Welche Option wählen?

Lotusblüte

Lt. Commander
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
1.124
PWM-Lüfter anschließen?

Guten Tag,

ich habe mir das Gigabyte P35-DS3 gekauft.
Es besitzt
  • 1 vierpoligen CPU-Lüfteranschluss (CPU_FAN)
  • 1 vierpoligen Lüfteranschluss (SYS_FAN2)
  • 1 dreipoligen Lüfteranschluss (PW_FAN)
  • 1 dreipoligen Lüfteranschluss (SYS_FAN1)

Nun habe ich mir 4 PWM-Lüfter bestellt und zwar diesen.
Allerdings werde ich sie wohl erst Mitte nächster Woche bekommen.

Ich habe gehört, die Lüfter seien "durchgeschliffen", sodass man mehrere davon an einem Anschluss am Mainboard anschließen kann und auch regeln kann. Stimmt das?

Liegen bei den Lüftern Adapter von 4pol zu 3pol bei?
Beim Mainboard gab's diese nämlich nicht dabei ;).
Kann ich die PWM-Lüfter auf auf 3pol ohne Adapter betreiben (dann per Voltage geregelt)?.


Ich danke euch für eure Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Du kannst PWM an 3Pin betreiben, aber Regeln geht damit kaum noch, da die PWM-Funktion den Spannungsabfall automatisch ausgleicht, in einem gewissen Rahmen (bei 5-6 Volt gehts noch, drüber hättest du max. Drehzahl). Softwareseitig (bzw. ausm BIOS) sind sie dann aber so gut wie nicht mehr regelbar.
Adapter dürften nicht dabei sein, solche Dinger gibts iirc nicht mal.
 
Creshal schrieb:
Du kannst PWM an 3Pin betreiben, aber Regeln geht damit kaum noch, da die PWM-Funktion den Spannungsabfall automatisch ausgleicht, in einem gewissen Rahmen (bei 5-6 Volt gehts noch, drüber hättest du max. Drehzahl). Softwareseitig (bzw. ausm BIOS) sind sie dann aber so gut wie nicht mehr regelbar.

Davon habe ich bisher noch gar nicht gehört :(.
Danke für die Antwort.

Wie sieht das denn mit der Option aus, 4 Lüfter an den SYS_FAN2-Anschluss zu klemmen, sodass alle 4 über PWM regelbar sind?
Geht das überhaupt?
 
Mir kommt da eine Idee:
Ich schließe 2 PWM-Lüfter parallel an SYS_FAN2 an. Für die anderen beiden bastele ich ein wenig herum, sodass die an den 4. Pol von SYS_FAN2 angeschlossen sind. Den Strom hole ich von PW_FAN und SYS_FAN1 oder vom Netzteil.

Ist das umsetzbar?
 
Lotusblüte schrieb:
Ich habe gehört, die Lüfter seien "durchgeschliffen", sodass man mehrere davon an einem Anschluss am Mainboard anschließen kann und auch regeln kann. Stimmt das?


Bei PCSilent ist die Installationsanleitung zu diesen Lüftern als PDF-Datei verlinkt. Unter Schritt 6 dieser Anleitung ist erklärt, wie man mehrere PWM-Lüfter an einem einzigen 4pin-Mainboard-Anschluss betreiben kann; allerdings darf die die maximale Stromaufnahme aller auf diese Weise an einem Anschluss betriebenen Lüfter 0,7 A nicht überschreiten!

Klar ist außerdem, dass alle an einem Anschluss simultan betriebenen Lüfter nur in gleicher Weise geregelt werden können, d.h. stets mit derselben Drehzahl laufen.

LG N.
 
Danke, das Dokument kannte ich noch nicht ;).

Nur wie kann ich am einfachsten feststellen, wieviel die Lüfter zusammen verbrauchen (Stichwort: Voltmeter ?) ?
 
Nö, extra Equipment brauchst Du nicht, üblicherweise ist der maximale Stromverbauch auf der Lüfterverpackung und/oder der Nabe angegeben.

Oder man schaut einfach auf der HP der Herstellers nach ;) und erfährt: Der AF12025 PWM verbraucht max. 0,13 A!

Wenn Du also ausschließlich diese Lüfter an einen PWM-Anschluss steckst, kannst Du max. 5 davon pro Anschluss betreiben! Wenn Du den Lüfter neben einem CPU-Lüfter anderen Typs betreiben willst, musst Du herausfinden, wie viel Ampère eben dieser CPU-Lüfter max. zieht und diese von dem Höchstwert 0,7 A abziehen; den Rest dann durch 0,13 teilen und das war's :D!

LG N.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich danke dir Nobbi56, du hast mir sehr geholfen :).
Nun kann ich mir die Bastelei sparen und meine 4 Lüfter alle ans Mainboard anschließen :).
 
Zurück
Oben