wie komme ich aus meinem t-online vertrag ?

dimi2k4

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
22
hi,

ich will so schnell wie möglich zu versatel und weg von t-online
hab jetzt aber ein prob und zwar:
da meine MVLZ meiner T-Online dsl flat classic erst am 16.9.06 abläuft kann ich diese nicht kündigen. Kann man da was machen oder muss ich bis jetzt halt bis zum 16.9 warten?

danke im voraus
 

--Sirius--

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
359
Da ich bald umziehe hab ich den Telefonanschluss und T-Online gekündigt. Die Telefon-Kündigung haben die akzeptiert, aber die andere nicht, weil eben die MVLZ noch nicht vorbei ist. Nur werde ich nicht für eine Leistung (DSL) bezahlen, die ich nicht bekomme, da kein Telefonanschluss da ist.
 

g2|Falcon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
412
also ich könnte dir das Kündigungsformular von 1&1 schicken, da steht kein 1&1 logo drauf o.ä. is also neutral.
Aber wie das mit deinem vertrag is weiß ich natürlich nich, bei mir gabs keine mindestlaufzeit o.ä.
 

polloze

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.516
naja, wie willste denn aus dem vertrag rauskommen? garnicht... es sei denn die lassen sich auf irgendwas ein. aber das bezweifle ich mal... und das mit der mindestvertragslaufzeit wusstest du ja schließlich vorher. insofern sollte man sich darüber vorher gedanken machen und nicht jetzt versuchen auf irgend ne art und weise aus dem vertrag zu kommen!
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.779
Zitat von --Sirius--:
Da ich bald umziehe hab ich den Telefonanschluss und T-Online gekündigt. Die Telefon-Kündigung haben die akzeptiert, aber die andere nicht, weil eben die MVLZ noch nicht vorbei ist. Nur werde ich nicht für eine Leistung (DSL) bezahlen, die ich nicht bekomme, da kein Telefonanschluss da ist.
Da wirst Du wohl nicht so rauskommen, der Vertrag besteht ja weiterhin, nur weil Du bei der TCKom kein Telefon mehr hast, ist der T-Online Vertrag ja nicht hinfällig. Es kann sein das sie sich auf eine Einmalzahlung einlassen, die wird aber fast genauso hoch sein wie die Restlaufzeit des Vertrages.
 

dimi2k4

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
22
Zitat von madthebad:
denk mal schon das du kündigen kannst, aber ich denk mal die werden dir dann extra gebüren berechnen! warum wartest du nicht einfach bis die laufzeit vorbei ist?

weil ich seit 4 monaten nur stress mir denen hab ... habe in den 4 monaten mindestens 15 bis 17 mal bei denen angerufen weil mein internet jede 3 stunden oder so zusammen bricht, 400 pings...
 

polloze

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.516
naja, wenn du probleme mit denen hast dann guck dir mal die agbs von denen an, ob da zu leistungsproblemen steht. ich hab bis heute mit denen keine probs, was inet angeht, gehabt.
mein aller erster anbieter war tiscali. mit denen hatte ich von anfang an probeme gehabt. hab dann fristlos den vertrag gekündigt, weil die trotz mehrfacher fehlersuche und angeblichen lösungen nicht in die pötte kamen. hab auch den zeitraum nicht bezahlt, weil ich ja das angebot von denen garnicht nutzen konnte...
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.139
Zitat von dimi2k4:
weil ich seit 4 monaten nur stress mir denen hab ... habe in den 4 monaten mindestens 15 bis 17 mal bei denen angerufen weil mein internet jede 3 stunden oder so zusammen bricht, 400 pings...
Völlig uninteressant ... was du nicht beweisen kannst, hat keine Relevanz. Mein Tipp: ab sofort nur noch schriftlich. Das dauert zwar länger, aber du hast was in der Hand. Außerdem mußt du beweisen, dass die Probleme durch die Telekom entstanden sind bzw. durch ihre Untätigkeit.
 

ace_35

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
469
Wenn in deinem neuen Wohnort DSL nicht erreichbar ist
hast du bestimmt die Möglichkeit aus dem Vertrag raus zu kommen.

Du kannst ja angeben dass du irgendwo in den Wald ziehst
wo du sicher sein kannst dass dort DSL nicht angeboten wird! :D
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.653
Wechsel doch einfach auf T-Online Call-by-Call.

