W-LAN Super-G-Modus (108 Mbps) Mogelpackung?

JUB

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
238
Hallo!
Habe mich neulich mit dem Bruder meiner Freundin über W-Lan unterhalten und habe ihm erzählt, dass meins eine Geschwindigkeit von 108Mbps hat (laut Herstellerangaben (Hama)).
Da meinte er nur, das müsste ich ihm mal zeigen, davon hätte er noch nie gehört.
Gesagt getan, habs ihm gezeigt und gestern hat er gemeint er hätte sich informiert und es gäbe wohl (laut seiner Quellen) maximal 54 MBps bei W-Lan und das auch nur wenn der Router und PC mit W-Lan-Karte höchstens einen Meter voneinander entfernt ständen.
Was ist da dran? Ist das 108Mbps eine Mogelpackung? Ist diese Geschwindigkeit wirklich möglich? Oder ist die Geschw. nur wieder eine Angabe, die man sich passend auslegen muss (voll-duplex o.ä.)?
Habe leider keine Ahnung. Weiß jemand was? Würde mich mal interessieren.
Vielen Dank,
mfg,
JUB
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
22.034
Die Geschwindigkeit bei WLAN ist IMMER eine Mogelpackung! Auch die 54MBit werden nur direkt neben dem Gerät gemessen, je weiter du weg bist, desdo schlechter das Signal und die Transferrate.

Bei 108 MBit haste halt etwas mehr Luft bis es sehr langsam wird. Wenn du dich bei einem 11 MBit Router beispielweise entfernst hast du schnell nur noch 5-6 MBit, bei einem 108 MBit Router haste dann noch 54 übrig.


Passt vielleicht nicht ganz, aber grundsätzlich sollte man wenn große Datenmengen zum Übertragen anstehen zu 108 MBit greifen, zumahl der Preisunterschied nicht so groß zur 54 MBit Variante ist.
 

verbal.orange

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
117
Der Router muss das halt auch übertragen können und wenn man ein Ad-Hoc Netzwerk aufbauen will , müsste dann das andere Funkmodul auch 108 Mbps unterstützen.
 

JUB

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
238
Im Adhoc-Modus sollen sowieso max. nur 11Mbps möglich sein, da geht G-/Super-G gar nicht.
 

miq42

Newbie
Dabei seit
März 2005
Beiträge
5
Die Angegebene Durchsatzrate ist die maximale Raw Data Durchsatzrate.
D.H. es muss der Overhead für das gesammte Protokoll abgezigen werden.
Real bleibt da ein max. Durchsatz bei angegebenen 54 Mbps nur 27 Mbps übrig.
Natürlich nimmt der Durchsatz mit zunehmender Entfernung ab. Aber solange man sich
im gleichen Raum aufhält sollte man schon einen guten Durchsatz erreichen.
Bei Super-G werden mehrere Kanäle zusammengeschaltet, um den Durchsatz zu verdoppeln.
Somit kann man dabei reak due 27 Mbps verdoppeln (direkt neben dem Router!).

Die Spec zu Super-G gibts hier (PDF 530KB)

Da diese Angabeform aber Normal ist kann man nicht von einer Mogelpackung reden, man muss halt nur wissen auf was sich die Angaben beziehen. Und diese Information wird von den Herstellern gerne etwas unter den Tisch gekehrt.
 

*cerox*

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.357
Also Super/G hab ich noch nicht eingesetzt aber ich hab im Ad-hoc Modus, genauso wie im Infrastrukturmodus, schon 54 Mbit/s übertragen.
 

Cordless

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
546
Zitat von *cerox*:
Also Super/G hab ich noch nicht eingesetzt aber ich hab im Ad-hoc Modus, genauso wie im Infrastrukturmodus, schon 54 Mbit/s übertragen.

me too...

übrigens: die 108Mbit sind in dem Sinne kein offizieller Standard, d.h. wenn man einen Netgear AP hat, der 108Mbit kann und eine D-Link-Karte die ebenfalls 108Mbit unterstützt, dann heißt das noch lange nicht dass sie im 108Mbit-Modus zueinander passen - das sind meist "Standards" (wenn man sie als solche bezeichnen darf) die von den Herstellern selbst aufgesetzt wurden - es kann ohne weiteres sein dass man trotz 108Mbit supportender Hardware maximal 54Mbit haben kann, wenns eben nit derselbe Hersteller ist. Es gibt nämlich versch. Techniken um auf 108Mbit zu kommen...
 

lalas

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.280
in der regel werden bei den 108 MBit-WLAN's einfach nur 2 kanäle (2x 54 MBit) zusammengeschaltet

der haken an der technik ist, dass je mehr PC's gleichzeitig kommunizieren, desto eher bricht die datenrate wieder zusammen, da nur begrenzte kanäle verfügbar sind.

nur wenn man mal den otto-normal-verbraucher nimmt, der hat selten mehr als 3-4 PC's zuhause, da ist es wurscht ob mann nen 54 oder 108 MBit komponenten nimmt. die 54 MBit sind derzeit recht günstig zu haben, da viele hersteller jetzt komplett auf 108 MBit umschwenken

was ich interessanter finde, sind die pre-N-komponenten. die erlauben theoretische 125 MBit und erlauben auch einen mischbetrieb ohne geschwindigkeitseinbussen. ausserdem soll die reichweite besser sein.

hab ich bislang nur von belkin im handel gesehen;


sehe aber grad das netgear sowas wohl auch anbietet, unter dem markennamen "RangeMax"

hat da eigentlich schon jemand erfahrung bezgl. der "neuen" technik ??
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.633
Bitte denkt dran die 11MBit , 54MBit usw. sind nur theoretische werte!

mit den g standard werden max. rund 20 MBit übertragen, dass ist nun mal so in der praxis.

und die 108MBit gibt es nicht! das sind 54MBit, wobei halt die Daten extra noch komprimiert werden. wo man max. 40MBit erzielen kann. (das wird halt als 108 MBit verkauft)

Ich hab das alles mal während meiner Ausbildung in unserem IP-Labor getestet.

ES ist normalerweise betrug. (wie mit der Monitorangabe -> z.B. 8ms und beim testen stellt sich heraus, dass die 20ms haben)
 
Zuletzt bearbeitet:

JUB

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
238
Na klasse.
Dann kann man die Angaben ungefähr mit den Max Werten bei Lautsprecherstärken vergleichen :(
Naja, aber was besseres kann man auch nicht kriegen, ausser dieses neue da.
Wie funktioniert das?
Hab auch gesehen, dass man sich selbst Antennen fürs W-Lan bauen kann. Wie ist das da rechtlich? Hab gehört, dass man da schnell in den illegalen Bereich kommt. Wieso? Was kann da illegal werden? Können die "Strahlen" gesundheitsschädlich sein?
LG,
JUB
 
Top