• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

UbiSoft - oder ein neuer Standard ?

Dschuel

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
172
Hallo zusammen !


Ich habe mir 2 Spiele von UbiSoft zugelegt, nachdem ich Previews gelesen habe und etwas in den Foren gestöbert habe. Freudig wie ein Schneekönig habe ich das Zeug installiert und bin erst einmal bei Brothers in Arms gelinde gesagt enttäuscht gewesen. Nach einigem Zocken und der bohrenden Frage in meinem Hinterkopf, wo denn zum Teufel noch mal die so angepriesene Realität sei, habe ich meinen Unmut schon in diesem Forum kund getan.

Ich habe meinen Unwillen beiseite geschoben und dachte mir, daß wohl Patche nachgeschoben werden. Hurra, da kamen sie auch schon - aber für Multiplayer und nicht gegen die Bugs in diesem Spiel. Also habe ich erst einmal Silent Hunter 3 geladen, es konnte ja nur besser werden. Ein Blick durchs Periskop ließ mich den Emergency patch installieren und ich fragte mich, warum in Kriegshäfen so erdammt wenig los war. Sogar in "Luftschlacht über England", eben diesem Schmachtschinken aus Hollywood hatte man mehr Leben eingehaucht. Dumpf erinnerte ich mich auch an Developer Chat logs mit Versprechen für Wolfpacks (okay ... zur Not verzichte ich drauf), massig Funksprüchen und Resupply. Nix wars. Funksprüche sind magerst und ich dachte bei mir, daß sich der BDU die Enigma sparen hätte können. Vielleicht ist auch die Enigma in der Version die Tante des BDU ? :freaky:
Und wie soll ich mit der Kiste nach Afrika schippern ? Bettlaken als Segeltuch oder wie. Da pfeif ich drauf, daß die gesamte Welt verfügbar ist, wenn ich nicht mal in Spa auftanken kann. Ein nettes begehbares Uboot - ich hätte Ladezeiten auch in Kauf genommen - wäre auch cool gewesen.

Aber so gibt es eine zu 90 % fertige Sim., die ein Gramophon hat, das nix nutzt, Bugs die nicht nur unschön, sondern auch lästig sind und die große Frage, ob das je gepatched wird.

Jäh wünschte ich mir meinen C 64 wieder - da gabs zwar auch Bugs - aber Publisher wie MicroProse konnten RedStormRising oder Stealth Fighter auf die Beine stellen. Jo, die waren nicht so komplex, aber dennoch hatten die mehr Feuer, als die Games heute.

Da nutzt es mir wenig, wenn ich als gut zahlender Kunde Beta-Ware bekomme und hoffen darf, daß genug gekauft wird, damit das Dev Team patchen darf. Ich finde es auch eine Frechheit, daß der Publisher schon SIH 4 ankündigt, obwohl 3 definitiv nicht zu 100 % fertig war.

Und BIA ? Ich weiß nicht, aber viel Lärm um nix...


Was denkt ihr davon ?
 

Castor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
407
der folgende artikel könnte vielleicht etwas aufschluss geben:
über die rede von Greg Costikyan

bei cnc generals gabs neulich einen patch, nachdem ein jahr nichts getan wurde.
dieser patch wurde nur durch den starken druck von der community und ea-germany erreicht.
somit kann nur gehofft werden dass die leute auf die hinterbeine stehen, sonst geschieht nichts.
 

ToXiD

Moderator
Moderator
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
15.602
Ich habe meinen Entschluss gefasst: Keine Ubi-Soft Spiele mehr. Die können sich ihre Beta-Versionen von mir aus ans Knie tackern. :grr: Gleich die letzten beiden Ubi-Spiele "Brothers in Arms" & "Silent Hunter 3" haben ja wohl den Vogel abgeschossen: Nicht mal einen Tag im Laden und schon die ersten Patches draussen. Wollen die deutschen Spieleentwicklern nacheifern? Das Orginal-Söldner war ja schon beinahe ein Grund den Publisher wegen Betruges zu verklagen: Ich wusste bis dahin nicht, dass man programmierte Bugs als Spiel verkaufen kann. Bisher hiess sowas jedenfalls immer noch Windows XP (Vorsicht! Sarkasmus!).
Und wo ist bei "Brothers in Arms" der versprochene COOP-Modus hin? Versenkt von "Silent Hunter 3"? Still, leise und heimlich? Vielleicht sollte Ubi-Soft zukünftig seine Spiele mit dem Hinweis versehen, dass eine Breitband-Internetverbindung erforderlich ist - das Spiel zum Bug kann man sich dann in Kürze herunterladen. Und verkaufen tut man das frei nach dem IKEA-Slogan: "Patchst du noch oder spielst Du schon?"
 

