News Wie gesund ist das Internet?: Mozillas Statusbericht legt den Finger in die Wunden

futju

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
32
#1
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
142
#2
Das Internet selber ist genau so wenig gesund wie andere Dinge. Im Internet geht meistens das persönliche soziale unter. Alles läuft über Whatsapp. Kaum einer verabredet sich wirklich mehr sondern schreibt nur noch wie blöde. Genau so wie das Social Media desaster. Facebook, Instagram, Snapchat und co macht das Leben genau so wenig schön. Eigentlich war die Zeit noch schön, wo das Internet recht neu war. Da existierte es schon, jedoch wurde es nicht so oft genutzt wie jetzt! Will jetzt nicht sagen, früher war alles besser, aber in den Punkten ist es schon gefährlich
 

Vissi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
339
#3
Meinungen wurden schon immer, solange es Medien gibt, von größeren Firmen versucht zu manipulieren.

Auch falsches Wissen bzw. Mythen ist ein großes Problem, das die Qualität des Internets bzw. von Informationsmedien verschlechtert.

Das ist heute genauso, wie schon vor 30 Jahren.

Das Bewusstsein dafür ist glücklicherweise heute wesentlich größer, als es noch vor 30 Jahren war.

Deshalb glaube ich nicht mehr ganz so viel, was ich im Internet lese.

Man benötigt eine gewisse Erfahrung und verschiedene intellektuelle Methoden, wie man Wahrheit von Unwahrheit unterscheiden kann.

Z. B. durch die Methode der Plausibilitätprüfung. Ich schreibe gerade ein Buch über das Thema.

Ist ein wirklich wichtiges und sehr interessantes Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
610
#4
Im Internet geht meistens das persönliche soziale unter.
Das ist eine Pauschalisierung, welche so ganz und gar nicht stimmt! Du kannst nicht jeden über den Kamm scheren, wenn man diese Sachen benutzt, ich kenne reichlich viele Leute bei denen es ganz anders ist. Wieso bist du dann auf CB? Sozial? Weil man in Foren diskutieren kann? Ich kenne Foren die veranstalten regelmäßig Wettbewerbe jeder kennt einen, ich arbeite auch bei einem Wiki zu einem Spiel mit, darunter habe ich die Moderatoren und andere besser kennengelernt. Da stimme ich dir überhaupt nicht zu.;) Das sich die Leute nicht mehr verabreden sehe ich auch nicht.
 

Smulpa2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.173
#5
Das Internet selber ist genau so wenig gesund wie andere Dinge. Im Internet geht meistens das persönliche soziale unter. Alles läuft über Whatsapp. Kaum einer verabredet sich wirklich mehr sondern schreibt nur noch wie blöde. Genau so wie das Social Media desaster. Facebook, Instagram, Snapchat und co macht das Leben genau so wenig schön. Eigentlich war die Zeit noch schön, wo das Internet recht neu war. Da existierte es schon, jedoch wurde es nicht so oft genutzt wie jetzt! Will jetzt nicht sagen, früher war alles besser, aber in den Punkten ist es schon gefährlich
Kann ich so komplett unterschreiben. Es hat sich vieles vom Sozialen wegentwickelt.
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
142
#6
Das ist eine Pauschalisierung, welche so ganz und gar nicht stimmt! Du kannst nicht jeden über den Kamm scheren, wenn man diese Sachen benutzt, ich kenne reichlich viele Leute bei denen es ganz anders ist. Wieso bist du dann auf CB? Sozial? Weil man in Foren diskutieren kann? Ich kenne Foren die veranstalten regelmäßig Wettbewerbe jeder kennt einen, ich arbeite auch bei einen Wiki zu einem Spiel mit, darunter habe ich die Moderatoren und andere besser kennengelernt. Da stimme ich dir überhaupt nicht zu.;)
Deshalb habe ich auch MEISTENS geschrieben und du sagst "Du kannst nicht JEDEN über den Kamm scheren". Habe ich auch nicht gesagt. Bitte nächstes mal richtig lesen :)
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
610
#7
Nun, ich habe richtig gelesen, jedoch hört sich dein Satz genau so an.;) "meistens" bedeutet für mich "reichlich viele". Dazu hast du dieses Wort nur in diesem Satz verwendet. In den anderen Sätzen stehen ganz andere Wörter, wo mein Satz wieder passend ist. Wie schon gesagt sehe ich es anders, darum der Satz.
Alles läuft über Whatsapp. Kaum einer verabredet sich wirklich mehr
 
Zuletzt bearbeitet:

StockholmSyndr.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
427
#9
Ich nutze Firefox schon bevor 1.0 herauskam, aber warum arbeitet lässt sich Mozilla dermaßen von diesen SJWs instrumentalisieren?

https://internethealthreport.org/2018/category/digital-inclusion/
Es fängt mit Hijab-Emojis an geht mit Online-"Safe Spaces" für LGBTBBQWTF+* weiter und hört mit "Schöner Zensieren dank KI" auf...

