Verzweiflung - PC dreht einfach durch

RageFace

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
309
Hallo ComputerBase,

mein Dad hat seit einigen Wochen mit seinem Rechner enorme Probleme. Er nutzt den Rechner nur zum Surfen, Texte schreiben und ab und ein bisschen zum Musik hören.

Nun beschwert er sich des Öfteren das der Rechner sich einfach von selbst abschaltet und das Windows 7 zu langsam ist oder überhaupt nicht mehr reagiert, denn das Ganze geschieht einfach nur durch Zufall. Der Task-Manager zeigt mir an das der RAM komplett ausgelastet ist genau wie die CPU auf 100% und das hält einige Minuten an und plötzlich geht die Auslastung wieder runter, aber Windows bzw. der Windows-Explorer ist weiterhin enorm langsam und die ganze Zeit nur am laden -> *Grüner Ladebalken*. Das gleiche Problem tritt auf, wenn er eine Datei löschen möchte, denn das "Recycling" ist ebenso langsam obwohl es z.B. nur eine kleine Datei ist mit ein paar Megabyte und der RAM und die CPU nicht mal ausgelastet sind. Im dritten Screenshot könnt ihr sehen, was geschieht wenn man ein Ordner öffnen möchte.

Dann dachte ich mir, ich mach mal seinen Rechner komplett platt und checke vorher seine zwei Festplatten (Windows & Backup) auf Viren und alles war soweit im grünen Bereich, aber auch das neu installieren von Windows 7 hat auch nichts geholfen, denn das Problem besteht weiterhin...

Ich habe gestern versucht mal seinen RAM gegen meinen auszutauschen, aber das Problem besteht weiterhin und nun dachte ich mir vielleicht es kann an der Festplatte liegen die langsam aufgibt und verursacht das Windows lahmt und das Netzteil vielleicht diese Abschaltung vom Rechner verursacht, obwohl das Netzteil nicht mal so alt ist!?
Info: Die geplante Defragmentierung von Windows ist deaktiviert.

Die Temperatur vom Rechner ist allgemein ziemlich in Ordnung, die Festplatten bewegen sich im Rahmen von 23-30 °C und die CPU ungefähr bei 30 °C.

Anmerkung zum Screenshot von CrystalDiskInfo - Es handelt sich um die Backup Festplatte nicht um die Windows Festplatte. Die Backup Festplatte habe ich vorübergehend abgeschaltet. C: = Windows :freaky:

Die Hardware im Überblick

CPU: Intel Pentium G620 Dual-Core (3M Cache, 2.60 GHz)
RAM: 4GB DDR3-RAM 1333Mhz PC3-10600 CL9
Mainboard: ASRock H61M/U3S3
Grafik: Intel HD Graphics von G620
NT: 750W

Wie soll ich nun vorgehen? :(
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Crimvel

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.720
Welches Programm lastet den Windows zu 100% aus?
 

Teinel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
36
Hallo

Ganz klar, die Festplatte ist hinüber, defekte Sektoren. Wenn das mal beginnt, geht es meiner Meinung nach langsam weiter, immer mehr Sektoren gehen kaputt, bis der Rechner gar nicht mehr hochfährt.
Mein Rat: Samsung SSD 840 Basic, TLC, 250GB, SATA-3, 2.5 Zoll kaufen, die 500GB klonen und ab der neuen Geschwindigkeit freuen.
 

Stevmon

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
762

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
phh, die Dinger laufen astrein, schon seit über 5 Jahren an 3 PCs und das störungfrei (weil Niederlastig), lohnt nicht mehr zu investieren.
 

RageFace

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
309
:lol: das Netzteil ist ca. 10x fach überdimensioniert, also wenn das nicht der Grund ist, weis ich auch nix mehr. :D

Kauft euch ein LC 420 Watt für 20,- Mücken dann ist gut. :D
Ja Sorry ich weiß :freak:, den hatte ich noch rumstehen, falls er mal mehr Power braucht hat er ein kleines Polster xD

Zitat von Teinel:
Hallo

Ganz klar, die Festplatte ist hinüber, defekte Sektoren. Wenn das mal beginnt, geht es meiner Meinung nach langsam weiter, immer mehr Sektoren gehen kaputt, bis der Rechner gar nicht mehr hochfährt.
Mein Rat: Samsung SSD 840 Basic, TLC, 250GB, SATA-3, 2.5 Zoll kaufen, die 500GB klonen und ab der neuen Geschwindigkeit freuen.
HDD_WINDOWS.png
 

RageFace

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
309
Seine WIndowsplatte ist ja ok. Defekt ist nur die, die er nicht mehr angeschlossen hat.

Bei dir verursachte die ddlhost.exe ziemlich viel Ram-Verbrauch.
Schau dir dazu vllt. mal dieses Thema an: https://www.computerbase.de/forum/threads/dllhost-exe-com-surrogate-zieht-6-gb-arbeitsspeicher.1196476/

Ansonsten wäre ein Screenshot der aktiven Prozesse ganz nützlich, um zu sehen, was die 100% Last verursacht.
Werde ich machen, wenn es wieder anfängt :)
 

Andreas999.nlb

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.214
Hi,
sind ggf mehr als 1x Antiviren Proggi´s inst ???
Du hattest ja geschrieben das Win neu inst wurde sind
die Treiber auch alle inst worden ??? besonders die vom Mainboard ??
 

RageFace

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
309
Top