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
Kein Ubisoft mehr... ich halte das für Blödsinn, sorry. Ich würde das nicht an einem Entwickler festmachen - und Ubi hat einen Haufen gute Titel. Außerdem ist es EA-Konkurrenz! ;)

Silent Hunter hat noch Fehler - richtig. Aber nichtsdestotrotz ist es eines der besten Spiele, die ich in letzter Zeit gezockt habe. Außerdem bedient Ubi hier endlich mal eine Lücke - U-Boot-Sims.

BIA ist hingegen (zumindest technisch) eine Enttäuschung, da gebe ich Dir Recht - zumindest, soweit ich das beurteilen kann, habe es erst "angezockt".

Mir sind gute und große Titel, die anfangs noch einige Bugs haben lieber als billiger Fließband-Kommerzschrott. Bei vielen anderen ist es nicht viel anders (Sacred, Söldner, The Fall waren viiiiieeel schlimmer!). Leider ist der Marktdruck heute so groß, dass viele Entwickler etwas unfertige Spiele rausbringen um zeitlich "noch mit dabei" zu sein.

Beispiel Farcry: Im März (war es März?) 2004 war das Spiel der Oberhammer - eine grafische Revolution, auch von der KI hervorragend. Hätten sie erst noch die Bugs behoben und es erst ein halbes Jahr später rausgehauen, wäre es zeitgleich mit HL2 erschienen, auch Doom 3 wäre schon erschienen gewesen. So war es ein Knaller - mit weltweiter Beachtung. Später wäre es zwar lobenswert weniger verbuggt, aber nur eines unter drei (technisch) guten Spielen gewesen. Marktwirtschaftlich ist das absolut nachvollziehbar. Oft entscheidet der Release-Zeitpunkt über den Erstverkaufserfolg. Deshalb kaufe ich fast alle Spiele erst drei Monate nach Erstrelease. Es sei denn ich kann mich nicht mehr halten, wie bei Silent Hunter. :D

Die Hauptsache ist jetzt, dass die unzweifelhaft nötigen Patches schnell kommen.
Ubi hat auch Splinter Cell... :rolleyes:
 

KL0k

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
18.661
jo, ubisoft is für splinter cell verantwortlich... ebenso für die hammer bugs in pandorra tomorrow oder wie dieser müll teil der serie hieß der ganze 2 stunden auf meiner platte war bis es im müll landete weil ich keinen kassenbong hatte.. ("nee den bong brauch ich nicht" *spiel einpack*) :rolleyes:

und ob es wirklich ein 'Lob' ist ein konkurrent von EA zu sein ist auch allemal fraglich, denn EA ist nicht grade ein beweis für innovationen... abgesehen davon das sie unter innovativ verstehen jedes jahr den selben mist mit ner andern jahreszahl rauszubringen... :freak:
 

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
So unterschiedlich sind die Geschmäcker - die Splinter Cell Reihe zählt zu meinen Lieblingsspielen. Hab Pandora Tomorrow allerdings auch erst zwei Monate nach Release (gepatcht) gezockt. :D Ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung - habe ja eigentlich nicht über Splinter Cell geschrieben. Das mit EA war übrigens Ironie.... das es ein Lob (?) ist, habe ich nie behauptet. :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.922
nja einerseitz sollte ubisoft mal nachdenken bevor die so ein spiel für 50€ in den laden schmeissen was total unfertig ist aber ich kann schon beobachten das es in letzter zeit in mode gekommen ist unfertige spiele zuverkaufen da muss ich nur sagen ein oder 2 entwicklungsmonate mehr und die community hätte sich nicht so sehr aufgeregt ;)
 

