News USB-Stick von Freecom mit 24 MB/s

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.354
Der neue USB-Stick von Freecom ist auf den ersten Blick nicht von seinem gleichnamigen Vorgänger zu unterscheiden. Eine spezielle Harzversiegelung schützt den FM-10 Pro vor Staub und anderen Schmutzpartikeln, gleichzeitig ist er bis zu 20 m wasserdicht.

Zur News: USB-Stick von Freecom mit 24 MB/s
 

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784

Breakout_Basti

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.136
ist das vielleicht das band womit man sich so ein ding um den hals hängen kann?oder hat das was mit netzwerk zu tun=?
 

Mainzl0r

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
47
Die Geschwindigkeit gefällt mit :p
Bis jetzt kenne ich nur den CMFUSB2.0-1GB von Corsair der mit 19MB/s liest und mit 13MB/s schreibt (75-90€)
Schick finde ich, dass der wasserdicht ist.....es soll ja Mütter geben, die einfahc Hosen waschen, ohne in die Taschen zu gucken

mfg
Mainzl0r
 

Butterbemme

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.153

Muhviehstar

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
789
Ich versteh auch nicht, warum man auf Messen immer mit den dummen Schlüsselbändern vollgeworfen wird. Und das dumme: Viele Leute wollen die haben!!
 

GME

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
116
Freut mich jedenfalls zu sehen, dass endlich mal andere Hersteller die USB-Bremse lösen und schnellere Übertragungen aktivieren. ;) Wir haben hier Kingston DataTraveler Elite, die unterstützen die Geschwindigkeit schon etwas länger.
 

herculesgott

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
769
nicht schlecht!
ziemlich schnell und schön wasserdicht :)

würde ich mir holen, wenn ich mir vor einigen Tagen den kleinsten USB-Stick der Welt nicht geholt hätte
 

Bates83

Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.076
Wenn die Dinger noch größer und schneller werden kann man ernsthaft in Erwägung ziehen die Dinger als Festplattenersatz zu verwenden. Unhörbar, geringer Stromverbrauch, unkaputtbar.
 

Mainzl0r

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
47
@12)
Wär wirklich ne schöne Sache ....aber solche Speicher sollen leider auch flüchtig sein...
Wie flüchtig weiß ich nicht ....wär ja auhc blöd, wnen man sich was auf den Stick kopiert, und wenn man das dann beim Kumpel öffnen will, isses nicht mehr drauf :p
Und dann sollen die Sticks auch nicht all zu oft wiederbeschreibbar sein o_O
Aber ich glaube auch, dass solche (oder ähnliche Speicher) in mehreren Jahren als HDD-Ersatz genutzt werden (können)
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.693
Aber nicht mit USB 2.0 als Schnittstelle, dafür ist es schlicht und ergreifend zu langsam.
 

Mainzl0r

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
47
USB2.0 macht maximal 60MB/s mit ....das wär doch noch akzeptabel o_O (wen der Wert wirklich erreicht werden würde)
Und selbst normale Festplatten werden den Wert nicht weit überschreiten.
Ich kenn zumindestens keine Festplatte, die 100MB/s und merh direkt von der Platte liest/schreibt (nicht aus dem Cache der Platte)
Und wnen dir ein USB2.0 Stick zu langsma ist ....vielleicht bringt ja dann ein Hersteller RAID für USB2.0-Sticks auf den Markt o_O
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.693
Dann solltest du dir mal ein vernünftiges RAID0 bzw. RAID5 mit beispielsweise Hitachi Platten anschauen. Davon abgesehen ist SATA immernoch nicht am Limit angelangt, da kommst du mit deinen 60MB/s nicht im geringsten hinterher.

Mal ganz abgesehen von SCSI und glaub mir, später "brauchst" du diese Geschwindigkeiten.
 
Top