News The Outer Worlds: Fallout New Vegas' geistiges Erbe erscheint im Oktober

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
220
Ouch, technisch beeindruckt der Trailer mich jetzt überhaupt nicht. Das schaut nämlich wirklich noch wie Fallout 3/NV aus, wie sich die Charaktere bewegen, Gesichtsanimationen, Gunplay, etc. Die haben vermutlich nur die Engine etwas optisch aufgebohrt...
Zwischen der Creation und Unreal Engine gibt es keine
Verbindungn.
Sorry, das reicht mir heutzutage nimmer. Vermutlich auch noch mit allerlei Problemen behaftet, die auch noch aus Fallout-Zeiten übrig sind.
Die Probleme kamen weil Bethesda Ihnen nur 18 Montae für das Spiel gegeben hat.
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.360
Also von den ganzen Games ist das noch eher eines das mich interessieren könnte. Die GRafik finde ich auch absolut ok , wenn das Gameplay passt.
Einzig Cyberpunkt 2077 steht noch höher derzeit.
Aber Star Wars hat mich wenig beeindruckt, da das Gameplay auf mich sehr linear und steif wirkte.
Kann aber auch sein, dass die Entwickler hier den "Godmode" aktiviert hatten und man im Game später taktischer vorgehen muss.
 

Knito

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.157
Ich hatte gehofft das wird eher RPG-mäßig wie Fallout NV und nicht so Shooter-mäßig.
 

stevefrogs

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
734

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.375
Nein, was aber nicht daran liegt das Steam die mit Geld zugeworfen hat, sondern weil die Publisher keine DRM Freie Version im Netz haben wollen.

Du scheinst das Internet erst vor 2 Wochen für dich entdeckt zu haben. Age of Empire DE solltest du mal googlen ;).
Klar gibt es AAA bei GOG :rolleyes: (abgesehen von den Eigenproduktionen zum Witcher & CO sowie 2020 dann Cyberpunk 2077):
  • Bioshock
  • Divinity
  • Baldur's Gate
  • Battletech
  • Fallout 3
  • Kingdom Come
  • Neverwinter Nights
  • Heroes of Might & Magic
  • Darksiders
  • ELEX
  • Elder Scrolls III+IV
  • WarCraft & Diablo
  • Hellblade
  • Anno 1404
  • S.T.A.L.K.E.R.
  • Stellaris
... und VIELE mehr! Der Markt verändert sich eben.
Ergänzung ()

am meisten an Fallout erinnert sind die Gesichts Animationen
Fallout 3/NV hatte Gesichtsanimationen? Also bei Teil 1+2 kann ich mich dran erinnern...
 

Hylou

Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
2.256
Dann lass es mich so formulieren da du es nicht auf möglichst viele Arten und Weisen falsch verstehen kannst:
Es gibt sehr wenige Aktuelle(!) AAA Spiele auf GOG, weil die Hersteller keine DRM Freie Version im Umlauf haben wollen.

Natürlich gibt es Titel wie NoMansSky, welche direkt bei Release dort waren. Aber du wirst vermutlich niemals EA/Activision/Ubisoft/Sonstwen zeitgleich auf GOG publishen sehen.

Jetzt zufrieden? :rolleyes:
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.375
Aber du wirst vermutlich niemals EA/Activision/Ubisoft/Sonstwen zeitgleich auf GOG publishen sehen.

Jetzt zufrieden? :rolleyes:
Durchaus zufrieden, Danke der Nachfrage.
Schaue ich mir das aktuelle Line-up von EA/Activision/Ubisoft/Sonstwen an, dann kann ich für mich sagen, bei 90% des Angebots bin ich froh es nicht bei GOG zu sehen. (ja, ich bin recht wählerisch mit einigen Ansprüchen)
 

eSportWarrior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
456
Spieltempo wird mir wohl zu hoch sein. In Fallout gefiel mir es doch einfach teilweise "Schwach" zu sein.

Borderlands ist eine große Rote Flagge für mich. Ich mag beide Spiele aber kombiniert? Weiß nicht so recht.
 

Nikon71

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
56
Warten wir ab bis die ersten Tests (4Players) dazu eintrudeln ... wenn ich mir da nur Rage 2 anschaue ...
immer ein riesen Hype ... und dann ein Gurke von Spiel ...
 

tek9

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
7.831
Na wenn du so leicht einknickst und dir kundenfeindliche Praktiken gefallen lässt, dann ist das schade, aber primär dein Bie
Bist du nicht der Steamboy der sich alles gefallen lässt und das noch verteidigt... ;)

Außer plumper Polemik hast du ja leider nichts zu bieten. Wie üblich mit den Steamboys...

Nein, was aber nicht daran liegt das Steam die mit Geld zugeworfen hat, sondern weil die Publisher keine DRM Freie Version im Netz haben wollen.
Du meinst also das es unmoralisch wäre wenn ein Store seinen Lieferanten bessere Konditionen anbietet?

Ihr beide solltet besser mal euer Stockholm Syndrom kritisch überdenken.
 

Hylou

Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
2.256

USB-Kabeljau

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
781
Was? Diesen Oktober schon?

Sehr nice! Dann kann man das ja so im nächsten Februar reduziert zusammen mit 2 DLCs auf Steam kaufen. :)
Ergänzung ()

Das ironische ist: Würde das Spiel nur im MS-Store erhältlich sein, wäre die Aufregung vermutlich weniger groß, weil eh jeder damit gerechnet hat. Aber weil wir jetzt mit dem Epic-Store eine Option mehr haben, wird das Spiel boycottiert und rumgejammert. :freak:
Das ironische ist, daß du dich hier über etwas echauffierst, was deiner Fantasie entsprungen und absolut unrealistisch ist.

