Warum verschwinden Patronhülsen?

Black Doom

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
35
Hey,

mich würde mal interessieren warum Patronhülsen, Einschusslöcher und zb Bremsspuren in spielen nach kurzer Zeit verschwinden?
Würde der Grafikspeicher oder der Arbeitsspeicher sonst nach kurzer Zeit voll sein?

Danke schonmal für die Antworten :)
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.912
wahrscheinlich... Mit aktivierter PhysX bleiben se dann liegen.
und dafür braucht man das :)
 
A

areku

Gast
Ist doch selbsterklärend... um die CPU, RAM und VRAM Last zu reduzieren und einen flüssigen Spielverlauft zu garantieren.
 

Mika911

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.330
Du hast es schon erfasst.
Wenn man die alle speichern täte, dann wäre irgendwann der Arbeitsspeicher voll.
Das ist das gleiche mit Reifenspuren in Rennspielen.
Irgendwann muss man die Schlange vorne wieder abarbeiten, wenn sich hinten immer mehr an stellt.
 

Tribun85

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
231
Jedes Einschussloch oder jede Bremsspur muss ja berechnet werden und wenn diese endlos im Spiel bleiben würde wäre der Rechenaufwand viel zu groß für so einen kleinen Nutzen.Desweiteren wie du schon vermutest wäre da der Vram sehr schnell voll.
 

freestaler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
284
@ Der Baya, was hat da PhysX damit zu tun? Wenn dann die Berechnugn wie die Patronen umher rollen oder fallen, ob sie nun dargstellt werden oder aus Speicherspargründen verschwinden hat doch rein gar nichts mit PhysX zu tun. Auch Einschusslöcher, entweder man mutet den Speicherund Rechenaufwna der HW zu oder man lässt sie mit der Zeit weg. Aus den erwähnten SPargründen PhysX hat da nichts damit zu tun..
 

jan4321

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.928
Unter anderem und hängt vom Game ab. Es gibt sehr wohl games, die noch nach 10 Min die Einschusslöcher anzeigen, aber wie du schon vermutet hast, brauch das Rechenleistung und Speicher und in den meisten fällen ist das total unnötig und unerwünscht.
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.912
war etwas ironisch gemeint... Bei Mafia II blieb doch der Schutt liegen wenn du ihn von der Wand schießt.
Das wurde mal in einem Test, so hochgelobt....
 

Black Doom

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
35
Okay danke ;)
Ich wollte ja nur ne bestätigung auf meine Vermutung mit dem Ram und dem VRam ;)

Wobei mir jetzt ne zweite Frage kommt :D

Mittlerweile gibt es ja Rechner die mit 6 Gb RAM und aufwährts bestückt sind...wäre da nicht genug Platz die Informationen über Patronhülsen und Co. zu speichern?
Oder werden die Hülsen und Co. im VRam gespeichert?
 
M

MacGyver

Gast
@DerBaya: Wichtig dabei war, dass die anfliegende Kugel das Brett physikalisch korrekt gesplittert hat, dass die Trümmer korrekt zu Boden fallen und dort auch liegen bleiben bis ein anderes Trümmerteil sie trifft. Beide fliegen dann wieder physikalisch korrekt auseinander.

Ein anderes Thema war, dass die Spielfiguren durch die Druckwellen einer Explosion zurückgeworfen wurden. Das ist ebenfalls Physik.

Das alles hat im Spiel mit Glaubwürdigkeit und Atmosphäre zu tun und es wurde deshalb so gelobt. Ich selbst habe Mafia II mit und ohne PhysX durchgespielt und muß sagen, dass es mit PhysX nochmal ne Ecke besser war.
 

chancaine

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.121
Naja, ausgelagert wird ja immer von der GraKa auf den RAM, das sollte also nicht so das Problem sein.
Allerdings müssen die Koordinaten, die Objekte und die veränderte Umgebung bei jeder Drehung des
Protagonisten ja neu berechnet werden (Blickwinkeländerungen) und das frisst GPU-Power.
Und wozu das Ganze? Für ein paar kleine Punkte.
Das sieht man ja ganz schön, wenn in CoD:MW2 der Schnee fällt, geht die Framerate etwas in den Keller,
wenn man nicht gerade ein Super Highend System hat. Und auch dort geht die Framerate etwas runter.
 
Top