Windows bleibt nach undefiniertem Zeitraum stehen!

Lost_Soul

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
446
Hi,

seit einiger Zeit bleibt Windows nach ein paar Minuten bis zu ein paar Stunden einfach stehen. Die Maus lässt sich noch bewegen, jedoch reagiert das System auf keinen meiner Klicks.

Ich habe die Systemwiederherstellung mehrmals benutzt, jedoch ohne Erfolg.
Prime95 lief 5 Stunden stabil, sowie der Memtest lief bis 400% ohne Fehler.
Einen Viren- und Malwarescan ließ ich auch laufen, beide Scanner haben nichts gefunden.
Alle aktuellen Treiber sind installiert.
Es wurden schon lange keine Änderungen an Hard- und Software vorgenommen.

Mein System:
Windows XP Home SP3
1GB DDR2 Kingston Valueram PC800/6400 (2x)
AMD Athlon II X2 240 Box, Sockel AM3
be quiet! Pure Power 300 Watt / BQT L7
ATI Radeon HD4650, PCI-Express
Gigabyte GA-M52L-S3P, NVIDIA Nforce520LE, ATX


Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke
Lost_Soul
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
den ram einzelnd getestet?

Ansonsten, wenn weitere Hardwaredefekte ausgeschlossen werden können, Windows mal neu aufsetzen.
Kennste nich, alles neu, macht der Mai? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

desmond.

Gast
Tyr43l´s Tipp befolgen mittels Memtest86+.
Wie schauen die Temperaturen der Komponenten aus?
 

Horst123

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
136
Die Thematik ist immer ein wenig schwierig. Wie Tyr43l schon vorschlug, den Ram mal einzeln testen. Nachschauen, ob alles Karten richtig im Slot sitzen und alle Kabel mal prüfen. Das Netzteil ist manchmal auch die Ursache. Möglichweise auch thermisches Problem. Schau mal nach, ob die Lüfter von CPU, Grafikkarte und Netzteil nicht zu sehr verstaubt sind. Ich gehe mal davon aus, dass du nichts übertaktet hast.
 

nyxster

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
743
schau doch mal im taskmanager, ob nicht ein programm noch mit voller systemauslastung läuft, aber nicht mehr reagiert.
ich habe so einen änhlichen bug mit firefox. nach dem schließen läufts im hintergrund weiter und der pc nimmt keine aktionen mehr an.
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.669
Bitte auch die Systemplatte nicht vergessen. Gerade wenn der Absturz unregelmäßig auftritt, könnte es daran liegen. Ich hoffe du machst Backups?!?
 

Lost_Soul

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
446
Prime95 lief 5 Stunden stabil, sowie der Memtest lief bis 400% ohne Fehler.
Meinte damit den Memtest86, kann aber gerne die Speicher einzelnd testen. Windows neu aufzuspielen kann ich auch versuchen, ich behalte es im Hinterkopf. Beansprucht nämlich viel Zeit, die ich leider Gottes, nicht habe.^^

Übertaktet ist nichts, habe sogar testweise jegliche Volts um 0,25-0,5 erhöht, dennoch ohne Erfolg.

Temperaturen liegen während Prime95 bei maximalen 55°C.

Lüfter sind alle entstaubt.

Festplatte, gute Idee, habe ich ganz vergessen, ich werde gleich mal HD Tune durchlaufen lassen, diese stammt nämlich aus einem Aldi PC, der schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.
 

Fred_VIE

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
867
hast in die Ereignisanzeige geschaut? Ev. speichert er dort noch eine Fehlermeldung bevor er einfriert.
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.780
also Neuinstallation erst wenn die Riegel einzelnd getestet wurden.

Was sagen denn die SMART Werte der HDDs?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lost_Soul

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
446
So, die Ergebnisanzeige lieferte kein Ergebnis^^

HD Tune hat keinen Fehler gefunden.

Das Austauschen der Rams hat´s auch nicht gebracht.

Habe jetzt formatiert, mal abwarten ;)
 
Top