 1GB RAM spendiert und es dann meinetwegen für 129€ verkauft. Der zusätzliche RAM macht sich ja bei Android durchaus bemerkbar.
 

r3m4

Commodore
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
4.450
@Schatten123:
Der Normalo treibt sich schonmal gar nicht in solchen Forum umher in welchen über die Geräte geschrieben wird.

Ich finde das Gerät ist wirklich das was man für 100€ bekommen sollte. Bislang war es eben so dass ich oft aus dem Bekanntenkreis mitbekommen habe wie die 100€ Geräte von Pearl oder sonstwas gekauft wurden. Da kann man eben einfach nur davon abraten.
Hier bildet allein schon der MArkenname ein klein wenig Sicherheit hinter dem gekauften Produkt.

Das man hier nicht mit einem iPad vergleichen sollte oder so ist klar. Andererseits kann man auch jedem der das Geld hat nur empfehlen dass er die 80€ Aufpreis zu einem Nexus nicht schmähen sollte. Hier wird wirklich einiges für den Preis geboten was man bei anderen Geräte verzweifelt sucht.
 

SoldierShredder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
260
Wenn man sich schon ein Tablet holen möchte, sollte man einfach bisschen mehr Geld sparen und dieses Ding vermeiden. Billig-Tablets haben für manche sicher eine Daseinsberechtigung, aber was macht man bitte mit SOWAS? Mieses Display, mieser Akku, miese Leistung, so hässlich wie die Nacht finster ist. Liest sich grausam.
Das macht doch keinen Sinn, einfach das nicht mal Doppelte investieren und man kriegt dann schon ein Nexus 7. Besser als ca. 100 Euro in dieses Ding zu verpfeffern.
 

Hoxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
265
Danke für den Test.
Sollte als Alternative zum N7 für meine Freundin herhalten, aber selbst Ihr würde ich sowas nicht kaufen.
 

craine

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
369
Dem normalen (no Freak) Nutzer sind kleine Hänger sowas von egal.
Die These halte ich aber für ganz gewagt.


r3m4, er treibt sich hier auch nicht umher. 4 Beiträge seit 2008 :D


Statt dem B1 würde ich dann lieber 20€ mehr für ein um Längen besser ausgestattetes Ainol ausgeben und ein solides Tablet ohne große Schwächen haben wollen.
 

BadLuck

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.185
Danke für den Test. Habe so gehofft, dass ihr dieses Tablet testet! Ich werde den heute Abend in Ruhe lesen ;)
Man kann natürlich für den Preis keine eierlegende Wollmichsau erwarten :D
 

Soulfly999

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.983
Wenn man sich schon ein Tablet holen möchte, sollte man einfach bisschen mehr Geld sparen und dieses Ding vermeiden. Billig-Tablets haben für manche sicher eine Daseinsberechtigung, aber was macht man bitte mit SOWAS? Mieses Display, mieser Akku, miese Leistung, so hässlich wie die Nacht finster ist. Liest sich grausam.
Das macht doch keinen Sinn, einfach das nicht mal Doppelte investieren und man kriegt dann schon ein Nexus 7. Besser als ca. 100 Euro in dieses Ding zu verpfeffern.
Sehe ich genauso. Selbst dem Dau macht das Teil doch auf Dauer keinen Spaß.

Schon alleine wegen den Rucklern und die schlechte Lesbarkeit (Helligkeit) lassen das Ding doch später nur in der Ecke rumliegen.
Ich wüsste auch echt keinen Grund was man damit soll. Lieber dann sparen und was vernünftiges anschaffen.

Allerdings würde ich auch nie 400-600€ für ein Spielzeug-Tablet ausgeben womit man nichts produktiv machen kann. Aber 200€ sind durchaus in Ordnung für sowas.

Meine Frau hat sich jetzt auch eher für ein Netbook entschieden, weil man damit einfach besser schreiben, surfen und sonst was machen kann. Das Tablet lag dagegen echt oft in der Ecke rum.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.328
Wenn man sich schon ein Tablet holen möchte, sollte man einfach bisschen mehr Geld sparen und dieses Ding vermeiden. Billig-Tablets haben für manche sicher eine Daseinsberechtigung, aber was macht man bitte mit SOWAS?
Ab und zu mal nutzen ? Was würde ich mit einem teuren Tablet anders machen ?