...und ich Depp hab wirklich geglaubt, die meinten mit "Web-Gesundsheitsbericht" so Dinge wie Net Neutrality.
 
Zuletzt bearbeitet:

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.160
#10
Ich muss Sekorhex absolut beipflichten. Insbesondere in der unter 25 Altergruppe, die in einer digitalen Welt aufgewachsen sind, mache ich eine zunehmende Unverbindlichkeit aus, was soziale Beziehungen angeht. Absagen, Schlussmachen einfach eine Messenger-Nachricht entfernt. Da werden sich keine Gedanken mehr zu Folgen gemacht.
Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.
Das Internet natürlich auch verbinden kann, sehe und erlebe ich auch regelmäßig. Ich habe einige Bekannte, die ich über das Internet (MMORPGs oder Communities) kennengelernt habe und die heute zu meinen besten Freunden zählen. Sowas geht aber auch nur durch persönlichen Kontakt, ausschließlich über das Internet wird es, sobald gemeinsame Interessen wegfallen, schwierig.

Mir tut die Jugend einfach nur leid, wenn ich auf Parties sehe, dass da jeder nur an seinem Handy rumfummelt und die sich wundern warum keine Stimmung aufkommt. Bzw. alle darauf warten, dass da irgendwer abkackt, damit sie ein geiles Video davon machen können.
Denen gehen dann die Augen auf, wenn sie mal auf 'ner gesitteten Feier von gut gealterten Damen und Herren sind, für die Sex, Drugs and Rock'n'Roll nicht nur ein dummer Spruch ist. :evillol:
 

zambolic

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
126
#11
'Absagen, Schlussmachen einfach eine Messenger-Nachricht entfernt. Da werden sich keine Gedanken mehr zu Folgen gemacht. '

was sind denn die Folgen?
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.160
#12
Soziale Verrohung/Inkompetenz. Die Folgenden sind Depression, Vereinsamung, Unsicherheit, uvm. alles schon erlebt (Azubis) und hab einige FreundInnen die in sozialen Einrichtungen arbeiten, die können da ein Lied vom singen.
Für mich ist es einfach nur nervig, z.B. man verabredet sich und die Absage kommt dann 5 Minuten nach dem vereinbarten Zeitraum. Gab es früher nicht in dem Maße.
 

zambolic

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
126
#13
Diese Probleme liegen m.M.n. nicht an dem Schluss-machen per Nachricht. Wie viele Leute haben im Angesicht wutentbrannt Schluss gemacht und mussten die Konsequenzen aushalten? Das gleiche passiert doch nun auch. Wenn man die Folgen von Handlungen nicht versteht, fehlt es oft an Selbstreflexion. Im Betrieb sehe ich diese Probleme auch bei alten Personen vom Werker bis zum Abteilungsleiter.

Ich kann mich überigens noch sehr gut an die Szenen von damals erinnern, wo ich mich gefragt habe ob wir uns wohl richtig verstanden haben als wir einen Punkt zum Treffen ausgemacht haben. Das Hirn geht dann alle Möglichkeiten durch und es ist schwer die Geduld zu bewahren. Heute rufe ich um Punkt an und kann mich schneller von der Erwartung lösen.

Ich denke die Probleme die durch Nutzung von digitaler Technik an den Tag treten, gibt es in der analogen Welt auch. Nur werden sie heute feingranularer dokumentiert.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.849
#14
@zambolic
Das ist meines Erachtens eine sehr optimistische Sicht auf die Dinge, oder besser: eine verharmlosende.

"Dank" des Internets und sozialen Medien im Konkreten ist heute die Auswahl an sprichwörtlich allem viel größer, was jedoch das Pflichtbewusstsein bzw. persönliche Integrität negativ beeinflusst / beeinflussen kann. Das führt zu Dingen die @raekaos angibt und ist vielleicht auch ein Faktor dafür, dass die Grundaggressivität in der Gesellschaft ansteigt. Dabei reden wir auch von Fake und Bullshit News ("Diese 10 Tricks nerven deinen Prof" oder "Ich habe diesen Artikel gelesen und OH MEIN GOTT ist Punkt 9 beeindruckend") und darüber, wie man sich immer mehr verbal zerfleischt.

