Test Test: Antec Solo II

Sven 2.0

Metalhead
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
553
Besonders leise Gehäuse erfreuen sich großer Beliebtheit, die meisten Hersteller haben das erkannt und entsprechende Produkte in ihr Produktprogramm aufgenommen. Bei Antec möchte man nicht außen vor bleiben und stellt mit dem Solo II einen Midi-Tower vor, der den Anforderungen, die an ein Silent-Gehäuse gestellt werden, gerecht werden soll. Ob das gelingt, klärt unser ausführlicher Testbericht.

Zum Artikel: Test: Antec Solo II
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.017
Also das System mit den Gummibändern als überflüssige Spielerei zu bezeichnen zeugt von einer gewissen Ignoranz. Es gibt mMn kaum ein störenderes Geräusch im Rechner, als eine Festplatte die ihre Suchgeräusche auf das gesamte Gehäuse überträgt.

Und was die Temperaturen unter Last angeht: Man sollte dazu erwähnen, dass ein CPU-Kühler verwendet wird, der seinerseits so gut wie keinen Belüftungseffekt aufweist (390U/min sind nicht der Rede wert). Dadurch haben es schlechter Belüftete Gehäuse extremst schwer, weil die Gehäusebelüftung bei eurem System eigentlich die CPU-Belüftung übernimmt. Klar, dass da ein einzelner 120er bei 640U/min nix reisst. Realitätsnah ist aber irgendwie was anderes. Die wenigsten CPU-Lüfter gehen überhaupt auf 390U/min runter.

mfg
 

Mr.Glaskugel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
260
Interessantes Gehäuse, obwohl ich in dem Preisbereich wohl dem Fractal Design R3 den Vorzug geben würde.
Ich bereue immer öfter das ich mir beim Gehäusekauf nur ein günstiges Asgard geholt habe.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.887
Sieht aus wie ein Lian Li Gehäuse, nur dass es innen aufgeräumter ist und außen glänzt. :D
Aber schön, dass es auch schlichte Gehäuse gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Death666Angel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
423
Darf ich fragen warum bei der Grafikkartenlängenauflistung keine HD6990 und GTX590 drin sind? Ansonsten interessanter Test.
 
R

Retro-Gamer

Gast
100€ für ein derartiges standard-case mit netzteil im hinteren oberen teil -> disqualifikation für mich!
 

exekuhtor

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
938
zu teuer für das gebotene wie ich finde.
naja, ich hab mein fractal define design XL monster...

übrigens nette anleitung mit den hosenträgern :D
 

der_henk

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.701
Warum wird in euren Gehäusetests eigentlich nie die maximale Kühlerhöhe mit angegeben?

Mmn. ist das ein echtes Manko, denn hier im Forum kommt die Frage: "Passt Kühler X in Gehäuse Y?" täglich mindestens drei mal auf.
Und da man, sofern die maximale Kühlerhöhe nicht explizit auf der Herstellerseite des Gehäuses aufgeführt ist, diese auch nicht so ohne weiteres herausbekommt, würde das doch sehr helfen.

Nehmt euch doch einfach mal ein Beispiel am Luxx, da wurde auf die Hinweise aus dem Forum eingegangen und die Kühlerhöhe mit in die Gehäusetests aufgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gta4player

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
161
Spiegelt sich im Bild 10 eine Ziege/Schaf oder bin ich einfach nur müde?
 

Padawan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
422
ich hatte das solo (v1), und es war wirklich toll verarbeitet und entkoppelt und all das, sehr klasse. auch mit den temperaturen hatte ich damals zuletzt mit e8500 und ati 4870 nicht den hauch eines problems mit einem einzigen 120er lüfter. im gegenteil, die temps waren vorzüglich. ich kanns net mehr genau sagen, aber die graka ging vielleicht auf 60-65 grad hoch maximal beim zocken und die cpu war eh extrem kühl. hatte aber auch einen scythe sflex drin, nicht den ori...

allerdings ist mir ein be quiet netzteil abgeraucht (mal wieder be quiet), und es war ein heidenspass für den wechsel des netzteils den ganzen pc (sag ich mal so) auseinanderzubauen, weil natürlich der cpu-kühler im weg war. ich fand das extrem nervtötend und unnötig. da hab ich das teil verkauft. ich würde mir nie wieder ein gehäuse zulegen, wo das netzteil nicht einfach so rein und rausgeht, ohne einfluss auf andere komponenten. nun werkelt bei mir ein cm690II und ich bin extrem zufrieden.

damals war ich ein fan, hab es gekauft als es rauskam, aber aus genanntem grund und auch insgesamt finde ich das solo einfach nicht mehr zeitgemäss bei dem preis und der heutigen konkurrenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.151
Ein 120er Lüfter soll ein Problem sein?
Ich hab nur 2x 80er@ 600rpm und ist kein Problem.

