Wirtschaftsinformatik

  • Ersteller des Themas RipvanFish
  • Erstellungsdatum
R

RipvanFish

Gast
Hallo,

ich interessiere mich für den Studiengang Wirtschaftsinformatik, allerdings finde ich nicht besonders viele Universitäten, wo das Fach angeboten wird.
Kann mir vl. jemand hier, der bescheid weiß, etwas zu Unis im Raum um Köln sagen?
Oder vl. direkt zu Köln?

Aachen scheint WiInfo wohl nicht anzubieten :(


vielen Dank,
ripvanfish
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.978
Uni Paderborn
Parkplätze überfüllt
Wohnungen 2-5 min von der Uni entfern für ~200€ all Inclusive/Monat
ich kenne Informatiker die mit der Uni zufrieden sind und Wiwis. Wird also passen^^ Wobei einige Wiwi Veranstaltungen ein wenig überfüllt sind
 
Zuletzt bearbeitet:

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.117
also wiinf sollte eigentlich jede uni im programm haben, evtl heißts mal business information systems oder so aber das is son allerweltsstudiengang das muss es geben, zumindest an den normalen unis, bei den tus musste nich gucken.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.116
h interessiere mich für den Studiengang Wirtschaftsinformatik, allerdings finde ich nicht besonders viele Universitäten, wo das Fach angeboten wird.
Ähh ja. Ganz sicher, dass du gesucht hast?
http://www.studis-online.de/StudInfo/database.php?action=find_fach&only=yes&nr=600&what=Wirtschaftsinformatik&abschluss=&hsart=0&beginn=0&special=0
An der Uni Köln(soll aber ziehmlich mies sein ^^) selbst wird der Studiengang auch angeboten.
 

raffiSSL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
284
TU Chemnitz: Genug Wohnplätze, und auch noch recht billig, keine Studiengebühren, sehr gute IT-Infrastruktur
Bei mir im 4. Semester sind es derzeit noch ca. 20 Studenten, die jetzigen 2. Semestler sind nur noch um die 10 Leute, und das bei 2 Professuren (eine derzeit noch nicht wieder besetzt), aber damit auch ein sehr gutes und offenes Verhältnis zu den wissenschaftlichen Mitarbeitern.

Nur so als evtl. Alternative ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.116
Naja etwa wenige Plätze, uninteressante Uni oder Stadt oder es is so schwer, dass die meisten nach einem Semester aufgegeben haben. :D
 
R

RipvanFish

Gast
Tja das mit Köln habe ich eben oft gehört, dass es dort nicht so doll sein soll.
Aachen hat einen sehr guten Ruf, bietet aber kein WiInf an.
Siegen wäre vl. was. Chemnitz ist sehr weit weg leider, ansonsten sind die Unis im Osten ja sehr gut von dem was man so hört.

Es geht mir primär nicht darum _wo_ es angeboten wird, sondern vor allem darum _wie_ es dort denn so ist.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.116
Naja obs im Osten auch so viele gute gibt.
Die TU Dresden würde mir einfallen.
 

raffiSSL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
284
Naja, Dresden mit um die 30000 Studenten wäre mir persönlich schon wieder zu groß aber schlecht ist Dresden natürlich auch nicht.
Also generell ist es bei uns so, das ca. um die 30 - 40 Leute WiInfo anfangen und innerhalb der ersten 2 Semester mind. 40% abspringen. Warum gerade dieser Jahrgang jetzt so stark ausgedünnt wurde weis ich nicht. Klar ist aber auch das es wie in jedem Studiengang auch bei uns im ersten und zweiten Semester Rausschmeißerprüfungen gibt, nämlich die Infoprüfungen. Deshalb springen auch so viele innerhalb dieses Zeitraumes ab. Ob Chemnitz interessant oder uninteressant ist muss jeder für sich selbst entschieden. Aber wie gesagt, wenn die 2te Professur auch endlich mal bestzt werden würde (die Rektorenkonferenz schiebt eine Entscheidung hinaus), dann käme grob gesagt auf 2 -3 Studenten ein wissenschaftlicher Mitarbeiter.

War auch nur ein Vorschlag, muss ja niemand annehmen. Vor einer Professur bei uns hängt ein Artikel einer reginalen Tageszeitung wo 2 Studenten, einer der Uni Köln und einer der TU Chemnitz, mal ihre Meinung zu bestimmten Aspekten (überfüllte Vorlesungen, Umfeld, Mensa, Wohnheime, Kosten usw) los werden sollten. Dort hat die Uni Köln ja schon fast mies abgeschnitten und die TU Chemnitz richtig gut. Davon muss man sich aber nicht leiten lassen.

Der finanzielle Aspekt spricht auf jedenfall für den Osten denke ich ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

Sauerländer

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
80
Weiß jemand zufällig was über Winfo in Magdeburg? Habe vor das dort zu studieren, finde aber kaum Meinungen darüber im Netz.
 
I

ichbinLeise

Gast
Schließe mich der Suche an. Was haltet ihr von Uni Leipzig und Halle, zuempfehlen?
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.116
Naja die Unileipzig taugt ja generell nicht viel. Die meisten die in Leipzig einen Ingenieurstudium beginnen wollen, bewerben sich eher an der HTWK.
WiInfo ist zwar keiner(nicht ganz ), aber dass sagt generell ja schon viel über die Uni aus. Bis auf Biochemie, chemie oder Medizin oder irgendeine Sprache würde ich nichts in Leipzig studieren wollen.
Und das sage ich als Leipziger.
 
R

RipvanFish

Gast
Naja, für mich ist der Osten deshalb finanziell keine gute Option, weil ich hier in Köln arbeit habe und deshalb am liebsten hier bleiben würde, weil ich so mein Studium irgendwie finanzieren könnte.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.116
Eventuell wäre es für dich ja auch eine Option auf die Uni zu verzichten und dich an einer Fachhochschule zu bewerben ?
Immerhin, wenn man nicht gerade Promovieren will, steht sie der Uni sicherlich in nichts nach. Vor allem wenn es die Uni Köln ist. ^^
 
R

RipvanFish

Gast
Eventuell wäre es für dich ja auch eine Option auf die Uni zu verzichten und dich an einer Fachhochschule zu bewerben ?
Immerhin, wenn man nicht gerade Promovieren will, steht sie der Uni sicherlich in nichts nach. Vor allem wenn es die Uni Köln ist. ^^
Ist die Uni Köln wirklich sooo kacke?
Klar ich könnte auch auf eine FH gehen, BA(+Master) kann man ja überall machen.
Aber ich lese oft, dass Uni-Absolventen nachher besser bezahlt werden als "gleichwertige" von der FH.
Was ist da dran?
 
Top