Wenn das Spiel MS-Store exklusiv wäre, wäre die Aufregung ganz genau so groß.
Dazu gibt es genug Beispiele aus der Vergangenheit. Zumal der MS-Store vermutlich der einzige ist, der NOCH beschissener als der von Epic ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.617
Warten wir ab bis die ersten Tests (4Players) dazu eintrudeln ... wenn ich mir da nur Rage 2 anschaue ...
immer ein riesen Hype ... und dann ein Gurke von Spiel ...
Bevor ich anfange Spieletests auf 4 Players ernst zu nehmen (=Metacritic -15%), lese ich eher Sportberichte auf Spiegel Online. ;)

Ansonsten tippe ich jetzt mal darauf, dass es der Überraschungshit 2019 wird. New Vegas hatte damals ebenfalls betagte Grafik. Und es tat dem Gameplay.... überhaupt keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil!

Go for it Obsidian! :)
 

tek9

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
7.831
Hab ich nie behauptet.
DRM ist aber der Grund warum die meisten aktuellen AAA Spiele nicht auf GoG erscheinen. Mehr wollte ich dir damit nicht sagen.
Genau. Und schön das du einfach wiederholst was ich weiter oben geschrieben habe.

Das Feature von Steam war damals halt DRM. Epic ködert die Publisher halt mit niedrigeren Konditionen.

Steam hat dazu jahrelang mit diversen Sales die Kunden bestochen (in etwa vergleichbar beschränkt ist die Argumentation der Steamboys das eine höhere Marge für die Publisher Bestechung ist).

Von daher bleibt von den fadenscheinigen Argumenten der Steamboys nicht viel übrig.
 

USB-Kabeljau

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
781
Wow ... hörst du dir eigentlich auch mal selber zu?
"Steam hat den Kunden mit Sales bestochen."
Dümmer geht's kaum.

Steam hat Sales veranstaltet und die Entwickler habe daran teilgenommen.
Die Spieler haben sich über gute Preise gefreut.

Und das Steam DRM könnte besser gelöst kaum sein.
Für den Kunden total unkompliziert, für den Entwickler offensichtlich hinreichend sinnvoll.

Unterm Strich hat Steam also insgesamt eine gute Plattform angeboten, und somit kamen Kunden und Entwickler von selbst.
Epic bietet eine Scheiß-Plattform und muss deshalb massig Geld in die Hand nehmen, um überhaupt Entwickler zu bekommen. Und Kunden bekommen sie nur durch Zwang ... denn sonst bieten sie null Anreize.

Und dann gibt's echt noch Idioten, die das feiern, weil "Konkurrenz" ja gut für den Kunden sei ... kannste dir nicht ausdenken. :freak:
 

Hylou

Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
2.256
Epic ködert die Publisher halt mit niedrigeren Konditionen.
Epic hat sich den Markt angeschaut und festgestellt, dass sie Kunden nicht werben brauchen. Diese kommen so oder so nicht.
Sie sind also den einzig sinnvollen Weg gegangen: Sie werben um Hersteller.

Denn mal Hand aufs Herz (auch du als Epicboy): Für dich und mich als Kunden bietet der Store nicht einen einzigen Vorteil. Er bietet diese nur für die Hersteller.
Natürlich können sie dort gerne hingehen, sollen sich dann aber nicht beschweren wenn die Spiele sich nicht verkaufen und die Leute den Publisher nun dauerhaft meiden.
Deepsilver hat es geschafft innerhalb von 6 Monaten von vielen Spielern auf eine Blacklist gepackt zu werden.

Als Hersteller würde ich den gleichen Weg gehen. Die geben mir Geld fürs nicht machen? Und wenn sich das Spiel widererwarten doch besser verkauft darf ich das auch behalten? Deal.

Ubisoft hats verstanden, die sind Epic (teil)exclusive geworden, was deren Uplay Verkauf massivst gefördert hat. Gab bei Divison 2 ein Statement, dass sie noch nie seit Launch soviele Orders bei Uplay hatten. Epic hat dafür halt in die Röhre geschaut.

Mich stören am Epic Store konrekt 2 Dinge:
Die Fragmentierung der Sammlung. Ja das its für mich tatsächlich ausschlaggebend. Ich will keine 128791648648Trilliarden Dienste wo meine Games verteilt sind.
Deswegen werde ich auch bis April auf Borderlands 3 warten, was mir unfassbar schwer fällt da ich in den Vorgängern zusammen über 400 Stunden Spielzeit hab.

Und der andere Punkt ist der elende Tim Lügensweeney.
Sobald der über Epic und Steam spricht fängt er das Lügen an. Selbst Molyneux hat weniger gelogen.
 

tek9

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
7.831
Epic hat sich den Markt angeschaut und festgestellt, dass sie Kunden nicht werben brauchen. Diese kommen so oder so nicht
Erstmal spar dir mal den dummen Epicboy.

Ich bin bei jedem Store registriert, junger Padawan.

Und natürlich kommen die Kunden. Es sind letztendlich auch nur alle bei Steam gelandet weil es nichts besseres gab und es jahrelang Sales bei Steam gab.

Die Leute wurden einerseits gezwungen und anderseits mit ihrer Gier nach billigen Spielen geködert.

Fruher hat man in Foren gelesen das Spiele nicht gekauft werden weil sie bei Steam aktiviert werden müssen ;)
 

Hylou

Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
2.256
Du willst mir also erzählen, hätten sie den Store mit dem gleichen Angebot wie Steam gelaunched ohne exclusives wäre der Store ähnlich erfolgreich?

Fruher hat man in Foren gelesen das Spiele nicht gekauft werden weil sie bei Steam aktiviert werden müssen ;)
Also das was man heute immernoch liest von einigen? ;)
 
Top