Trockene Augen - Was macht ihr?

Sunbird84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
286
Hallo,

mich plagt immer wieder, auch Allergie bedingt, das ich sehr trockene Augen bekomme. Längeres "in den Monitor schauen" ist damit nur unter leichten Augenschmerzen möglich.

Ich habe mir bereits schon mal Augentropfen aus der Drogerie geholt, diese wirken auch, allerdings meist nur kurzfristig.

Im Internet findet man ja viele Produkte. Ich würde auch am Montag mal in einer Apotheke vorbeischauen und mich beraten lassen.

Hat vielleicht einer von euch Erfahrung mit bestimmten Tropfen/gels?

Gruß
Benjamin


Ps. Dieser Bereich erschien mir am Sinnvollsten. Ansonsten verschieben bitte :)
 

T-Bone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
434
ich selbst trage kontaktlinsen und brauch häufig "tränenersatz tropfen" damit ist aber keine scharfe sicht mehr möglich da die konsistenz eher milchig ist
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.987
Ich würde ne normale Kochsalzlösung nehmen. Das ist wahrscheinlich das einzige was Nebenwirkungsfrei ist.

Zusätzlich würde ich mir mal nen guten Heilpraktiker/Homöopathen suchen, damit Du das dauerhaft los wirst.
Die Allergie ist ja auch nur ein Symptom.

@Furble

Da ich ein netter Mensch bin sag ich Dir jetzt nicht was ich von solchen Schwachsinnposts halte....
 

Grantig

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.543
Geh doch mal zum Augenartzt und lass dich beraten.
Evtl. bekommst du da bessere Augentropfen, als in der Drogerie.

Ich hab z.B. diese hier (wegen Kontaktlinsen): klick
Die Sicht wird dadurch nicht beeinträchtigt und die Wirkung hält auch halbwegs lang.
 

apfelschaeler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
364
Geh lieber zum Augenarzt als irgendwelche Spirenzchen im Internet oder Drogerie. Ich war letztens erst da und da lagen nen haufen Broschüren rum was man gegen Augentrockenheit machen kann. Der sollte dich optimal beraten können. Dafür kann es viele Ursachen geben.
 

NemesisFS

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.289
ich war letztens beim augenarzt, zwecks dioptrienmessung, da hat er mir 2 so augentropfen fläschchen in die hand gedrückt, weil meine augen trocken seien. mir selbst ist das nie aufgefallen, zumindest nicht negativ, deswegen habe ich die tropfen nie benutzt, wenn ich wieder zuhause bin kann ich bei interesse ja mal posten wie die teile heißen =)
 

osf81

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
616
hi,
bei zu trockenen Augen einfach mal eine Zwiebel schneiden...:D

Spass beiseite..vielleicht tut mehr Schlaf auch gut, eine zweite Lichtquelle am Monitor soll auch gut sein...
Ein Augenarztbesuch wie schon hier erwähnt wäre auch ratsam.

MfG osf81
 

Rossie

Commodore
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.098
Auf ein gutes Raumklima (Pflanzen, Aquarium etc.) achten. Regelmäßig Pausen machen (Tools wie Workrave helfen dabei).
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.094
Bin selber Kontaktlinsenträger und habe - zum Glück nur gelegentlich - mit zu trockenen Augen zu kämpfen.

Da du ja auch noch Allergiker bist solltest du dich in jedem Falle vom (Augen-)Arzt entsprechend beraten lassen.

Es gibt die verschiedensten Flüssigkeiten die sich alle als künstliche Tränen 'nennen dürfen', mal mit Filmbildner, mal ohne, mal mit Vitaminen versehen, mal ohne, mal mit Glycerin, mal mit Paraffin, mal auf natürl. Basis, mal auf chem. Basis, etc. pp..
 

3l3m3nt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
450
Ich habe von meiner Freundin (Konaklinsenträgerin) mal das Augengel ausporbiert.
Nennt sich Liposic®

Wirkt echt gut. "befeuchtet" die Augen vernünftig und hält auch länger.
Dennoch sollte auch darauf geachtet werden, dass der Raum um den Monitor gut ausgeleuchtet ist.

