Welches Modem läuft unter Suse 9?

Anthrax

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Ich muss jetzt noch mal die Frage zu Modem und Linux/Suse aufwerfen.
Ich hab seit kurzem Suse 9.0. Allerdings waren jegliche Versuche ein Modem zu installieren erfolglos. Hier im Forum wurde ja schon drauf hingewiesen ein Linux kompatibles Modem einzubauen. Ja, aber welches Modem ist überhaupt zu Suse 9 kompatibel? Nach langer Suche im Netz und der SUSE Hardwarebank konnte ich nichts finden. Nur ältere Suse Versionen wurden unterstützt.
Also, kennt jemand ein Modem was unter Suse 9 laufen würde! Ich schließe vorab ein Modem mit Conexant Chip aus, da man hier die unverschämten 20$ für den Treiber zahlen muss.
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Na ja, nicht ganz. Acer verwendet ebenfalls diesen überteueten Treiber für den Conexant HSFi Chipsatz. Devolo, das Modem was ich mir auch gekauft habe, aber zum Glück noch 14 Tage Rückgaberecht habe, hat genau dasselbe Modem/Bautyp. Die Treiber die man sonst findet sind aber auf 14,4 kB kastriert oder irgendwelche frühreifen Betas, die einfach nicht laufen.
Nur Linux muss doch ein simples Modem unterstützen? Das wird es in allen Teiler der Welt hochgepriesen und nun scheitert es schon am Modem :mad: .
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Das hab ich eigentlich auch schon installiert. Nur tut sich da nichts. Es müsste doch nach der Installation doch irgendwo unter /dev zu finden sein. Bei der Modemeinrichtung unter Yast2 muss auf dieses Verzeichnis verwiesen werden. Soweit hab ich das doch richtig verstanden? Laut diesem Eintrag müsste das Device ttySHF0 heisen. tut es aber nicht. Wie kann ich das nun verstehen?
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963
So wie ich es verstanden habe enthält das Paket ein Konfigurationsscript namens "hsfconfig" .
Dieses wird normalerweise in der Konsole als root ausgeführt.
Also eine Konsole öffnen, 'su' eingeben und anschliessend das root-Passwort und dann einfach 'hsfconfig' eingeben.
 

blindfoxx

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
765
Also ich benutze ein ELSA Microlink 56k Internet und habe keinerlei Probleme unter Linux.
BTW: Der Vorteil dieses Modems ist auch der inzwischen ziemlich günstige Preis.

--blindfoxx
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Dumme Frage: Wie kann ich eine Konsole öffnen? Hab eben noch mal in SUSE geschaut, aber nichts gefunden. Bin halt noch ein blutiger Anfänger - Bitte um Verständnis. Hab auch kein Handbuch oder ähnliches, was die Sache noch erschwert.
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963
Die Konsole (so nennt sich das Terminal-Programm von KDE) öffnest du, indem du auf den kleinen schwarzen Bildschirm unten links in der Taskbar klickst. Oder im K-Menü unter System-->Terminals.
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Danke.
Hab jetzt aber ein neues Problem. Ich wollte mal Gnome ausprobieren und hab es geladen. Jetzt bleibt allerdings unter Gnome Linux immer hängen wenn ich "Benutzer abmelden" anklicke. Ich kann damit auch Linux weder runterfahren noch neustarten oder sonst welches Einstellung machen. Gibt's dafür eine Lösung oder hilft da nur eine Neustallation? Will ja im Grunde nur wieder zu KDE wechseln...

Edit: Das mit KDE hab ich nun hinbekommen. Man muss halt nur 5 Minuten warten bis das Feld kommt :o .

Die manuelle Installation vom Modemtreiber hab ich ausprobiert. Aber es geht nicht. Es wird ein Fehlermeldung angezeit. Übersetzt heißt sie in etwa: Das Packet enthält kein Vorab Modul welches zu ihrem System passt. Ich sollte mir ein anderes RMP Packet besorgen. Na ja so viel dazu.
Ich hab so langsam das Gefühl als ob Linux einfach nicht in der Lage ist ein einfaches Modem anzusprechen. Arme Welt. Kein Wunder das sich dieses Programm nicht so recht durchsetzt. Wenn's schon daran scheitert :mad: .
 
