Vapor-X HD4870 Vs. GF260GTx G200b

DasGrinser

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
171
So, die Kontrahenten stehen fest:
In der roten ecke:

Sapphire Vapor-X Radeon HD 4870
http://geizhals.at/eu/a409317.html

Vorteile:
2048Mb,
DX 10.1,
55nm, mit 175w vebrauch.

Nachteile:
schlechte, wenn nicht mikrige übertaktbarkeit
256bit für die 2gb(schlechter scherz?)
von ati (ich mag sie nicht)
geringere out of the box performance

In der grünen ecke:

XpertVision GeForce GTX 260 Sonic 216 SP
http://geizhals.at/deutschland/a418800.html

Vorteile:
448Bit speicher interface
In diesem zustand schon mehr leistung als die Vapo-X
höhere übertaktbarkeit
von Nvidia

Nachteile
"nur" 1792mb speicher
192w verbrauch
"nur" dx10


Lautstärke spiel kein thema, da meine neue graka mit unter wasser kommt.

Ich bin momentan hin und her gerissen:
Die GF GTX 260 216 hat die höhere leistung in meinen auflösungen (1920x1200 und höher), die bessere übertaktbarkeit und das breitere speciher inferface

Die Vapo-X hd4870 hat mehr speicher, ist günstiger, und würde wahrscheinlich besser zum AMD Cpu + Board passen.
 

Benkenobi87

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
171
Wegen OC bei der 4870er. Klar ne nVidia wird sie nicht schlagen, beim Potenzial.
Aber die Sapphire Karten haben meist eine etwas höhere VGPU als das Referenzdesign und dadurch etwas besseres OC-Verhalten. Weiss es zwar nicht aber vllt. hat die vapor-X ja digitale SpaWas da kannst dann die VGPU noch höher stellen und vllt. ne 4890er draus machen :D.
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.265
Ich will dir nicht zu Nahe treten, aber irgendwie steht da nur Müll...
Edit: Bei Geizhals kannst du dich nicht wirklich auf die Angaben verlassen.

HD4870:
Pros:
2048MB RAM ist fast übertrieben und kann nur selten einen Vorteil (Texturmods, irrsinnige Kantenglättung etc. aber nicht bei großen Auflösungen) gegenüber 1024MB bringen. Solltest du sowas verwenden lohnt es sich allerdings. 512MB ist aber wirklich zu wenig, vor allem in deinen Auflösungen.

Contras:
-Übertaktbarkeit ist durchaus gegeben. Zwar nicht in dem Maße wie beim GT200b, aber dennoch ordentlich vorhanden.
-Das mit den 256bit als Nachteil zu bemängeln ist ein schlechter Scherz! Die Karte verwendet GDDR5-Speicher. Die nvidia hat nur GDDR3. Da GDDR5 doppelt so viele Daten pro Takt übermitteln kann entspricht das Interface 512bit bei GDDR3.
-ATI baut gute Hardware, das können dir viele bestätigen. Lass dich nicht von deinen Emotionen blenden. Nimm eine, die dir mehr bietet: PhysX, CUDA, Ambient Occlusion, Native 3D-Treiber oder sowas sind Argumente, um die Entscheidung rationaler aussehen zu lassen.
-Weniger Performance... Das merkt man eh nicht, die paar Prozent. Zumal die Treiber auch viel Einfluss haben. Außerdem ist die ATI ja auch etwas günstiger.

GTX260:
Pros:
-Speicherinterface: siehe oben.
-von nvidia: siehe oben

Nachteile:
- das "nur" ist echt fehl am Platze...
- Verbrauch ist auf den alten GT200 in 65nm bezogen. Diese hier ist in 55nm und etwas sparsamer unter Last. Zumal der Wert eh falsch ist. 166W wäre korrekt.
http://ht4u.net/reviews/2009/leistungsaufnahme_graka/index20.php
Was du sowieso vergessen hast: Palit=Xpertvision=Gainward hat den Idle-Stromsparmodus vergessen => deutlich höherer Verbrauch unter Windows als die ATI.


Ich für meinen Teil bin zufrieden mit meiner Palit GTX260 mit Standardspeicher. Allerdings wurmt mich das schon mit dem Idle-Verbrauch...
 