Wenn du es mit trockener Heizungsluft zu tun hast, hilft vielleicht ein Raumluftbefeuchter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunbird84

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
286
Ok danke schon mal für die Antworten. Das mit dem Augenarzt werde ich wohl mal angehen.

An der Allergie lässt sich leider nicht allzuviel machen. Wenn dann noch trockene Heizungsluft dazu kommt...
Ich werde wohl nicht drum rum kommen Augentropfen zu nehmen. Was man so liest sollte man drauf achten welche ohne Koservierungsstoffe zu nehmen. Ansonsten wären die ohne Risiko...wer weiß
 

napecs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.998
Hyabak wurde mir mal verschrieben...hab se aber nie benutzt, weil ich mit der handhabung nicht so klar komme :-)
 

Maysi2k

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.418
Also zum Augenarzt würde ich definitv gehen.

Ich habe das auch ab und an, bei mir ist das meist ein Zeichen, dass ich zuwenig getrunken habe oder dass die Luft im PC-Zimmer zu trocken ist.

Zudem habe ich es, seit ich meine Brille habe, nichtmehr ;)
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.094
Der trockenen Heizungsluft kann man abhelfen, in dem man die Luft halt befeuchtet ... nen einfacher Zerstäuber mit Wasser gefüllt und damit dann mehrmals am Tag den Raum befeuchten hilft wahre Wunder ... :D
 

quotenkiller

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
zum einen wie bereits mehrfach gesagt wurde, einmal den augenarzt aufsuchen.

ansonsten, achte darauf, dass es im zimmer nicht zu warm und zu trocken ist, dann noch immer artig lüften und vor allem immer wieder mal pause machen.
es ist auf dauer nicht gesund auf einen monitor zu starren, geh am besten vom rechner ganz weg, auf den balkon oder an ein fenster und eine gute minute einfach in die ferne sehen (in dem moment ist das für die augen sehr entspannend). alternativ einfach die augen schliessen.
das reiben der augen sollte man übrigens unterlassen.
 

CHB68

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.305
Ich bin jetzt seit nem Jahr auf Liponit. Damit hat sich mein "Office Eye Syndrom" schlagartig erledigt. Eine Wohltat....:daumen:
 

quotenkiller

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935

Sunnyvale

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.562
Ihr mit eurem Augenarzt - ich durfte 7(!) Monate auf einen Termin warten, für so'n trockenenes Auge nicht zwingend erforderlich - bei stärker ausgeprägten / fortschreitenden Allergien durchaus angebracht.

Lass dich in der Apotheke beraten, wenn dich die Fachkraft nicht überzeugt, kannste auch noch schnell in die nächste Apo gehen - gibt ja genug.

Gibt verschiedene Ursachen und daher auch mehrere Möglichkeiten, das Problem medikamentös anzugehen. Deshalb bringt es meiner Meinung nach wenig, die Geheimtipps anderer zu erfragen.

1) lange Zeit am PC ohne Erholung: ab und zu die günstigsten Tropfen (LacOphtal / Artelac etc) reichen
2) häufige Probleme, günstige Tropfen lindern nur kurzzeitig (haften nur unzureichend im Auge): Hyaluronsäure-Tropfen niedriger Konsistenz (HyaOphtal, Hyabak, HyloComod etc) oder vergleichbare Eigenentwicklungen (z.B. Systane)
3) Augen tränen, trotzdem Trockenheitsgefühl: Hyaluronsäure-Geltropfen (HyloGel etc)
4) Lipidbildner: LipoNit aka TearsAgain, kann man probieren, vielen "Patienten" helfen die einfach am besten - ist ein völlig anderer Ansatz als Tränenersatzflüsigkeiten.
5) von festen Gelen (Liposic) würde ich erstmal die Finger lassen. Wenn die Beschwerden so stark sind, dass selbst hochviskose Tropfen nicht ausreichen, ist tatsächlich ein Arzttermin anzuraten.

Bei allergiebedingten Beschwerden und begleitender Trockenheit kannst du auch Cromoglicin-Tropfen nehmen. Sind zwar nicht langanhaltend befeuchtend, müssen aber für optimale Wirksamkeit grundsätzlich 4x täglich eingetropft werden - reicht vielleicht schon aus.
 
Top