News Vorläufiger Fix für Exploit im Internet Explorer

Neko/Arc

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
75
Schön, dass Microsoft hier so schnell reagiert. Auch wenn Chromium/Opera/FF wohl sinnvoller wären. ;)
 

mace1978

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.123
Die sicherste Lösung ist allerdings ein Upgrade auf die nicht betroffenen Versionen 9 und 10 des Browsers.
Sind die seit kurzem für Windows XP verfügbar? :freak:
Was der Mist soll, dass die Browserversionen nur für bestimmte OS zugelassen werden ist mir eh schleierhaft.
 

uwe-b

Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.587
Da hat sich Microsoft bereits von XP verabschiedet - denke ich mal.
 

maaco90

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
708
Microsoft will halt, dass Firmen zu Win 7/8 wecheln...aber gleichzeitig XP-Kunden nicht zu sehr vorn Kopf stoßen. Immerhin sagen sie nicht "screw you guys" und machen garkeine Updates für altes IE und OS.
Das ist schon alles gut, was sie machen. Und privat sollte man eh kein IE8 oder älter benutzen.
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.245
Wen MS nicht in der Lage ist, den aktuellen IE auch für ältere Windows Versionen anzubieten, müssen sie die alten IEs bis zum Supportende mit pflegen. Da gibt es keine Diskussion. Die Geschäftspolitik von MS geht aber nicht mehr lange gut, denn Windows ist nicht mehr die einzige Alternative zu Windows. ;)
 

fethomm

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.597
Artikel-Update: Wie jetzt bekannt wurde, lässt sich der provisorische Patch umgehen. Sicherheitsexperten der Firma Exodus Intelligence haben den Microsoft-Patch innerhalb von 24 Stunden ausgehebelt, wie Peter Vreugdenhil im Firmenblog schreibt. Laut Aussagen eines Firmenmanagers habe Microsoft es verabsäumt, alle Wege zu blockieren, die ein Ausnutzen der Lücke erlauben. Die Lücke wird nach jetzigem stand auch am kommenden Dienstag, dem ersten Microsoft Patchday des neuen Jahres, nicht geschlossen werden. Also bleibt Nutzern von Internet Explorer inklusive Version 8 das Update auf IE 9 oder 10 oder die Installation eines alternativen Browsers zu ihrer Sicherheit.
 

ELQuark

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.667
Welche Argumente könnte man eigentlich für die Nutzung von IE geben? IE hinkt doch im Vergleich zu Chrome und Firefox immer wieder nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Wifi

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.695
Es gibt für keine Microsoft Software einen wirklichen Grund sie zu nutzen wenn man es mal genau betrachtet.

MS Firewall/Virenscanner = Mangelhaft
Mediacenter = Kann nicht mit XBMC und Mediaportal mithalten, also auch mangelhaft
Paint, Moviemaker etc. = mangelhaft, da gibt es bessere freie alternativen.

Und bei Browsern ist es genau dasselbe. Wirklich gut sind nur die Tools für Entwickler solange man im MS Ökosystem bleibt, Microsoft ist einfach ein Hersteller der nur Entwickler für Windows wirklich zufriedenstellt, jedoch nicht wirklich auf Seiten der Nutzer ist, quasi das was die FDP in der Politik darstellt :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

andr_gin

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.045
1.) Die Microsoft Firewall und Virenscanner erfüllen ihren Zweck vollkommen. Das sollen keine vollständigen Sicherheitslösungen sein, sondern ein Basisschutz für Leute, die sonst nichts installiert haben. Der Virenscanner mag zwar nicht so gut sein, wie andere, aber er ist um Welten besser, als gar keinen installiert zu haben und er belastet das System auch nicht so stark und belästigt den Benutzer nicht mit irgendeinem Schrott.

2.) Das Mediacenter benutze ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Jeder meiner Filme liegt als .avi/.mp4/.wmv Datei vor und wird mit dem Media Player Classic abgespielt. Navigiert wird über das Dateisystem, DVDs etc. habe ich nicht.

3.) Paint ist ein einfaches Basistool wie Notepad, das auf jedem Rechner installiert ist. Der Sinn ist hier gar nicht, dass es mit Photoshop etc. mithalten kann, sondern dass man einfache Dinge gleich erledigen kann. Dasselbe ist es beim Movie Maker.

4.) Solange für XP noch extended Support besteht, sollte der IE8 mit sicherheitsrelevanten Updates versorgt werden. Klar sollte man kein XP mehr auf einem neuen Rechner installieren, aber bei bestehenden Rechnern sehe ich nicht wirklich einen Grund zum Upgrade (im Gegensatz zu Vista Rechnern), vor allem da die meisten alten Rechner (vor allem Notebooks) mit Windows 7 von der Performance her nicht klar kommen. Gerade die Bootzeit ist hier deutlich länger geworden, vom RAM Verbrauch will ich gar nicht reden.
 

