Welche Komponenten upgraden für aktuelle Spiele?

bonehelm

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
586
Hi Leute,

ich suche für meinen Vater eine Möglichkeit, dass er Spiele wie Witcher 3 etc. spielen kann.
Es muss keine High End Auflösung sein. Gerne kann die Grafik ein wenig runtergedreht werden.

Das aktuelle System (war so ein Fertig-PC):

CPU: Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q9400 @ 2.66GHz Sockel 775
Mainboard: FUJITSU SIEMENS MS-7504VP-PV
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 640 2GB DDR3
Arbeitsspeicher: 2x2 GB PC2 6400 DDR2
Netzteil: Angabe fehlt

Reicht es evtl. schon einen anderen Speicher und eine neue Grafikkarte zu kaufen, oder wird die CPU und das Board da auch nicht mitmachen?

Vielen Dank schon mal für euren Support.

Gruß bonehelm
 

Brudertuck

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.652
Lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Kauf neu oder gebraucht (ab Sandy Bridge 2500K oder besser).
 
Zuletzt bearbeitet:

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.163
Bei dem PC ? Alle ! Wie sieht dein Budget aus ?
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.352
Da würde ich nix mehr investieren wollen - hol was Neues mMn.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.396
die plattform ist schon antik, die graka zwar aktueller aber kompletter mist. die wurde mal nachgerüstet?

wenn du mich fragst: alles neu.

was wäre denn das budget?
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.273
Mit einem Core 2 Quad gewinnst du leider keine Blumentöpfe mehr bei aktuellen Games, besonders beim Schlage Witcher 3.

Wenn du nicht zu viel anlegen willst, es also auch gebrauchte Hardware sein kann, würde ich einen Intel Core i5-2500K mit Z68 / Z77 Board und 8 GB DDR3 Speicher in den Raum werfen, dazu eine gebrauchte AMD Radeon HD 7970 mit 3 GB Speicher.

Nachtrag: dazu ein vernünftiges 500 Watt Netzteil, das aber neu und nicht gebraucht.
 

lejared

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
155
Die CPU ist zwar nicht mehr aktuell, aber nur wenige aktuelle Spiele werden durch die CPU limitiert. Und so schlecht ist ein Wolfdale Quadcore nun auch nicht.

Ich würde versuchen die CPU auf 3 GHz zu übertakten, dann den RAM auf 8 GB aufrüsten (das kostet fast nichts) und eine Grafikkarte der Leistungsklasse GTX 970 / Radeon RX 480 dazu packen. Da solltest du mit unter 300 EUR auskommen und kannst praktisch alle aktuellen Spiele in Full HD spielen (ich schätze mal, dass dein Monitor eh nicht mehr kann).

Nachtrag: Selbst ein "Witcher 3", wie von Ltcrusher aufgelistet, zeigt sich laut Computerbase-Test von der CPU unbeindruckt und lässt sich selbst mit einem 3,5 GHz Dualcore flüssig spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.273
Die CPU ist zwar nicht mehr aktuell, aber nur wenige aktuelle Spiele werden durch die CPU limitiert. Und so schlecht ist ein Wolfdale Quadcore nun auch nicht.

Ich würde versuchen die CPU auf 3 GHz zu übertakten, dann den RAM auf 8 GB aufrüsten (das kostet fast nichts) und eine Grafikkarte der Leistungsklasse GTX 970 / Radeon RX 480 dazu packen. Da solltest du mit unter 300 EUR auskommen und kannst praktisch alle aktuellen Spiele in Full HD spielen (ich schätze mal, dass dein Monitor eh nicht mehr kann).
http://www.gamestar.de/spiele/the-witcher-3-wild-hunt/artikel/the_witcher_3_wild_hunt_systemanforderungen,49062,3085863.html

Dann guck mal unter Mindestanforderungen bei dem Game...
 

lejared

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
155
Na und? das bedeutet nicht, dass das Spiel auf einem Q9400 nicht läuft. Im Computerbase Test hat die CPU fast keine Rolle gespielt. Ich bin mir sicher, dass der Q9400 mindestens 50 FPS schafft. Nicht jeder braucht in jedem Spiel 120 FPS+

PS: Vielen Dank an "Child". In dem Link ist zu sehen, dass der Q9400 locker ausreicht, selbst ohne Übertaktung.

Mein eigener Spiele-PC läuft übrigens noch mit einem E8600. Es gibt noch immer eine Menge Spiele, teils auch aktuelle, denen das tatsächlich ausreicht! Die Grafikkarte ist das wichtigste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.740
Wunder darfst du nicht erwarten, aber mit einer neuen Grafikkarte sollte es zumindest mit etwas einschränkungen ganz pasabel laufen, so extrem langsam wie hier dargestellt ist der Core 2 Quad auch nicht.
Welches Budget steht den zur Verfügung?
 

bonehelm

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
586
Budget ca. 300-400€.
Meine Idee war auch einen neuen Speicher und eine neue GraKa. Evtl. noch ein neues Netzteil.
Komm ich da mit 300-400€ hin.
 

lejared

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
155
Ja, kommst du hin. Prüf erstmal, was du für ein Netzteil hast. Wenn es wenigstens 450 Watt hat und eine Stecker zur Stromversorgung der Grafikkarte, dann reicht es für einen 970 GTX oder RX 480.
 

