Wofür zwei Betriebssysteme parallel?

T1GGeR1990

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
25
Hi,

meine Frage ist, was es genau bringt sich zwei Betriebssysteme parallel zu installieren?

Zum Beispiel: Win XP 32 Bit und Win Vista 64Bit

Das einzige, was ich mir einleuchten würde ist, falls irgendwelche Programme unter XP oder Vista nicht funktionieren und man dann auf das andere OS ausweichen kann.

Doch ist es mir noch nie passiert, dass irgendein Programm unter eines der beiden OS nicht funktioniert.

Danke!

T1GGeR :)
 

4kµHD

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.212
fals eines mal rumspinnt oder den geist aufgibt so wie bei mir gerade.

zu dem laufen alte spiele und programme nicht unter vista 64bit z.b medal of honor airborne usw.
außerdem kann man besser recovern!
zum benchen ist es auch von vorteil.
 

milch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
408
Wenn du konkret von XP 32 Bit und Vista 64 Bit ausgehst, dann gibt es einmal die Problematik mit (64 Bit) Treibern, da für manche Geräte nur 32 Bit oder gar keine Vista Treiber vorhanden sind. Braucht man dann gelegentlich etwas, das mit Vista nicht läuft, ist XP 32 Bit nützlich.
Genauso könnte es irgendwelche Software geben, die mit Vista oder allgemein 64 Bit nicht kann und schon bleibt man wieder bei 32 Bit XP hängen.

Ich habe auch 64 Bit Vista und keine Probleme, deswegen auch kein paralleles XP bzw. höchstens virtualisiert. Das schließt es aber nicht für andere Menschen aus, also hat sowas schon seine Gründe.
 

fuessi

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
105
also ich hab xp32 und vista 64 drauf. bin schön langsam von xp auf vista umgestiegen, falls mal was nicht läuft greif ich noch auf xp zurück. schon praktisch
 

LightDragon

Ensign
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
177
Eine weitere Anwendung liegt in der Entwicklung.
Ich hab z.B. 2x Win XP 32 Bit am laufen. Eins mit den ganzen Debuggern und Entwicklungs Tools (> 10.000 Dateien allein für C++ machen das System schon ganz schön langsam), und eins auf der 2. Festplatte, komplett balastfrei zum spielen.

Gruß,
Lighti
 

ManOki

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.305
manche möchten auch testweise linux ausprobieren, aber nicht gleich von windows endgültig weggehen.
oder man arbeitet unter linux und spielt unter windows.

hat auch vorteile, falls der rechner von viren befallen ist, so kann man ins andere betriebssystem wechseln und bequem alles löschen, was notwendig ist.
 

Kenny [CH]

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.045
XP/Vista (wahlweis) und Linux läuft sehr gut hab das aufem Laptop wegen daten Retung usw sehr angenehm mit zb opensuse 11 zu arbeit oder mit vista
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.972
Ich hatte früher auch noch beide als Vista frisch rauskam und manche Spiel und Geräte unter Vista (x64) nicht so recht laufen wollten.
Aber mittlerweile brauche ich XP nicht mehr da Alles perfekt funktioniert.
 

fi**en32

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
962
ich habe mein xp schon ewigst, werd deshalb nicht wechseln weils fuer mich perfekt individualisiert ist.
allerdings will ich auch vista mal anschaun bzw meine 4850 mit dx10.1 laufen lassen. daher haben 2 systeme schon sinn. linux und weitere testsysteme hab ich auf virtuellen maschinen. auch dort haben alle systeme ihren sinn.
 

krass999

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
278
linux = arbeiten
vista = spielen

bin mit dieser kombination gut zufrieden. xp hat schon lange keinen platz mehr auf meinem rechner ;)
 
Top