win.doof

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
100
OMG. Also Ubisoft finde ich eigentlich ganz ok. Schaut man mal auf die SplinterCell Reihe. Und mal so eine frage hinterher habt ihr schon mal EA Spiele gespielt ? Tut nur leid aber die sind um Klassen schlimmer als Ubisoft. Mal abgesehen vom Support :rolleyes:
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.922
aber du musst schon zugeben das ubisoft ganzschön viele verbugte spiele in den letzten monaten auf den markt gebracht hat. Ich persönlich bin eigentlich mit ubisoft auch ganz zufrieden aber trotzdem will ich für 50€ ein spiel das man auch ohne grössere probs spielen kann und das ubisoft und andere Spieleschmieden die beta fasse direkt an den Konsument geben und man bereitwillig auch noch 50€ dafür berabt dann sollte man sagen lieber einen monat mehr um die größten bugs zu beseitigen aber dafür zufriedenere kunden ;)
 

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
Siehe Post https://www.computerbase.de/forum/threads/ubisoft-oder-ein-neuer-standard.122493/#post-1188022

Ich finde es schlicht falsch, das Bug-Phänomen nur auf Ubisoft zu beziehen. Viel schwerer: Sagt mir doch mal, welche Spiele 2004 bugfree rausgekommen sind? Mir fällt keins ein :D

Alle wollen immer komplexere, vielschichtigere Games, selbstverständlich technisch am besten auf Tagesniveau. Die Firmen versuchen nur den Spagat zu halten zwischen Bugfreiheit und technischer Aktualität - dabei kann man halt nicht zeitnah alle Fehler rausbügeln, die auftreten könnten. Hinzu kommt, dass Leute bei Bugs unterschiedliche Ansprüche haben. Was mir auf die Pelle geht, kann einem anderen vollkommen wumpe sein - und umgekehrt.

Lösung: Man stellt 50T Leute mir unterschiedlichsten Rechnerkonfigurationen und Ansprüchen ein und veröffentlicht ein Jahr später als geplant. Aber dann komme ich und schreie "Bullshit - die Technik ist ja auf Vorjahresniveau!" Dann hat mein ein veraltetes, fehlerfreies Spiel.
:D Insofern sind Leute wie ich schuld an der Bug-Schwämme. :D

EDIT: Viel wichtiger ist der Support. Wenn ein Spiel technisch aktuell und liebevoll gemacht ist, sollten sie's nicht noch ein Jahr unter Verschluss halten, nur damit keine Fehler mehr gefunden werden. Patches zügig und kontinuierlich nachliefern ist Pflicht. Absolut top ist da meines Erachtens Valve - auch wenn das einige nicht gern hören. Was da alles fast wöchentlich an Updates nachgeliefert wird und an Erweiterungen (DM, Maps, Modelle etc.), ist schon große Klasse. Hinzu kommen die Mods... erste Sahne. Da sind mir die paar Bugs aus der Release-Version egal.
 
Zuletzt bearbeitet:

jsowieso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
272
Ich habe auch massig Ubisoft-Spiele und ich muss zugeben, alle funktionieren. Keine Fehler, nichts. Die oben aufgelisteten spiele habe ich aber nicht, eher ältere. Bin mit Ubisoft eigentlich zufrieden und kann nichts schlechtes darüber sagen.

Außerdem (an marxx): Ubisoft ist keinedirekte Konkurenz zu EA. So viel ich weiß hat EA 20% der Ubisoftaktien, folglich werden die sich nicht bekriegen sondern unterm Tisch zusammenarbeiten.
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.922
Zitat von marxx:
Siehe Post https://www.computerbase.de/forum/threads/ubisoft-oder-ein-neuer-standard.122493/#post-1188022

Ich finde es schlicht falsch, das Bug-Phänomen nur auf Ubisoft zu beziehen. Viel schwerer: Sagt mir doch mal, welche Spiele 2004 bugfree rausgekommen sind? Mir fällt keins ein :D

Alle wollen immer komplexere, vielschichtigere Games, selbstverständlich technisch am besten auf Tagesniveau. Die Firmen versuchen nur den Spagat zu halten zwischen Bugfreiheit und technischer Aktualität - dabei kann man halt nicht zeitnah alle Fehler rausbügeln, die auftreten könnten. Hinzu kommt, dass Leute bei Bugs unterschiedliche Ansprüche haben. Was mir auf die Pelle geht, kann einem anderen vollkommen wumpe sein - und umgekehrt.

