Windows 10 Programme von C auf E verschoben. Wie in Programme und Features ändern?

Timer7734

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
568
Hey,
Ich habe gerade ein paar Programme von meiner C auf meine E Festplatte verschoben (aus Platzgründen), die ohne zu fragen dort installiert wurden. Jedoch würde ich dies auch gerne in "Programme und Features" übernehmen. Kann ich diese Einträge manuell ändern oder neu hinzufügen?
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.522
Nein, da sämtliche Einträge in der Registry fehlen.
Wenn Du "umschichten" willst, dann deinstallier die Programme und installier sie benutzerdefiniert neu auf D:. So gut wie kein Programm installiert sich "ohne zu fragen" auf C:, man darf halt nur nicht blind immer auf den "Weiter"-Button klicken... ;)
 

Timer7734

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
568
So gut wie kein Programm installiert sich "ohne zu fragen" auf C:, man darf halt nur nicht blind immer auf den "Weiter"-Button klicken... ;)
Bei z.B. Dropbox gibt es keine benutzerdefinierte Installation. Da öffnet sich nur ein Fenster, bei dem man "installieren" drücken kann und dann installiert es sich ohne weiter Optionen.

Kann ich die Registry-Einträge nicht manuell eintragen?
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.546
nein xD

bzw.: Ja, viel Spaß... Man braucht dafür ewig und muss erstmal wissen wo die ganzen Keys liegen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Timer7734

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
568

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.845
manuell den Installationspfad ändern würde ich mir nicht antun.
Wie bereits erwähnt
- zurück verschieben
- deinstallieren
- Benutzerdefiniert neu nach E: installieren

Bei Dropbox geht es dann wohl nur nach C:

Aktuell würde ich dann für C: sogar 250GB nehmen, ca. 100€ ja.
Mehr als 250GB lohnt aber nicht meiner Meinung nach, es sei denn, du möchtest noch ein 2. BS auf der SSD installieren, sonst ist das verschwendeter Platz. Was willst du denn darauf sonst speichern?
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
8.792
Wenn nicht mal Platz für ein oder zwei Programme da ist die unbedingt nur auch C: installiert werden müssen, passt einfach Grundsätzlich was nicht und man muss sich eine größere SSD kaufen.
 

Nemo_G

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
677
Ohne De- und Neu-Installation höchstens das Umbiegen der Pfade von C:\Programme\<programmname> auf D:\Programme\<programmname> mit dem Befehl Junction.

Keinesfalls das gesamte C:\Programme umbiegen.

Feedback erbeten, ob das bei Dir klappt.


Gruß, Nemo
 

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.845
Nemo_G, geht das nicht eher mit mklink /J ...

Aber Junction müsste ich mir dann auch mal anschauen :) .

Aber mal ehrlich, da gehen doch die Vorzüge einer SSD flöten,
also lieber eine neue kaufen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Timer7734

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
568
Ich erstelle (wie z.B. gerade) öfters Backups von Spielen, um bei einem nicht gut funktionierenden Mod nicht das ganze Spiel neu installieren zu müssen. Dabei mache ich die meistens Ordner zu ZIP oder Rar Datei. Dies speichert leider auf meiner C: Platte zwischen und dadurch ist die sehr schnell voll. Gibt es da einen Weg, den Zwischenspeicher davon auf meine D: Platte zu speichern? (nur den von ZIP und Rar und nicht von dem ganzen AppData o.ä.)
 

Timer7734

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
568
Daten vom BS lösen und AppData auslagern über den Reiter Pfad, also verschieben..
Bei mir gibt es bei Roaming den Reiter Pfad net. Sonst gibt es den meistens (z.B. bei Dokumente). Soll ich das dann einfach über ne Verknüpfung von dem Ordner auf ne andere Platte machen oder wie ist das am besten zu regeln?

War anscheinend nur ein Fehler. Nach nem Restart wirds angezeigt. Ist es empfohlen alle drei (local, locallow und roaming) zu verschieben bzw. wird da eine hohe Geschwindigkeit benötigt?
 
Zuletzt bearbeitet:

engine

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.845
1. Vor den Manipulationen ein Image vom System erstellen.
2. Lege einen Ordner z.B. "Daten" auf dem anderen Laufwerk mit denselben Berechtigungen wie das original Benutzerverzeichnis unter C:\Users an.
In diesen Ordner kommen alle Daten-Ordner.
3. Evtl. bekommst du Probleme mit Outlook, dann musst du ein neues Profil erstellen. Muss nicht sein, nur als Warnung.

Den Ordner roaming zu verschieben dürfte keine Probleme bereiten, aber bei local wirst du sicher Probleme bekommen wegen Dateien in Benutzung usw. Auch der abgesicherten Modus hilft da nicht. Also nur roaming verschieben.
Dann gibt es auch noch die Daten-Ordner "Downloads", "Eigene Dokumente", "Eigene Bilder", "Eigene Musik", "Eigene Videos" usw., also eine Menge.

Eine gute Anleitung:
https://www.drwindows.de/windows-anleitungen-faq/27023-benutzer-ordner-andere-partition-verschieben.html

So schaffst du vielleicht doch genug Platz auf der SSD, um doch alle Programme unter zu bekommen und so die Vorteile einer SSD zu genießen.
 

Timer7734

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
568
@engine:
Ok roaming habe ich verschoben. Habe bisher alle Ordner in meinem Benutzer-Ordner verschoben, bei denen es ging. Habe nur bei appdata net reingeschaut und deswegen nicht gesehen, dass roaming auch verschiebbar ist.
Die ZIPs werden leider unter Local/Temp gespeichert. Darin befinden sich sehr viele Dateien, die wahrscheinlich immer anders benannt werden und beim komprimieren größer werden. Hast du ne Idee, wie ich die auf ne andere Festplatte auslagere?
 
Top