Welcher Prozessor für ein NAS?

Welcher Prozessor für das NAS?

  • AMD FX 6300

    Stimmen: 6 75,0%
  • AMD AthlonII X2 250

    Stimmen: 2 25,0%

  • Teilnehmer
    8
  • Umfrage geschlossen .

Red-John

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
897
Hallo zusammen,

ich stehe gerade vor der Wahl der Qual, aber zunächst etwas Input.

Es geht darum das ich eine Resteverwertung für ein einfaches NAS durchführe, zur Auswahl stehen folgende Komponenten:

  • AMD FX 6300
  • AMD Athlon II X2 250
  • 2x 4GB DDR3 1600MHz CL9
  • ASRock 970 Extrem2 R2.0
  • 3x 1TB HDD
  • BQ Pure Power 10 350W
  • OS wird Debian 9
Nun, der eigentliche Teil des NAS stehen ja bereit, aber mir geht es darum ich möchte mit dein vorhandenen Mitteln ein schnelles aber stromsparendes (ich weiss, es klingt bei AMD Ironisch) System zusammen bauen.

Der FX ist Leistungstechnisch dem Athlon überlegen, das ist klar, aber er ist doch etwas "overpowered" für ein NAS.

Es bleibt mir sicherlich noch der Weg mittels Untertakten und Untervolten, aber das kann man mit dem Athlon ebenfalls.

Habt Ihr noch einen entscheidenen Denkanstoss für mich?


Ich danke euch im Voraus! :)

Viele Grüße,
Red-John
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Der FX ist aber besser weil er idle weniger Strom verbraucht. Undervolting und gut ist.
Der Athlon braucht eben bei normalem idle schon mehr Strom.

Alternative: gebrauchtes E-350 Board kaufen, oder einen mit AM1. Intel Atoms gingen natürlich auch, aber bei denen geizt Intel meist zu sehr mit SATA Ports. Bei AMD haben die meisten/alle 4 Ports afaik.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.362
Je nachdem was du genau mit dem NAS alles vorhast, würde es sich vielleicht eher anbieten deine Hardware (außer die Festplatten) zu verkaufen und ein fertiges NAS System eines renommierten Herstellers zu kaufen.
 

Red-John

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
897
Letztendlich soll er nur als SMB und FTP Server dienen, vllt. noch ein kleiner Apache zum testen. Also nichts Anspruchsvolles.

Neuanschaffungen moechte ich weitestgehend vermeiden, mein Auto ist Schrott und brauch ein neues. Deshalb leb ich momentan wie ein Student. ^^
 
Top