Und den 120er des Netzteils gibts ja auch noch.
 

Sven 2.0

Metalhead
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
553
Also das System mit den Gummibändern als überflüssige Spielerei zu bezeichnen zeugt von einer gewissen Ignoranz. Es gibt mMn kaum ein störenderes Geräusch im Rechner, als eine Festplatte die ihre Suchgeräusche auf das gesamte Gehäuse überträgt.
Antec hatte ein ähnliches System bereits im LanBoy Air eingesetzt und schon damals war es unausgereift. Da, wie auch im Test zu lesen ist, die Standardschlitten für die Festplatten bereits über eine sehr gute Entkopplung verfügen, bleiben wir bei der Meinung, dass die Gummibänder in dieser Form Spielerei sind. Mit Ignoranz hat das nichts zu tun sonder lediglich mit der Alltagstauglichkeit des Systems.

Warum wird in euren Gehäusetests eigentlich nie die maximale Kühlerhöhe mit angegeben?

Mmn. ist das ein echtes Manko, denn hier im Forum kommt die Frage: "Passt Kühler X in Gehäuse Y?" täglich mindestens drei mal auf.
Und da man, sofern die maximale Kühlerhöhe nicht explizit auf der Herstellerseite des Gehäuses aufgeführt ist, diese auch nicht so ohne weiteres herausbekommt, würde das doch sehr helfen.

Nehmt euch doch einfach mal ein Beispiel am Luxx, da wurde auf die Hinweise aus dem Forum eingegangen und die Kühlerhöhe mit in die Gehäusetests aufgenommen.
Wenn die Angabe der max. Höhe für CPU-Kühler gewünscht wird, werden wir das mit dem kommenden Test einführen. Sollte es konkrete Wünsche geben was ihr in einem Artikel gerne sehen wollt, schreibt mir einfach eine Nachricht, im Thread geht das zu schnell unter (jedenfalls für mich). Davon abgesehen ist CB so erfolgreich weil wir uns gerade nicht an allem und jedem orientieren sondern unser eigenes Ding machen. ;)


Spiegelt sich im Bild 10 eine Ziege/Schaf oder bin ich einfach nur müde?
das isn schaaf :D

und links dahinter ein stativ für die kamera :D
Nein, kein Schaf und auch keine Ziege, das ist mein Hund. :D Ich hab das Bild extra genommen, damit man schön erkennen kann, wie stark der Lack spiegelt.
 

HÄGERLEIN

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
23
Sieht aus wie ein Lian Li Gehäuse - Da hast Du Recht Highspeed Opi, hat aber jemand bei einem Lian Li - Test gelesen: "Die Optik ist sehr schlicht ausgefallen und wirkt in ihrer Kantigkeit schon fast langweilig." Ich nicht.
 

Sven 2.0

Metalhead
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
553
Sieht aus wie ein Lian Li Gehäuse - Da hast Du Recht Highspeed Opi, hat aber jemand bei einem Lian Li - Test gelesen: "Die Optik ist sehr schlicht ausgefallen und wirkt in ihrer Kantigkeit schon fast langweilig." Ich nicht.
Wenn du einen Test nach dem anderen schreibst, kann es durchaus mal vorkommen, dass eine Formulierung sich wiederholt. Und wenn du es nicht selbst gelesen hast, woher weißt du es dann? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

HÄGERLEIN

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
23
Es geht mir nicht um Wiederholungen von Textpassagen, es geht mir darum das ein Lian Li Gehäuse meines Wissens noch nie als fast langweilig bezeichnet wurde und das Antec einem Lian Li Gehäuse sehr ähnelt.
 

Sven 2.0

Metalhead
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
553
So wie ich das sehe, habe ich mit dem Z70 für CB erst ein Lian Li Gehäuse getestet. In der Vergangenheit habe ich das Design allerdings durchaus auch schon mal als bieder bezeichnet.
 

TerminatorX

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
238
Also ich find den glänzenden Lack geradezu hässlich. Eine mattschwarze Lackierung würde wesentlich besser aussehen. Aber das ist Geschmackssache ;)
 
Top