The42

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
112
M$ hats "verabsäumt", einen anständigen Fix zu schreiben :D

Die Zeit mag knapp gewesen sein, aber sowas als "extended support" zu verkaufen, grenzt irgendwie auch an Betrug...
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.818
Es gibt für keine Microsoft Software einen wirklichen Grund sie zu nutzen wenn man es mal genau betrachtet.
:lol:

ironisch oder nicht? So oder so gibts für alle Software Alternativen ... blöd nur das MS oft mit die beste und verbreitetste SW anbietet.
Ergänzung ()

M$ hats "verabsäumt", einen anständigen Fix zu schreiben :D

Die Zeit mag knapp gewesen sein, aber sowas als "extended support" zu verkaufen, grenzt irgendwie auch an Betrug...
naja, extended Support weil dieser nachträglich über bestehende Verträge hinweg erweitert wurde. Welche Software Schmiede supportet heute noch 11 Jahre alte Software vollständig mit aller möglichen Kapazität?

Ich hab hier SW auf Arbeit, die 13k € die Lizenz kostet, wo ich froh wäre wenn diese mal 5 Jahre Support hat.
 

INe5xIlium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
358
Mir fallen für Microsoft Software (Windows) grade eigentlich 3 Gründe ein:
1. Sehr verbreitet.
2. Software läuft ewig lange
(MultiMonitor Task bar Version 2.1 ist irgendwann 2005 zum letzten Mal geupdated worden und läuft auf Winows7 noch immer gut. Wenn man Glück hat, funktioniert Software von Win95-Win7).
3. MS Software, die nicht kostenlos ist, ist qualitativ eigentlich immer gut - zumindestens Office und die Compiler. Und bis vor kurzem war ich eigentlich auch vom InternetExplorer überzeugt (oder eher recht zufrieden), das Tab-Verhalten lässt sich aber auch im Firefox per Addon einbinen, das rekonstruieren alter Sessions funktionierte im InternetExplorer früher auch mal besser und NoScript ist inzwischen meiner Ansicht nach recht wichtig.
 

Mr.Wifi

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.695
Office kommt nicht mit dem OS und ist auch nicht frei verfügbar. Und ob man es als Privatperson heutzutage in Zeiten von Google Docs, Libre Office & co. wirklich kaufen muss..

Visual Studio ist ein gutes Entwickler Tool, hatte ich nicht erwähnt das Microsoft gute Entwicklertools anbietet? ;)

SQL Server.. das ist wohl jetzt ein Witz oder? ist je nach Szenario ein absoluter Krüppel verglichen mit den Alternativen wenn es um Performance geht, zb. MongoDB oder RavenDB. Alle großen Datenbanken wo es auf Performance ankommt, angefangen von Facebook über Amazon bis hin zu Google haben nichts mit SQL bzw. dem SQL Server am Hut, im Grunde niemand dem es um die Performance geht. SQL Server existiert auch für Linux nicht, die Plattform auf der die performanten Server laufen.

:lol:

ironisch oder nicht? So oder so gibts für alle Software Alternativen ... blöd nur das MS oft mit die beste und verbreitetste SW anbietet.
Welche Software soll das denn sein? Außer evtl. Office und Visual Studio bleibt da nichts mehr übrig. Egal was die sonst anpacken, es ist höchstens Mittelmaß. Wandern die Entwickler zu anderen Plattformen ab, vor allem kostenlosen und offeneren dann kannst du Microsoft beerdigen. Windows ist für fast alle nur Mittel zum Zweck um Drittanbieter Software auszuführen, ihre eigene Software ist praktisch kein Kaufgrund für das OS.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dante2000

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.976
@Mr.Wifi
Beispielsweise Navision - Nur Microsoft und nahezu Konkurrenzlos in ihrer Sache, oder anders gesagt sehr gut. Dazu kommen die Office-Pakete die ich ebenfalls als sehr gut bezeichnen würde. Bisher habe ich keinen gleichwertigen Ersatz dafür gefunden.

Zudem benutze ich andauernd interne MS-Tools. Sei es Paint, Snipping Tool, Calc, Kurznotizen oder Easy Transfer. Alles zwar "kleine" Tools aber im normalen Arbeitsalltag doch verdammt praktisch. Gerade im EDV-Support.

@Topic
Bin mal gespannt, bis, bzw. wann, der Fehler nun endgültig behoben wird.
 

Crowbar

Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
2.107
da die meisten alten Rechner (vor allem Notebooks) mit Windows 7 von der Performance her nicht klar kommen. Gerade die Bootzeit ist hier deutlich länger geworden, vom RAM Verbrauch will ich gar nicht reden.
Netbook, 1,6ghz-Atom, 2-GB Ram, Win7Pro: läuft geschmeidig und flotter als unter XP und es fühlt sich von der Arbeitsgeschwindigkeit bedeutend entschlackter an.
Ich bereue, den Umstieg von XP auf 7 auf diesem Gerät nicht bereits früher gemacht zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neckreg

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
579
hier stand mist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top