Und warum ein Nexus 7, dann doch lieber noch mehr Sparen und sich ein xy zulegen, oder noch viel mehr sparen und... das Spiel kann man unendlich fortführen, ergibt aber keinen Sinn.

Gerne gesehner Autoverleich: warum sollte sich jemand einen Golf kaufen, wenn es der Tatar für wenige Kilometer pro Jahr auch tut ?
 

Cohen

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.472
Wer billig kauft, kauft doppelt. Es muss ja jetzt kein 400 - 900 € Tablet sein, aber das Display ist das A und O an einem Tablet, da sollte man sich kein TN-Panel andrehen lassen. Bei mobilen Geräten schaut man auch mal von der Seite drauf, und wenn es nur das gemeinsame Anschauen von Fotos ist. Dazu noch die miese Akku-Laufzeit.

Wenn selbst 199 € für ein Nexus 7 noch zu teuer sind, bekommt man bestimmt ein gebrauchtes um die 150 € und dann hat man ein deutlich stimmigeres Gesamtpaket.
 

FatFire

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.224
Kann mir mal einer erklären, was Acer zu einer besseren Marke macht als Odys? Und finde ich schon recht gemein von CB Archos und Odys als No-Name-Marken abzutun. Also wirklich.
Wer mit diesem Acer-Gerät liebäugelt, sollte sich das Odys Xelio 7pro Internet Tablet für 111€ holen. Das hat deutlich bessere Ausstattung und die Verarbeitung ist auch nicht schlechter.

@ComputerBase: Wenn ihr inzwischen auch diese Preisklassen testen wollt, schaut euch doch besser die guten Billigheimer, als teuren Markenschrott an. Ich interpretiere das schon beinahe als vorsätzliche Falschberatung, wenn dann trotzdem eine Kaufempfehlung für Leute mit nicht allzu hohen Ansprüchen ausgesprochen wird, obwohl es in gleicher Preisklasse deutlich bessere Geräte gibt. Die Firma Axdia kann nichts dafür, dass ihr den Markennamen Odys nicht kennt, obwohl die jetzt schon mehrere Jahre hier in Deutschland recht erfolgreich vertreten sind.

Bevor ihr mit dem Argument kommt "Ja, Moment, das Odys-Tablet ist ja nur ein zeitlich befristetes Angebot von Conrad": Das Odys Genio gibt es für 130€ regelmäßig zu kaufen. Oder testet doch mal das Archos Gamepad. Das ist wenigstens auch innovativ und zum gleichen Preispunkt zu haben (und dabei auch als Tablet immer noch besser als dieser Acer-Müll).

Gruß FatFire
 

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
@FatFire
Ein Archos-Test ist geplant.
 
J

Jeppo

Gast
Wer billig kauft, kauft doppelt. Es muss ja jetzt kein 400 - 900 € Tablet sein, aber das Display ist das A und O an einem Tablet, da sollte man sich kein TN-Panel andrehen lassen. Bei mobilen Geräten schaut man auch mal von der Seite drauf, und wenn es nur das gemeinsame Anschauen von Fotos ist. Dazu noch die miese Akku-Laufzeit.

Wenn selbst 199 € für ein Nexus 7 noch zu teuer sind, bekommt man bestimmt ein gebrauchtes um die 150 € und dann hat man ein deutlich stimmigeres Gesamtpaket.
+1
Tablet mit TN...ist nur für Leute, die echt keine Ahnung haben und sich das Teil im Internet ohne vorheriges Ausprobieren bestellen.
Da kann man echt nur sagen: Finger weg! Hier wurde an einer Stelle gespart, an der bei Tablets nichts gespart werden darf.
 

MopedHeinz

Banned
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.576
> 120 euro drauf legen und ein Samsung 7" nehmen;
der Wiederverkaufspreis ist auch höher, somit relativiert sich der 100 euro Müllgeräteeinkauf. Ob man gleich 100 euro verbrennt
oder später ist gerade Wurst; auf der Bank gibt es eh keine Zinsen - man hat aber ein ruckelfreies Gerät.
 
Top