win7 hängt unregelmässig für paar sek

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.877
in unregelmässigen abständen hängt bei mir win7 für 5-10 sekunden total. lediglich die maus lässt sich bewegen. am häufigsten, wenn ich im inet surfe (firefox) oder den vlc player benutze.

meines wissens kann das was mit der virenscannersoftware zu tun haben. bei kaspersky sollts wohl auch probleme gegeben haben, was sich durch eine einstellung in kaspersky selbst beheben ließe. ich benutze allerdings gdata is 2011. ka ob das damit auch zusammenhängt oder andre gründe hat!?

- win7 64bit admin user
- benutzerkontensteuerung ausgeschaltet

thx

yaegi
 

avatas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
83
Hi ich habe genau das selbe problem mit Win7 64bit
Win hängt sich unregelmäßig einfach auf, bei mir aber schon eher 30sec bis zu einer Minute
Das HDD lämpchen leuchtet dann dauerhaft, die maus kann man noch ohneweiteres bewegen und diese kleine Fensteransicht von den einzelnen progs in der taskleiste funktioniert auch noch. Nur Ordner öffnen oder ähnliches klappt nichtmehr. Er wenn der hänger wieder weg ist führt win alles aus was man in der Zeit geklickt hat..

In einem anderen thread hatte einer die idee sich die Zeit des hängers zu merken und dann in der Ereigniss anzeige mal nach zuschaun was da steht
"Start->Suchen->Ereignisanzeige"
hatte bei mir bisher komischerweise noch kein hänger konnte es also selber noch nicht testen

mfg ava
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.778
Hallo. Dass mit den Virenscannern kenne ich beim selbstgebastelten Schnellstartmenü. Beim ersten Versuch das aufzuklappen, dauert es auch mindestens 5 s. Mit Avira von www.free-av.de passiert es nicht. Zum Testen also Deinen Scanner nicht nur deaktivieren, sondern deinstallieren.

Weiterhin kannst Du in der Ereignisanzeige nachgucken. Wenn es das nächste mal hängt, merkst Du Dir die Uhrzeit und guckst besonders in den Windowsprotokollen unter Anwendung und System. Es kann aber durchaus sein, dass nichts protokolliert wird, weil es kein Fehler oder keine Auffälligkeit ist, sondern einfach nur lange dauert.

Edit: Ich tippe zu lahm. Ist das gemeint? https://www.computerbase.de/forum/threads/win-7-friert-fuer-1-2min-ein-acer-aspire-5920.733330/#post-7811207
 

Scheinweltname

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.743
klingt sehr nach "Keine Rückmeldung" (ist nicht gleich Absturz!) des Explorers. Kann durch einen Virenscanner verursacht werden (z.B. beim Öffnen von Ordnern mit sehr großen, gepackten Datein, wie *.exe, *.msi usf.), durch den Indizierungsdienst oder das Laden von Ordnereigenschaften wie den Miniaturbildern.

Guckt mal, ob sich eine Systematik des Hängens und der Größe und Art der Dateien (*.mp3-Ordner können schneller durchsucht werden als Ordner voller *.exes) in geöffneten Ordnern erkennen lässt (z.B. wenn der Firefox beim "Speichern unter" oder der VLC-Player beim Öffnen von Dateien auf den Explorer zugreift).

Passiert das auch, wenn der Rechner schon lange läuft, oder eher nach dem Hochfahren (Stichwort: Startart "automatisch (verzögert)" von Systemdiensten).

Habt ihr zufällig eingestellt, dass der Explorer jedes Fenster in einem eigenen Prozess ausführen soll? (Ordneroptionen --> Ansicht --> "Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten").
 
Zuletzt bearbeitet:

avatas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
83
Also wenn das selbe problem gemeint ist wie in dem anderen Thema liegt es nicht an dem Virenscanner, ich nutze avira und habe das hängen auch, bei mir immoment fast jede minute echt nervig...
Habe mal in der Ereignisanzeige nachgeschaut, zur ungefähren Zeit des hängers steht immer wieder der Windows Fehlerberichterstattungsdienst und der ändert sich immer von ausgeführt auf beendet. Nun weiß ich nicht obs einfach zufall ist, aber wieso wird dieser dienst so oft beendet und danach wieder ausgeführt??

mfg ava

Edit: Zwischendurch steht in den ereignis auch mal ein fehler, dass das Zeitlimit(30000ms) wurde beim Verbindungsversuch mit dem Dienst Windows-Fehlerberichterstattungsdienst erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.778
@avatas: Wurde am System gestellt? TuneUp-Utilities, Registrierung, Antispy, Firewall? Deine Meldung hört sich an, als ob die Fehlerberichterstattung gegängelt wird.

Edit: @avatas und yaegi: Ob der Virenscanner schuld ist oder nicht, kann keiner vorhersagen. Eine Deinstallation dessen wird Aufschluss geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

yaegi

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.877
also ich hab den fehlerberichtdingsdienst immer ausgeschaltet. könnte das was mit meinem software raid zu tun haben? läuft ja über den mainboard sata contoller. vom gefühl her, wie wenn ne anfrage an die platten kommt und diese erst nach ca. 15 sekunden ausgeführt wird und er solange hängt. ausserdem fängts in battlefield 2 nach paar min zu ruckeln an, weil daten von den platten nachgeladen werden. defragmentiert wars aber grad frisch.
irgendwie klemmts bei dem win7 überall, hab ich das gefühl... treiber sind alle nagelneu.

ich habs vor monaten shconmal installiert und bin wieder auf vista zurück, weil das anstandslos gelaufen ist. jetzt aus langeweile wieder win7 drauf - und wieder genau dieselben symptome...
 