Zuletzt bearbeitet:

jack86

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
861
Das Problem mit dem Idle-Stromverbrauch hat man auch mit der HD4870, aber da kann man ja zum Glück etwas nachhelfen (ATITrayTools, RivaTuner usw.) Vor allem wenn du sowieso übertakten willst geht das ja fast Hand in Hand ;)
Das mit der Speicherbandbreite kannst du, wie gesagt vergessen, da DDR5 bei ATI. Der Stromverbrauch unter Last ist in der Realität bei der HD4870 etwas höher als bei der GTX260, also genau anders rum als die Herstellerangaben.
Mit Wasserkühlung würde ich die GTX260 empfehlen, da höheres Übertaktungspotential. Ich habe mich nur für die HD4870 entschieden wegen der billigeren Alternativ-Luftkühlung.
P.S.: 2GB VRAM find ich auch recht unnötig (außer du nutzt viele Texturmods oder so)
 

Trackballfan

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
6.415
Also ich würde mich für nVida entscheiden^^ Habe bis heute nur gute Erfahrungen damit gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

DasGrinser

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
171
Super, das wollte ich hören :D

@leet: das war jetzt aus dem was ich aus review & geizhals bezogen habe - und wie es ja so schöne heißt: traue nicht was du nicht selbst gefälscht hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.265
@DasGrinser:
Ich setzte mich nur für korrekte Werte ein. Aber mit deiner Redensart "traue nichts was du nicht selbst gefälscht hast" hast du grundsätzlich immer vollkommen Recht.:)

@jack86: Bei der ATI kann man wenigstens was dagegen tun und runtertakten. Heute mit dem Verbrauchsmonitor zeigte sich: Runtertakten bringt leider gar nichts bei der GeForce.:heul:
 

DasGrinser

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
171
@1337: freut mich das du diesen grundsatz toll findest :D
- kann man nicht den vGpuCore runter schrauben?
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.552

DasGrinser

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
171
Dann verstehe ich nicht warum die GF GTX 260 im idle ihre 166watt weiter verbrät? ^^

einfach die leistungs stufen im bios anpassen, ne 2, stark untertaktete für den idle modus festlegen und los geht ^^
 

BamLee2k

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.707
Also das mit dem Strom Verbrauch ist kein ding. Hab nen X3 720 @ 3300 und ne HD4870 sie läuft auf 500/450Mhz und der Verbrauch liegt bei ca. 130W im Idle. Musst dann einfach Profile im Treiber erstellen. Das Ram ist schuld das die Karte soviel verbraucht.

Wieso keine HD4890? Gibt welche die sind billiger als die GTX260 die du da ausgesucht hast aber sind schneller. Würde aber auch keine mit 2GB kaufen. ATI geht besser mit dem Speicher um als nVidia.
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.265
Damit es eindeutig ist: Die GTX260 von Palit taktet oft nicht runter und senkt die Spannungen nicht. Deshalb verbrät sie unnötig Strom.
Das betrifft nur diese und die baugleiche von Gainward. Die GTX260 anderer Hersteller haben das Problem nicht und bei denen kann die Spannung im Gegensatz zur Palit geregelt werden!
 

Matze051185

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.596
also ich würd ne ATI RADEON HD 4890 Kaufen und keine 4870 bzw. NVIDIA GTX 260 weil wie schon gesagt DIRX 10.1 welches dei der 4890 bestimmt doppelt so gut funktiorniert wie bei der 4870 und bei der NVIDIA gar nicht funktiornioert. Ich kauf mir demnächst auch eine mit men AMD PHENOM II 955 BLACK.
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.552
DX10.1 bei einer HD4890 doppelt so gut wie bei einer HD4870? :lol:
 
C

chacha73

Gast
@Matze051185: Im Prinzip ist die HD4890 eine übertaktete HD4870, warum sollte DX10.1 besser funktionieren?
@DasGrinzer: Bei der Lautstärke hat die Vapor X die Nase vorn, ansonsten bekommst du mit der Palit GTX260 für ca. das gleiche Geld etwas mehr Leistung.
 

pookpook

Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.630
@1337 g33k

Komisch dass meine Plait taktet runter in 2D!

Leider aber müsste ich meine Karte selber Flashen(mit die Offiziell Palit Bios) aber mit die neuen Karten ist die Bios schon drauf.


Klar ist die HD 4890 schneller aber 60 Euro Teuere als die Palit.

Ausserdem fast alle Palits schaffen 700/1476/1250 Mhz OC.

Dagegen die HD 4890 ca 950-1020 Mhz Chiptakt.

Die HD 4870 zwischen 800-850 Mhz(kostet aber fast 150 Euro mit 1Gb)
 
Top