W-LAN verbindungsprobleme

A

alffrommars

Gast
ich hab ein w-lan netz mit zwei karten un ein router der in der mitte steht.an dem router un an einer karte is ne selbstgebastelte antenne (gekauft) dran.die karte erkennt den router ohne probleme mit 40%.wenn ich aber versuche die zu verbinden passiert einfach nix bzw bei ner netgear karte verbindet der, sendet, aber empfängt nix.
hat jemand ne ahnung woran das liegen kann?
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
24.885
Zitat von jackass999:
karte is ne selbstgebastelte antenne (gekauft)
:freak: Du hast ne selbstgebastelte Antenne gekauft? Wo, bei ebay?

Egal, zum Problem:
- alle Firewalls aus (XP nicht vergessen)
- wie verbindest du dich mit dem Netgear Tool oder mit Hilfe des WinXP Tools?
- Welche Hardware verwendest du (Router+Karte)?
 
A

alffrommars

Gast
ja bei ebay.die hier klick

mit dem netgear tool bzw. mit dem tool von ner anderen karte wo die andere drin war.
der router is von d-link.mit nem usb stick gehts ja auch problemlos, nur das is halt mit 15m kabel das quer durch die bude geht un stört mit der zeit
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
24.885
Also mein Tipp ist immer noch Firewall. Wenn ich beispielsweise meine Sygate Firewall nicht deaktiviere, bekomme ich keine KabelLAN Verbindung mehr. WLAN geht natürlich, bin aber zu faul das beim Kabel auch einzustellen.

Außerdem könntest du es (wenn WinXP vorhanden) auch mal ohne das Tool versuchen.

Dazu folgendes machen:
- Start - Ausführen - services.msc
- den Dienst "Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung" aktivieren und starten, falls er nicht gestartet ist
- Eigenschaften von Netzwerkumgebung
- Eigenschaften von der WLAN Verbindung
- Drahtlosnetzwerke
- oben den Haken bei "Windows zum Konfigurierender Einstellungen verwenden" setzen.
- Nun kannst du mit Windows alle Einstellungen machen.

- Ach noch was, den Router so einstellen das alle Sicherheitsvorkehrungen wie "Verbergen der SSID", MAC Filter, Verschlüsselung deaktiviert sind. Kannst auch den Router mal resetten, dann ist alles weg.
 
A

alffrommars

Gast
der router is doch schon eigestellt.der selbe rechner nur mit 54er usb stick kriegt die verbindung hin.nur nich mit der karte un der antenne dran.kann das irgendwie an der antenne liegen?
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
24.885
Kann schon an der Antenne liegen, probiere einfach mal die originale Antenne aus.

wie schon erwähnt, Firewall


Und sorry, das der eine problemlos verbinden kann hatte ich übersehen :rolleyes:.
 
A

alffrommars

Gast
mit den original antennen gehts,nur da reicht es nich bis ins arbeitszimmer das singnal.es liegt auch an den antennen.wenn ich den router zu dem anderen rüber ins haus stelle kann er verbinden aber ich nich :(
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
24.885
Dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig als dich nach einer besseren, stärkeren Antenne umzu sehen. Wenn ich das richtig verstanden habe ist deine selfmade Lösung einfach zu schlecht.
 
A

alffrommars

Gast
naja die reichweite is ok nur der verbindet halt nich.bleibt nur eins die teile zurück schicken und andere versuchen.irgenwann muß es ja ma klappen.mir eiern schon fast ein halbes jahr rum um die verbindung bis ins arbeitszimmer zu bekommen
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
24.885
Wenn das wirklich so bescheiden funktioniert, dann brauchst du was anderes.

Und zwar einen WLAN Repeater. Er verdoppelt die Reichweite des WLANs. Leider halbiert sich dadurch die Übertragungsrate was bei Internetanwenungen allerdings nicht schlimm ist.

wenn das mit der Antenne allerings klappt, auch gut, Ich weiß nur nicht was ich von diesen selfmade Lösungen halten soll, man sieht ja wie doll die funzen.
 
A

alffrommars

Gast
is allerdings ne kostenfrage.ich auf sicher nich zwei antennen wo eine 80€ kostet un ich noch ein anschlusskabel für jede antenne brauche was 15€ kostet
 

Anfi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
452
Was für ne Reichweite hat so ein W-Lan Netzwerk eigentlich
Mein PC steht oben auf dem Dachboden, und der DSl-Anschluss is unten im Keller.
Das Signal müssta also durch 3 Decken, das müssten so knapp über 10 m sein.
Reicht die Reichweite von W-Lan dafür aus?
 

terminator789

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
29
Wenn dein Router Ports hat kauf dir 2 Netzwerkkarten wo eine Netzwerkkarte "5 Euro" kostet und zwei oder drei Netzwerkkabel in der richtigen länge zu den PC und verbinde sie dann so Miteinander.

Das käme dich genau auf 50 Euro
 

rush2000

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
805
@hannibal:

Die Reichweite eines WLAN ist insbesondere von der baulichen Umgebung abhängig.

Im Allg. bekommt man innerhalb einer Etage bis zu etwa 20-30m einen recht guten connect. Sind allerdings Betondecken zwischen Sender und Empfänger ist nach spätestens 2 Betondecken definitiv Schluss. Bei nur einer zu überbrückenden Deckenkonstruktion kann allerdings auch schon Schluss sein, kommt auf den Winkel an der zwischen Sender und Empfänger liegt, da kann eine 30cm Decke durchaus mal 80cm dick werden. Funkwellen nehmen schliesslich immer den direkten Weg, sie kennen keine Türen :D . In deinem Fall könnte man es mit einer externen Antenne versuchen, mit der man durch mind. eine Decke geht, dann hast Du aber doch wieder die Kabelverlegerei.

Ich würde Dir daher die Vernetzung über PowerLAN empfehlen. Da bist du allerdings nicht wirklich mobil, aber so wie ich dich verstanden habe, ist Dein PC eh stationär. Für einen Notebook-Besitzer wäre die Vernetzung über das Stromnetz wohl etwas an der usability vorbei.
 
Top