Sollte aus dem T-Online Kundencenter möglich sein. Wenn du dich dann nach deinem Wechsel zu Versatel nicht mehr einwählst entstehen auch keine Kosten mehr. :D

Gruss Nox
 

sun-man

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.036
Zitat von Noxman:
Wechsel doch einfach auf T-Online Call-by-Call.

Sollte aus dem T-Online Kundencenter möglich sein. Wenn du dich dann nach deinem Wechsel zu Versatel nicht mehr einwählst entstehen auch keine Kosten mehr. :D

Gruss Nox
Wird nicht gehen da MVL das nicht zulässt. Letztendlich besteht keine Chance da wirklich raus zu kommen. Wenn man beim Autohaus nen Wagen auf Kredit kauft erlassen die einem ja auch nicht den Preis wenn man umzieht oder der Wagen nen Unfall hatte.

Wenn Du eh umziehst kann es doch ziemlich gut sein das Deine Probleme weg sind. Andere Anschlußstelle, andere Hardware und andere Leitung. Ansonsten gilt: Vertrag ist Vertrag.

MFG
 

dimi2k4

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
22
wir haben nicht vor umzuziehen.
Im Kundencenter steht das ich grad nicht wechseln kann :/
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Du hast einen rechtsverbindlichen Vertrag geschlossen. Wenn einer der Vertragspartner diesen nicht erfüllt, dann hat der andere ausserordentliches Kündigungsrecht. Solange das nicht der Fall ist, besteht der Vertrag weiter. Wenn du Probleme mit der Leitung hast, ist das schon mal ein Anfang. Mahne die T-com an, diese Probleme zu beseitigen, setze dazu auch eine angemessene Frist mit Datumangabe.
Sollte die T-com die Probleme nicht beseitigen können, sprich nicht ihren Teil des Vertrages erfüllen, dann kannst du kündigen. Falls sich aber herausstellt das der Fehler nicht bei der T-com liegt, sondern vielleicht durch deine hausinterne Verkabelung enstanden ist, dann wird es teuer für dich.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.779
Was hat die T-Com mit dem T-online Vertrag zu tun. Die T-Com gibt ihm die Leitung, T-online sorgt dafür das er einen Provider hat um ins Netz zu kommen. Wenn die T-Com die Leitung nicht hinbekommt oder er selbst, ändert das nichts am Vertrag mit T-online, der besteht solange wie er abgeschlossen wurde, also mind. 1 Jahr wie ich das rausgelesen habe.
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Soweit ich das in Erinnerung habe, hängen beide Verträge unmittelbar zusammen. Was soll ich mit einer DSL Flatrate wenn ich keinen Zugang dazu habe? Zumindest ist es bei anderen Providern so, die Online Zugänge werden immer in Abhängkeit der Verfügbarkeit abgeschlossen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.779
Man kann auch Kunde von T-Online sein wenn man nicht bei der Telekom seinen Anschluss hat. Hier bei uns an der Grenze sind viele Deutsche T-Onlinekunden die Ihren Telefonanschluss bei Hetnet/ Holland haben, trotzdem können sie bei T-Online einen DSL Vertrag haben.
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Tja, dazu müsste man jetzt etwas Genaueres wissen, wie und unter welchen Voraussetzungen der Vertrag zusatnde gekommen ist. Das wäre zumindest die einzige Chance die ich sehe.
 

sun-man

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.036
Zitat von Stewi:
Soweit ich das in Erinnerung habe, hängen beide Verträge unmittelbar zusammen. Was soll ich mit einer DSL Flatrate wenn ich keinen Zugang dazu habe? Zumindest ist es bei anderen Providern so, die Online Zugänge werden immer in Abhängkeit der Verfügbarkeit abgeschlossen.
T-Offline hat nichts (offz.) mit der Telekom zu tun. So gesehene kannst Du auch ein Auto kaufen ohne Führerschein, interessiert auch keinen. Die technische Voraussetzung stellt die Telekom. Sonst würde man ja auch kein Congster o.ä. buchen können wenn das zusammenhängen würde. Denkbar wären ja auch noch hausinterne Hardwareprobleme beim Threadstarter - also sowas wie P2P und WLan router o.ä..

MFG
 
Top