Lösung: Man stellt 50T Leute mir unterschiedlichsten Rechnerkonfigurationen und Ansprüchen ein und veröffentlicht ein Jahr später als geplant. Aber dann komme ich und schreie "Bullshit - die Technik ist ja auf Vorjahresniveau!" Dann hat mein ein veraltetes, fehlerfreies Spiel.
:D Insofern sind Leute wie ich schuld an der Bug-Schwämme. :D

EDIT: Viel wichtiger ist der Support. Wenn ein Spiel technisch aktuell und liebevoll gemacht ist, sollten sie's nicht noch ein Jahr unter Verschluss halten, nur damit keine Fehler mehr gefunden werden. Patches zügig und kontinuierlich nachliefern ist Pflicht. Absolut top ist da meines Erachtens Valve - auch wenn das einige nicht gern hören. Was da alles fast wöchentlich an Updates nachgeliefert wird und an Erweiterungen (DM, Maps, Modelle etc.), ist schon große Klasse. Hinzu kommen die Mods... erste Sahne. Da sind mir die paar Bugs aus der Release-Version egal.

Schon recht aber du musst auch zugeben das man zumindest die gröbsten bug beseitigen sollte befor die das spiel verkaufen was bringt mir bitte das genialste und die beste grafik wenn das spiel so verbugt ist das du das spiel nicht spielen kannst oder das es keinen spass macht und ich habs nicht nur auf ubisoft sonder es gibt auch andere wie Jowood mit Söldners usw. aber wenn sie zumindest einen Monat mehr entwicklungszeit haben damit sie zumindest die gröbsten bugs entferen bevor sie das spiel verkauf den darunter leidet ja auch der ruf der Firma
 

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
Die gröbsten Bugs müssen vor Veröffentlichung raus. Das stimme ich Dir zu. Die Schwierigkeit ist, das es immer einen gröbsten Bug gibt. Zu jedem Entwicklungsstand. Was Söldner, The Fall und Sacred abgeliefert haben, war eine Zumutung. Silent Hunter ist meines Erachtens "im grünen Bereich" , sollte aber dennoch deutlich nachgebessert werden. BIA liegt irgendwo dazwischen.
 

marxx

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
5.157
Zitat von jsowieso:
Ich habe auch massig Ubisoft-Spiele und ich muss zugeben, alle funktionieren. Keine Fehler, nichts. Die oben aufgelisteten spiele habe ich aber nicht, eher ältere. Bin mit Ubisoft eigentlich zufrieden und kann nichts schlechtes darüber sagen.

Außerdem (an marxx): Ubisoft ist keinedirekte Konkurenz zu EA. So viel ich weiß hat EA 20% der Ubisoftaktien, folglich werden die sich nicht bekriegen sondern unterm Tisch zusammenarbeiten.

20 Prozent - nur eine schleichende Annäherung vor der Übernahme. Leider. Je weniger Publisher es gibt, desto gröberen Unfug können die anrichten. War auch wirklich nur ein Spruch, der darauf hinweisen sollte, dass es neben UBI noch viele andere Firmen gibt, die gern mal veröffentlichen, bevor die Spiele wirklich GOLD sind. Eigentlich tun's alle.

EDIT: UPS - Doppelpost. Sorry. Habe aus Versehen auf zwei Beiträge geantwortet. :(
 

Foofoo

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
706
EA oder UBISoft.Hin oder Her.Da kann man sich aufregen wie man will Patches wird man bei jedem brauchen.Ich kann mich nur ein Spiel bisher erinnern das wunderbar läuft.Und das ist ID´s Doom3!Da kann jeder sagen was er will.Nur ein Patch!Alle wollen dein Geld und da ja viele DSL haben macht es ja Spass Patches nachzuliefern.Und die Kunden dürfen Betatester spielen.Vor allem die Leute die Modemanschluss haben die schauen besonders in die Röhre.
UBI Soft macht gute Spiele,in Bezug auf Splintercell.Was mich aber aufregt bei denen dass die Programmierer keine Controller-Unterstützung bei den 2 Games eingebaut haben.Das war denen anscheinend unbekannt. :freak:
 
Top