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.279
Bei Fertig PCs ist das Netzteil immer nur so stark wie gebraucht wird. Hat das Netzteil überhaupt Anschlüsse für PCI-E ? Ich wette die Leistung insgesamt ist auch nicht ausreichend. Das Mainboard lässt die Übertaktung höchstwahrscheinlich nicht zu. DDR2 Speicher IST teuer.
 

bonehelm

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
586
Netzteil ist ein 400W Netzteil von DELTA ELECTRONICS DPS-400WB C
Reicht das? Eher weniger oder?

Grafikkarte

Netzteil

Arbeitsspeicher

Dann wäre er bei knapp 386€

Sollte das mit den restlichen Komponenten dann so passen? Oder habe ich etwas vergessen?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

panter_mue

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
56
Also ich habe einen Q9550@ 4Ghz und der läuft mit einer AMD 280X und 8GB DDR3 so ziemlich an der Grenze. Je nach Spiel limitiert mal die GPU und mal die CPU. Ich würde in dein System nichts mehr investieren und in meins auch nicht. Unsere Zeit ist bei neuen Spielen einfach vorbei mMn.

mfg
 

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.279
Bei weitem nicht jedes MB schafft fsb von 500. Zudem beim Übertakten auch die Spannung deutlich erhöht werden müsste. Schafft die Temperatur dann der Kühler überhaupt ?
Dass es sich eigentlich nicht lohnt, ist klar. Eine komplett neue Anschaffung ist aber auch nicht für jeden gleich bezahlbar.

edit: lass ram raus und kaufe stattdessen ein gebrauchtes bundle für das geld. mit dem wirst du auch cpu höher takten können. 775er kosten inzwischen nicht viel bei ebay.
 
Zuletzt bearbeitet:

akataniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
351
Ich würde in dem Fall auch eher gucken ob nicht 200 € mehr investierbar sind und in ein neues System investieren. Dafür sollte dann ein i5 mit H110 Mainboard, 8Gb Ram, eine 250 Gb SSD und eine R380 bzw. GTX 960 möglich sein, wenn man ein günstiges Gehäuse und ein preiswertes Netzteil nimmt.
Damit sollte das ganze dann auch Spaß machen.


Edit:
1 ADATA Premier SP550 240GB, SATA (ASP550SS3-240GM-C)
1 Intel Core i5-6400, 4x 2.70GHz, boxed (BX80662I56400)
1 Crucial DIMM Kit 16GB, DDR4-2133, CL15 (CT2K8G4DFS8213)
1 Sapphire Radeon R9 380 Nitro OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11242-13-20G)
1 MSI H110M PRO-D (7996-019R)
1 BitFenix Nova schwarz (BFX-NOV-100-KKWSK-RP)
1 Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAAB1)

So in etwa könnte falls es in Frage kommt ein Neukauf aussehen. Mit einem i3 und nur 8 Gb Ram könntest du auch auf 500 kommen. So kostet das ganze ca. 600. Eventuell könntest du ja auch das alte Gehäuse weiterbenutzen bzw. die Festplatte auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

lejared

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
155
Netzteil ist ein 400W Netzteil von DELTA ELECTRONICS DPS-400WB C
Reicht das? Eher weniger oder?

Grafikkarte

Netzteil

Arbeitsspeicher

Dann wäre er bei knapp 386€

Sollte das mit den restlichen Komponenten dann so passen? Oder habe ich etwas vergessen?

Gruß
Nimm die RX 480 statt der R9 390, die kostet weniger, ist schneller und braucht sehr viel weniger Strom.

Damit kommst du dann auch mit einem 500 Watt Netzteil aus. Nimm eins von be Quiet, die gibt es recht günstig, z.B. das hier.

RAM geht auch billiger, nimm zu, Beispiel 2x den hier.

Wenn es nicht sofort jetzt sein muss, dann warte noch ein oder zwei Wochen, dann sollten mehr RX480 verfügbar sein und ggf. auch günstiger.

Insgesamt solltest du so unter die 350 EUR Marke kommen.
 

panter_mue

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
56
@ lejared

Wozu eine RX480 empfehlen, wenn selbst mein Q9550 @4 GHz nicht mal meine 280x in jedem Spiel voll auslasten kann? Und seine CPU läuft dazu noch @ Stock.
Kann ich weder nachvollziehen noch empfehlen.

edit:

Kauf dir ne gebrauchte Grafikkarte oder eine neue die auf Höhe der 280x ist und gut ist. Alles andere macht keinen Sinn.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Top