Zuletzt bearbeitet:

avatas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
83
ja ich hatte mir vor einiger Zeit die Demo von Tuneup 2010 drauf gemacht, nur habe eigentlich bisher noch nichts "bewusst" von Tuneup ändern lassen weiß nicht was das im hintergrund alles ändert, nur kann jetzt auch nicht sagen das, dass problem seit der installation von tuneup besteht. Tuneup is schon über einer Woche drauf und das problem eher seit paar tagen.
Aber wäre es möglich das diese hänger nach der Deinstallation von tuneup auch wieder weg sind, oder wäre es auch möglich diesen Dienst einfach dauerhaft zu beenden oder ist er windows notwenig?

Edit: @Scheinweltname "Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten" ist bei mir nicht angehackt
 
Zuletzt bearbeitet:

Scheinweltname

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.743
Aber wäre es möglich das diese hänger nach der Deinstallation von tuneup auch wieder weg sind, oder wäre es auch möglich diesen Dienst einfach dauerhaft zu beenden oder ist er windows notwenig?
meines Wissens installiert TuneUp diverse Dienste, die permanent im Hintergrund laufen. Ist TuneUp noch installiert? Wenn ja, guck mal unter Systemsteuerung --> Verwaltung --> Dienste, ob TuneUp-Dienste gestartet werden und deaktivier sie oder stell sie auf manuell.

Edit: @Scheinweltname "Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten" ist bei mir nicht angehackt
bei mir auch nicht :D, hätte ja daran liegen können
 

avatas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
83
@simpel hab mit dem herstellertool schon überprüft das sagte alles inordnung für die SMART werte hab ich hddhealth der sagt auch zu 85% ok.
 

avatas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
83
okay habe nun mal hdtune geladen und habe hier die SMART werte

HD Tune Pro: ST3250820AS Health

ID Current Worst ThresholdData Status
(01) Raw Read Error Rate 113 96 6 56308659 ok
(03) Spin Up Time 96 95 0 0 ok
(04) Start/Stop Count 99 99 20 1288 ok
(05) Reallocated Sector Count 100 100 36 0 ok
(07) Seek Error Rate 82 60 30 186752383 ok
(09) Power On Hours Count 94 94 0 5538 ok
(0A) Spin Retry Count 100 100 97 0 ok
(0C) Power Cycle Count 99 99 20 1298 ok
(BB) Reported Uncorrectable Errors 100 100 0 0 ok
(BD) (unknown attribute) 100 100 0 0 ok
(BE) Airflow Temperature 69 45 45 521535519 ok
(C2) Temperature 31 55 0 31 ok
(C3) Hardware ECC Recovered 67 57 0 18598164 ok
(C5) Current Pending Sector 100 100 0 0 ok
(C6) Offline Uncorrectable 100 100 0 0 ok
(C7) Ultra DMA CRC Error Count 200 200 0 12 warning
(C8) Write Error Rate 100 253 0 0 ok
(CA) Data Address Marker errors 100 253 0 0 ok

Health Status : warning


Tatsächlich sagt das prog bei C7 Ultra DMA CRC Error Count "There were communication errors. This may be caused by a damaged cable.

ist es dann einfach das Satakabel und wenn ich dieses wechsel sollte der fehler weg sein??

Edit: habe nun mal das Kabel mit einer anderen platte getauscht nur der fehler ist immernoch derselbe. bei der platte wo nun eignetlich das "kaputte" kabel dran sein müsste steht aber alles ok.
nun hoffe ich nicht das ich so blöd war und die zwei kabel ausgesteckt habe aber an der selben platte wieder dran..^^
werde es gleich mal testen und ein ganz neues kabel benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Die Fehler werden nicht auf Null gesetzt. Sie bleiben bestehen, auch wenn jetzt ein anderes, funktionierendes Kabel dran ist.
-> Lass das Kabel dran und beobachte, ob der Ultra DMA CRC Error Count Wert sich erhöht oder stabil bleibt.
-> Tausche das vermeindlich defekte Kabel aus! Nicht an der anderen Festplatte betreiben! Weg mit dem Kabel!
 

avatas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
83
achso okay dachte wenn der fehler behoben ist das dieser eintrag dann wegfällt. aber wenn nun das defekte kabel an einer anderen platte angeschlossen ist, müsste bei hdtune dann nicht an der festplatte das selbe problem mit dem kabel stehn? Immoment steht da immernoch ok
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Die kommen ja nicht schlagartig auf einmal. Sondern so wie dein Thread heist: "win7 hängt unregelmässig für paar sek".
Es muss aber auch nicht unbedingt am Kabel liegen, sondern könnte auch durch einen Controllerdefekt kommen.
Deshalb auch die Fehlerwerte beobachten, ob sie konstant bleiben, oder sich weiter erhöhen.
 

avatas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
83
Okay habe nun das wohl defekte kabel ganz rausgemacht, scheinbar lag es wirklich an diesem blöden Kabel hatte bisher keine hänger mehr :)
Vielen Dank dafür wäre ich wohl nich drauf gekommen das es an einem Kabel liegt :D
 

KingChakuza

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
797
ANsonsten könnte es noch der Windows-Search-Index sein der ab und zu bissle extrem auf der Platte rumrödelt...
 
Top