Zuletzt bearbeitet:

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963
Lies dir mal diese Seite durch, dann wird dir ein Licht aufgehen. Die sogenannten WinModems sind extra so gebaut worden, dass sie nur unter Windows laufen. Meiner Meinung nach schon eine Art TCPA-Vorläufer.
Mit seriellen Modems, die sich an den Standard halten, dürfte es keine Probleme geben.
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Womit wir wieder beim Thema wären: "Welches Modem läuft unter Suse 9?" Ja, welches denn nur??? Beispiele? - kein Conexant Chip! Serielles Modem = Com Anschluss? So was hier?
Ich bin halt langsam ein wenig genervt. Bei dan anderen geht es doch auch.
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963
Ja, es sollte sich halt an den AT-Standard (Hayes) halten. Die meisten seriellen Modems (Com-Port) tun das.
Es ist zwar scheinbar auch möglich die WinModems unter Linux zu betreiben, aber das ist wohl mit ein wenig gebastel verbunden.
Da ich so ein Modem nicht besitze (ich habe ISDN), kann ich dir dabai auch nicht viel weiterhelfen.
Vielleicht kann blindfoxx ja nochmal was dazu posten.
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Ich hab blindfoxx mal ne PN geschickt. Wenn's aber trotzdem nicht läuft werde ich das Trust 56k V92 Ser-Modem bestellen.Es unterstützt ja den Hayes Standart. Dann müsste das ganze doch laufen?
 

blindfoxx

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
765
Ich hab Dir inzwischen auf die PM geantwortet. Ich hoffe das konnte etwas helfen.

Zu dem Trust Modem:
Ich konnte weder auf der Hardwaresupport Seite von SuSE oder auf dieser Seite das Trust Modem finden. Frag lieber vor dem Kauf mal beim Trust-Kundenservice per Mail an ob dieses Modell wirklich unter Linux läuft - wäre sonst schade ums Geld.

--blindfoxx
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Hm, ich glau du hast recht. Ich hab jetzt noch mal bei Hardware-Datenbank genauer nach geschaut. Dem nach laufen

Acer Modem 56 Surf III (AME-AE01)

Acer Modem 56 Surf PCI (AMI-CW52)

Aztech Systems Ltd 56k USB Modem (UM9800)

Creative Labs, Inc. Modem Blaster V.92 Serial (DE5721)

Elsa AG MicroLink 56k Internet


Diese werden voll unterstützt. Müsste mir demnach ein davon aussuchen. Na hoffentlich laufen die auch.

EDIT: So ich hätte mich nun für das

Creative Labs, Inc. Modem Blaster V.92 Serial (DE5721)

entschieden. Bei Suse gibt es allerdings noch einen Hinweis:

Der von YaST vorgegebene Default-Initstring2 funktioniert mit diesem Modem nicht!
der mir noch ein wenig Kopfzerbrechen bereitet. Heißt das so viel wie das Yast das Modem nicht automatisch erkennt, aber trotzdem unterstützt. Oder wie jetzt?
 
Zuletzt bearbeitet:

blindfoxx

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
765
Zitat von Anthrax:
Bei Suse gibt es allerdings noch einen Hinweis:
Zitat:
Der von YaST vorgegebene Default-Initstring2 funktioniert mit diesem Modem nicht!

der mir noch ein wenig Kopfzerbrechen bereitet. Heißt das so viel wie das Yast das Modem nicht automatisch erkennt, aber trotzdem unterstützt. Oder wie jetzt?
Der Init String ist der Befehlssatz der vom Rechner ans Modem gesendet wirt um eine Verbindung aufzubauen .. glaub ich ;), also AT ... ect.
Diesen String kann man aber ändern und seinen Bedürfnissen anpassen. Sollte eigentlich nicht das Problem sein herauszufinden wie. Hier im Forum findest Du notfalls sicher Hilfe.

--blindfoxx
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
He ich hab's geschafft. Ich schreib soeben meinen ertsen Post über Linux. Ich hab einfach mal den kastrierten Treiber ausprobiert und manuell über die Konsole eingerichtet. Und es läuft. Allerding nur mit 14Kb :-(((. Na wenigsten mal ein Erfolgserlebnis. Allerding brauch man zum "full freischalten" nur eine serial ;-). Da könnte man ja auf dumme Gedanken kommen und ein wenig googlen. Ich glaub aber nicht dran das ich da irgendwie fündig werden sollte.
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Aber da sind viele, genau 97, wo nicht Suse 9 und full da steht. Wie ich jetzt an diesem Modem gesehen habe ist der Treiber auch Kernelanhänig. Würde von daher mal sagen das nicht jedes Modem das unter z.B.8.0 läuft auch unter 9.0 läuft.
Ansonsten werd ich mir überlegen diese komische Lizenz doch zu holen, da ein Neukauf mich teuer kommt, wie jetziges Modem + Serial. So würde ich ingesamt um die 40 € zahlen, sonst 50€. Hm...

EDIT:

So jetzt läuft aber richtig mit 56KB. I'am happy :) . Hab mir diese dämlich Linzens geholt. Hat sogar nur 15$ gekostet. Hab damit für rund 35 Euro nen Zugang. Ein neues Modem hätte mich viel mehr gekostet.

Ja, dann hätten wir es doch geschafft. Vielen, vielen Dank damit an euch Schorch und blindfoxx! Ihr habt mir echt geholfen :daumen: . Jetzt werd ich Suse mal näherer erkunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top