Upgrade auf Ryzen

Wunderharke5000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
315
#1
Moin zusammen^^
Ich habe vor, demnächst meinen PC (ca. 2 Jahre alt) auf einen neuen Ryzen Prozessor zu upgraden.
Hier erstmal die momentanen Spezifikationen:

Case: NZXT S340
Netzteil: EVGA SuperNOVA Modula 80+ Gold 550W
CPU: i5-6600K OC @4.5GHz
CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Brocken ECO
RAM: 8GB HyperX Fury DDR4-2400 OC @3000MHz
Motherboard: MSI Z170A SLI Plus
GPU: Gigabyte GTX 1070 G1 Gaming
+ 2x Corsair AF140 Lüfter, 2x SSD 250GB

Der i5-6600K reicht mir nicht mehr aus, in manchen Spielen ist die CPU ein Bottleneck und außerdem habe ich vor, in Zukunft etwas mit Virtualisierung zu experimentieren, vor allem da bald mein Studium startet. Verwendungszwecke wären also Gaming, Virtualisierung und Standard Office Krams.
Deshalb hatte ich geplant, auf einen Ryzen 7 aufzurüsten, da stehen ja zwei Modelle zur Auswahl:
Ryzen 7 2700
Ryzen 7 2700X

Lohnt es sich, die 30€ mehr für den 2700X auszugeben?
Beim Mainboard ist es mir wichtig, dass es zunächst den X470-Chipsatz hat und wenn möglich auch einen internen USB 3.1 Gen2 Anschluss, falls ich später ein Gehäuse mit Front USB-C Anschluss kaufe. Es haben allerdings nicht viele Mainboards diesen Anschluss, bis jetzt kommt für mich nur dieses in Frage:
ASUS ROG Strix X470-F Gaming: https://geizhals.de/asus-rog-strix-x470-f-gaming-90mb0xh0-m0eay0-a1804447.html
Das Board kostet allerdings 200€, gibt es da noch Alternativen?


Es soll außerdem ein neuer CPU-Kühler angeschafft werden, Problem ist allerdings, dass das NZXT S340 maximal Kühler mit einer Höhe von 161mm unterstützt, heißt also der beliebte HR02-Macho fällt weg.
Könnt ihr weitere CPU-Kühler empfehlen? Hatte da noch den be quiet Dark Rock 4 in's Auge gefasst, aber der Ryzen 7 soll ja doch recht heiß werden, zumindest unter Volllast. Oder sollte man auf eine AiO-Wasserkühlung setzen?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.064
#2
Ein 6600K auf 4,5GHz ist ein Bottleneck? Ernsthaft?
Und Alternativen zum überteuerten ROG-Gamingmist? Alles was vom Markenhersteller kommt und günstiger ist. Das hier würde Dicke reichen: https://geizhals.de/msi-x470-gaming-plus-7b79-002r-a1803970.html?hloc=at&hloc=de
Und Finger weg von BeQuiet, wenn du AMD nutzen möchtest. Der komische Verein hats immer noch nicht gerafft, wie man den Kühler richtig herum einbauen kann. Ein Scythe Mugen, egal ob 3, 4 oder 5 ist ausreichend und klein genug
 

Deathangel008

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.467
#3
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.064
#4
Ach wie gut, dass du anscheinend alles besser weißt. Vor allem bei der Montage eines BeQuiet-Kühlers wie dem DarkRock4
 

Wunderharke5000

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
315
#5
Ehm, der Dark Rock 4 kann richtig herum eingebaut werden, sodass es zum Airflow des Gehäuses passt, sieht man in Reviews auf Youtube.
Und ja, ein i5-6600K kann ein Bottleneck sein, siehe Watch Dogs 2, Assassins Creed Origins, Virtualisierung, ...

Bei den Mainboards ist halt das Problem, dass ich gerne den internen USB 3.1 Header hätte, haben halt nicht viele, außer dieser "Gamingmist".

@Deathangel008 den Mugen 5 schaue ich mir mal an, danke.^^
 

Deathangel008

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.467
#6
@ Hägar Horrible:
:rolleyes:

wenn du nichts sinnvolles beizutragen hast dann lass es doch einfach.

@ TE:
wie wäre es denn mit dem Prime X470-Pro? ist mWn abgesehen von dem optikkram praktisch baugleich zum ROG Strix X470-F Gaming und immerhin 35€ günstiger.
 

Wunderharke5000

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
315
#7

easy-max

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
557
#8
an Deiner config gibt es eigentlich nichts auszusetzen.würde an Deiner stelle ersteinmal den speicher auf 16gb (DualChannel) aufrüsten, damit sollte dann alles problemlos laufen und einen von Dir behaupteten "Bottleneck " sollte es nicht geben.
Aufrüsten würde ich noch abwarten auf die zweite ZEN generation anfang - mitte 2019 ....
 

Wunderharke5000

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
315
#9
Auf 16GB Ram aufrüsten ist auf jeden Fall auch geplant ^^
Denke aber nicht, dass ich bis 2019 warten werde, ich hätte die Leistung gerne jetzt. :D
 

Wunderharke5000

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
315
#10
Danke schonmal für die Hilfe^^
Hat jmd Erfahrungen mit dem Thermalright Le Grand Macho RT? https://geizhals.de/thermalright-le-grand-macho-rt-a1442034.html

Der gefällt mir vom Design her etwas besser und passt von der Höhe her auch.

Und lohnt es sich überhaupt, den Ryzen 7 2700X zu kaufen oder sollte man die 30€ sparen und zum 2700 greifen?
 
Top