Verschicken von gebrauchtem Toner

AnZaMa

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
137
Hallo zusammen.
Habe da mal ne Frage.
Ich habe heute einen Toner von einem Händler bekommen, den ich reklamiert hatte. Bei der ersten Lieferung (Toner war beim Drucker dabei), war alles ok. Toner und Drucker waren getrennt verpackt, der Toner war sauber, nur halt leider am Gehäuse defekt.
Als heute dann der neue Toner hier ankam, konnte ich diesen im Plastikbeutel kaum sehen, da alles mit schwarzem Toner "eingestaubt" war. Den Toner selber kann man auch kaum anfassen, so dreckig ist dieser.
So werde ich den Toner wohl nicht behalten oder muss man sowas hinnehmen?

Grüße
 

estre

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
Mit Sicherheit musst du soetwas nicht hinnehmen!

Abgesehen davon, dass dieser Tonerstaub hochgiftig ist, würde ich soetwas direkt wieder reklamieren.
 

AnZaMa

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
137
Oh man. So langsam nervt es. Ehrlich. Ich geb denen noch eine Chance und falls das wieder in die Hose geht, bekommen die den kompletten Drucker wieder zurückgeschickt.
Ergänzung ()

Habe gerade mit denen telefoniert. Ich solle mich nicht so anstellen. Gummihandschuhe anziehen, nen Pinsel nehmen und dann den Toner säubern. Es sei ganz normal, dass beim Versenden von gebrauchtem Toner, Toner austrete. Daran könnten sie auch nix ändern. Unglaublich.
 
Top