VPN zwischen zwei Fritzboxen

Fred0

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
139
Hallo zusammen,

folgende Grundlage.
Ich verwende eine 7390 bei mir als "Hauptrouter".
Und ich würde gerne bei meinen Eltern eine Fritzbox(oder ein anderen Router) in das Netzwerk hängen, die dann einen VPN zum meiner Fritzbox aufbaut und alle ausgewählten Clients dahinter surfen dann über meinen Internet Anschluss.
Man kann bei den Clients keine VPN Verbindung direkt konfigurieren.

Habt ihr da evtl schon ein paar Lösungsansätze oder ganze Lösungen für?

Vielen Dank.

greetz
 

blackshuck

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.744

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.113

Fred0

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
139
Ich habe einen TP-Link Archer c7 hier.
Da ist glaube ich schon Openwrt drauf.
Damit sollte es auch klappen, oder?
 

x-traxion

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
534
hab das selbe hier bei uns.
Nimm zwei Fritzboxen. Ist am stressfreisten. Kannst du alles über die Weboberflächen der Boxen konfigurieren. Ohne DD-WRT oder OpenVPN installieren zu müssen.
 

Fred0

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
139
hab das selbe hier bei uns.
Nimm zwei Fritzboxen. Ist am stressfreisten. Kannst du alles über die Weboberflächen der Boxen konfigurieren. Ohne DD-WRT oder OpenVPN installieren zu müssen.
Kann man nach der Konfiguration dann sagen, dass er nur einen Client oder eine IP den Internet verkehr über den VPN Routen soll und den Rest von allen Clients ganz normal über das Internet? Vielen Dank.
 

DellTree

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
93
Ja zwei Fritz!Boxe‘n miteinander zu verbinden funktioniert echt gut. Hab das auch schon für einige Leute eingerichtet. Am Client musst da aber Garnichts machen. Diese wissen ja über den integrierten DNS was im internen Netz (Also LAN+VPN Netz) und was im externen Netz (Internet) liegt und routen entsprechende Anfragen in die eine oder die andere Richtung.

Die Idee der FB2FB VPN Lösung ist ja entsprechend dafür da, dass eben nicht ein jeder Client sich Software installieren muss oder speziell konfiguriert werden muss.
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.113
Kann man nach der Konfiguration dann sagen, dass er nur einen Client oder eine IP den Internet verkehr über den VPN Routen soll und den Rest von allen Clients ganz normal über das Internet? Vielen Dank.
Bei der Fritzbox geht das nicht, bei DD-WRT wird es wohl gehen, ist jedoch relativ kompliziert und muss über IP-Tables realisiert werden. Wenn es wirklich nur ein Client ist, dann stell da einen zweiten Router auf, verbinde den per VPN mit deiner Fritzbox und steck da einfach auch nur den einen Client an. Alles andere lässt du über den anderen Router laufen.
 
Top