Diese Netzwerke haben eher den Effekt, den eigenen Wahrheitsstandpunkt als den einzig Wahren zu festigen, anstatt den Horizont zu erweitern. Die jüngste Generation ist dieser Geltungssucht, diesem beinahe vollkommen ausgeprägten Egowahn komplett ausgesetzt und versteht gar nicht mehr, wo die Anfänge darin liegen. Hinzukommt, dass stets mehr Tabus gebrochen werden und die "Magie" des gegenseiten Ertastens (bitte nicht zweideutig lesen :D ) schlichtweg verloren geht.

Natürlich gibt es dieselben Probleme in der analogen Welt auch. Das Training dieses Feingefühls und die soziale Kernkompetenz werden im Digitalen insgesamt jedoch extrem vernachlässigt, gerade weil man Nuancen wie Mimik, Ton etc. nicht wahrnimmt bzw. die nächste Option nur um die Ecke ist (ob Mensch, Produkt, "cooleres" Event etc...). Der Mensch muss mit seiner Umwelt direkt interagieren und nicht von kleinauf an Tablets herangezogen werden. Er ist naturgemäß sehr anpassungsfähig, doch inzwischen ist die Welt so schnell und klein geworden, dass immer mehr für normal und gegeben angesehen wird und die "mir doch egal, ich lebe heute und nicht vor 50 Jahren"-Mentalität befeuert. Man müsste mal Pause drücken, damit sich die langsame, natürliche Evolution darauf einstellen kann.

CB ist da noch eine der wenigen Ausnahmen und ein kleines Phänomen für sich; die hiesige Forum-Community und -Mentalität ist in den späten 90ern aufgekommen, als diese digitale Welt selbst noch in Kinderschuhen steckte und sich erstmal selbst ertastete (ok sagen wir "kennenlernte"), als der Austausch von Informationen beinahe allein auf Foren beruhte. Der dafür wichtige gute und saubere Ton hat sich hier insgesamt sehr gut gehalten, was auch auf neue Mitglieder abfärbt und entsprechend gewertschätzt wird - gerade weil es an sonstigen Stellen im Internet an dieser Moral mangelt.
 
Zuletzt bearbeitet: (1000x editiert, 1000x war ich nicht zufrieden, 1000 und 1x - und für OK befunden :D)
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
752
#15
..das Internet ist oder macht nur so lange krank, wie man diesen ganzen Sozial-Käse zu lässt.
Wer sich in seiner privaten Zeit nicht mit fazebook, twitter, youtube-Kram abärgert...lebt relativ
locker.

Internetz für Standard-Tagesgeschäft...ist eher ein Werkzeug. Wer es allerdings übertreibt...
stirbt oder wird dumm wie Brot?

Krank macht eher Elektro-Smog, bzw. Mikrowellen-Frequenzen, welche notorisch auf das System
ballert. Irgendwann Kopftumor, dann Tod.

https://www.youtube.com/watch?v=UUfs0l0QaYA


Was gilt: " Reduktion + Datensparsamkeit "
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
142
#16
Da wo das Internet noch einigermaßen neu war kamen auch die schönen Foren wie ddl-board.com. Das war ein Meilenstein und man konnte wirklich alles dort diskutieren usw. Ich finde solch ein Forum vermisse ich sehr und boerse.to ist da echt keine alternative.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.214
#17
da hatten Admins auch noch Eier aus Stahl und weniger einen Gottkomplex! Nehmen wir mal heise ... die sind bis vors oberste Gericht für die Pressefreiheit und heute? ... copy paste und clickbait, wie bei 99% der restlichen Seiten auch. Ist halt ein grundsätzliches Problem wenn es massentauglich wird und der Mob drüberrollt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.365
#18
Ist das Internet krank oder sind es nur Veränderungen, an die ich mich nicht gewöhnt habe? Ich bin 30+ und habe die Welt so gerade eben noch ohne Internet kennen gelernt. Ist ein heute halb so Alter vielleicht schon in der Lage Gemütszustände anhand von Emojis zu erkennen, wo ich noch Mimik und Gestik benötige?
Bedeutet die heutige Zeit eine Verschlechterung oder ist es lediich eine Kompetenzverschiebung, die ich nicht verstehe und auch nicht mitmache?
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
183
#19
Gesundheit des Internets?
Da hat sich jemand echten Schwachsinn ausgedacht, um Fördergelder vom Staat zu bekommen.
Aber wo wir schon mal dabei sind, ja das Internet ist voller Vieren, so was ist echt ungesund :D
 
Top